Blackdrags Charaktere

Hier werden alle Charaktere der Rollenspiele gesammelt.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Blackdrag
Jugendlicher
Jugendlicher
Beiträge: 240
Alter: 34
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 00:15
Wohnort: Grüfte der Arkanen Schriften (3. Grab rechts)

Blackdrags Charaktere

#1 Beitragvon Blackdrag » Mi 22 Dez, 2004 00:04

So hier also mein Lieblingscharakter aus einem alten D&D-RPG (also nicht wundern wenn es einige Parallelen zu BGII o.ä. gibt) :

Name:
Krysul Silberwind

Rasse/Art:
Halbelf

Alter:
143 Jahre

Größe und Gewicht:
1,79m und 68 kg

Beschreibung:
Er hat schulterlange, dunkelblonde Haare, eine sehr blasse (fast ungesunde) Hautfarbe, hellblaue Augen und trägt eine lange Narbe auf seiner rechten Wange. Seine Kleidung erinnert stark an die eines Kultisten, d.h. dunkelblaue Kutte mit Kapuze. Seine einzigen Waffen sind ein Krisdolch und ein Kampfstab mit Eisenfassungen an den Enden.

Beruf (wenn man das so nennen kann) :
Hexenmeister und Söldner in der Magiergilde von Silbrigmond

Charakter:
Krysul hält nicht viel von Ehre, wenn er keine Vorteile aus ihr ziehen kann. Er folgt seinen eigenen Kopf und ist ein sehr melancholischer Zeitgenosse. Hinzu kommt noch ein gewisser Hang zum Okkultismus. Ein starkes Misstrauen gegenüber Priestern, Predigern und anderen Geistlichen erschweren es ihn einer Glaubensrichtung zuzuordnen, wodurch man ihn oft einfach nur als "Der Gottlose" abtut.

Herkunft:
Ignistal (Ein kleines Städtchen zwischen Atkatla und Suldanessalar)

Fähigkeiten und Talente:
natürliches Talent zum Wirken von Magie; spezialisert auf den Gebieten der Nekromantie, Blitz- und Eismagie

Geschichte(Kurzfassung):
Krysul schloß sich mit 27 Jahren einer Gruppe von Magiern an die auf dem Weg nach Tiefwasser waren. Dort angekommen verließ er die Gruppe, die er nur als Geleitschutz brauchte um in der Magiergilde von Tiefwasser seine magischen Fähigkeiten zu perfektionieren. Während seiner Ausbildung lernte er auch die hohe Kunst der Nekromantie zu meistern, welche sein Hauptfach darstellte. Nach dem Tod seines Mentors verließ er die Gilde und reiste mit der Söldnergruppe "Bludhand", bestehend aus einem Drow, drei Halborks und einem stets übelgelaunten Duergar nach Silbrigmond. Dort wurden sie wegen mehrerer (erfolgreicher) Attentate auf ein paar Adlige für schuldig befunden und vor die Wahl gestellt: Der Kerker bis zum Rest ihres Lebens oder der Strick! Alle bis auf Krysul wählten aus der Aussichtslosigkeit heraus einen "ehrenhaften", schnellen Tod am Aste eines Baumes. Nach mehreren Jahren der Forschung und einer Reihe von schmerzhaften Experimenten in einer Magiezelle erkannte die Magiergilde von Silbrigmond sein Potenzial und erkauften ihn -unter strengen Auflagen- die Freiheit eines Söldners.

Spezielles:
Seit seiner Konfrontation mit der Raptorin Ghost ist er nicht sehr gut auf ihresgleichen zu sprechen.
Im Kampf gegen Waterstorm, rammte er sich einen Dolch in die Brust um ein Blutopfer für eine Beschwörung darzubieten und verstarb kurz darauf.
Zuletzt geändert von Blackdrag am Mi 27 Apr, 2005 23:00, insgesamt 3-mal geändert.
Mors certa, hora incerta ... in diesem Sinne ... memento mori ... und gedenke ... carpe noctem!
(Der Tod ist gewiß, die Stunde ungewiß ... idS ... sei dir des Sterbens bewusst ... ug ... nutze die Nacht!)

Benutzeravatar
Blackdrag
Jugendlicher
Jugendlicher
Beiträge: 240
Alter: 34
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 00:15
Wohnort: Grüfte der Arkanen Schriften (3. Grab rechts)

#2 Beitragvon Blackdrag » Fr 01 Apr, 2005 16:32

Der kleine Vertraute...

Name:
Sirix

Rasse/Art:
Skelettdrache

Alter:
74 Jahre

Größe und Gewicht:
Flügel zu Flügel: 1.20m; Kopf zu Schwanzspitze: 1.00m
mit 9kg

Beschreibung:
Ein kleiner Knochendrache mit einem Knochenkamm von Schädel über die Wirbelsäule bis hin zur Spitze des Schwanzes. Die Flügel haben eine sehr dünne mit kleinen Löchern versehene Haut.

Beruf (wenn man das so nennen kann):
Krysuls kleiner Reisebegleiter

Charakter:
Anders an von einem Skelettdrachen zu erwarten ist Sirix ein sehr lebhaftes Exemplar seiner "Art". Er ist Fremden gegenüber sehr misstrauisch und sehr intelligent. Bei drohender, für ihn unbesiegbarer Gefahr wird er zum "Ebenenspringer".
Achtung! Beleidigungen im Bezug auf sein skelettartiges Wesen begegnet er nicht gerade mit Wohlwollen!

Herkunft:
eine der äußeren Existenzebenen (näheres unbekannt)

Fähigkeiten und Talente:
Leidenschaftlicher Giftmischer, ein giftiger Nebelatem und scharfe Eckzähne zum festen Zubeißen. Desweiteren ist er in der Lage reine Magieessenzen aufzuspüren.

Geschichte(Kurzfassung):
Während seiner Zeit als Gruftwächter im Auftrag der Magiergilde, fand Krysul einen kleinen Drachenschädel auf dem Grab eines Magiers namens Noc Dracor. Er beschloss dem Schädel mittels nekromantischer Magie wieder Leben einzuhauchen, jedoch benutzte ein falsches Tonikum um dem Schädel die Willenlosigkeit aufzuzwingen. Als der Schädel dann durch das falsche Mittel zum Leben erwachte biss der Schädel Krysul so stark in die Hand, dass diese schrecklich zu bluten begann. Aus den herabtropfenden Blut bildete sich ein Körper für den Schädel. Seither kann Krysul Sirix nur mittels einer Blutbeschwörung herbeirufen. Aber gerade aus dem Grund, dass sie das Blut teilen, entstand das gegenseitige Vertrauen der beiden. Ihre Existenz ist an das Leben des jeweils anderen gebunden. Der ein kann nur sterben, wenn ihm der andere folgt. Ist einer tot wird der andere nicht rasten bis er wieder lebt oder selbst den Tod findet.
Zuletzt geändert von Blackdrag am Do 14 Apr, 2005 01:00, insgesamt 1-mal geändert.
Mors certa, hora incerta ... in diesem Sinne ... memento mori ... und gedenke ... carpe noctem!
(Der Tod ist gewiß, die Stunde ungewiß ... idS ... sei dir des Sterbens bewusst ... ug ... nutze die Nacht!)

Benutzeravatar
Blackdrag
Jugendlicher
Jugendlicher
Beiträge: 240
Alter: 34
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 00:15
Wohnort: Grüfte der Arkanen Schriften (3. Grab rechts)

#3 Beitragvon Blackdrag » Sa 09 Apr, 2005 12:10

Die verhüllte Wanderin...

Name:
Sariaska

Rasse:
Über ihre Eltern ist weitgehend nichts bekannt. Blut- und Magiestromuntersuchungen der Magiergilde haben ergeben, dass sie nur zu einem drittel ein Mensch ist und der Rest sich aus Magieelementen zusammen zu setzen scheint.

Größe und Gewicht:
ca. 1,63m

Beschreibung:
Eine von einer dunkelblauen Robe verhüllte Frau mit einer klaren, ruhigen Stimme. Um den Hals trägt sie ein silbernes Sichelmond-Amulett. Sie hat eine sehr helle, beinahe bleiche Hautfarbe, schulterlange dunkelblonde Haare und rote Augen (natürlich nur die Iris).

Beruf:
Magieradeptin auf Reisen

Charakter:
Sie ist von Haus aus eher ruhig und verschwiegen und wird erst in eng vertrauter Gesellschaft gesprächig. Bevor sie jemanden auch nur einen Funken von Vertrauen entgegenbringt vergehen oft Jahre.

Herkunft:
Findelkind! Von einer Bergarbeitergruppe in der Nähe der Silberminen am Greifenberg gefunden.

Fähigkeiten und Talente:
Kontrolle (wird jedoch begleitet von einer extremen Kreislaufbelastung begleitet) über Magieströme und die Fähigkeit in ihnen zu lesen.
Dank der Kampfmagieausbildung in Silbrigmond besitzt sie erweiterte Kenntnisse auf den Gebieten der Elementarmagie mit Feuer, Wasser und Luft, der Magie der Veränderung und dem Wirken einiger Schutzzauber für Anfänger.
Mors certa, hora incerta ... in diesem Sinne ... memento mori ... und gedenke ... carpe noctem!
(Der Tod ist gewiß, die Stunde ungewiß ... idS ... sei dir des Sterbens bewusst ... ug ... nutze die Nacht!)

Benutzeravatar
Blackdrag
Jugendlicher
Jugendlicher
Beiträge: 240
Alter: 34
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 00:15
Wohnort: Grüfte der Arkanen Schriften (3. Grab rechts)

#4 Beitragvon Blackdrag » Do 23 Jun, 2005 14:03

Ein Schatten seiner selbst...

Name:
Krysul (Schatten)

Rasse:
Schatten

Größe und Gewicht:
1,79m bei 100g

Beschreibung:
Hat weder Haut, noch Fleisch, noch Knochen. Seine alten körperlichen Umrisse sind noch vorhanden, doch sind sie erfüllt von einer schattenhaften Essenz. An der Stelle wo früher seine Augen waren befindet sich nun ein dunkelblaues Lodern.

Beruf (In diesem Fall der Rang bei den Schatten):
Schattenbeschwörer und -meister. (direkt den Kadir untergeordnet)


Charakter:
Jeglicher Verlust seines Ehrgefühls und ein unstillbarer Hass gegen jene die sein Schicksal verschuldet haben.
Er ist ein strategischer und verschlagener Denker, dem nun keine Tat mehr zu grausam ist um seine Peiniger leiden zu lassen.

Fähigkeiten und Talente:
natürliches Talent zum Wirken von Magie; Meister in der Nekromantie und ein bedrohliches Repertoire an Zaubern der Schattenmagie.
Durch den Verlust seines Körpers hat er jedoch jegliche Veranlagung zum Wirken von Elementarmagie verloren.
Mors certa, hora incerta ... in diesem Sinne ... memento mori ... und gedenke ... carpe noctem!
(Der Tod ist gewiß, die Stunde ungewiß ... idS ... sei dir des Sterbens bewusst ... ug ... nutze die Nacht!)


Zurück zu „Charakterbeschreibungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast