Der Schwarzwolkenturm

Die alten Beiträge der Drachenstadt.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Jidane
ausgewachsener Raptor
ausgewachsener Raptor
Beiträge: 362
Alter: 30
Registriert: So 27 Mär, 2005 13:02
Wohnort: alter wald
Kontaktdaten:

#61 Beitragvon Jidane » Do 21 Apr, 2005 22:55

Ghost sah entsetzt zu,blieb aber wo sie war.was hätte sie auch tuen können?auferregt lief sie hin und her,flatterte kurtz mit den flügeln und
knurrte laut.was soll ich bloß tun?was soll ich denn jetzt tun?dachte sie verzweifelt.vorsichtig näherte sie sich dem umfeld,schreckte jedoch wieder zurück.es war eisig kalt dort...okay,konzentrie dich...dachte sie.
ihr mutter hatte ihr einmal beigebracht,wie man in gedanken komunizierte.Ghhost versuchte es.was dabei herrauskam,konnte nur der drache hörn.es klang etwa so
kann helfen ich dir wie?
sehr verzerrt,aber es musste genügen.sie hoffte,das der drache
nicht zu sturrsinnig war,ihre hilfe anunehmen.
wenn es etwas zu helfen gab...doch tatenloß zusehen konnte die Raptorin auch nicht...es war einfach wieder ihrer natur

Benutzeravatar
Tilondrion
Moderator-Drache
Moderator-Drache
Beiträge: 2999
Alter: 34
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 11:42
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

#62 Beitragvon Tilondrion » Fr 22 Apr, 2005 19:04

Vielen Dank für dein Angebot sendete Waterstorm in Ghosts gedanken rein. Aber wenn du keine magischen Fähigkeiten hast kannst du nicht viel machen.
Waterstorm spürte die eisige kälte. Er veränderte den Tornado so dass er die Kalte Luft aufsog und sich dadurch verstärkte. Die Luft im Tornado war so kalt dass alles darin sofort erstarrte. Waterstorm liess es regnen und so wurde der Tornado zu einem Eistornado welcher noch viel den grösseren Schaden anrichten konnte. Er beschleunigte ihn nochmal so dass der Sturm in wenigen Augenblicken bei den toten Magiern und dem Runenknochen sein musste. Dann ging er ein bisschen zurück denn gleich würden die verherenden Mächte aufeinanderprallen.

Benutzeravatar
Blackdrag
Jugendlicher
Jugendlicher
Beiträge: 240
Alter: 33
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 00:15
Wohnort: Grüfte der Arkanen Schriften (3. Grab rechts)

#63 Beitragvon Blackdrag » Fr 22 Apr, 2005 21:06

Krysul hob die Arme in die Höhe, worauf die elektrischen Ladungen in dem Gewitter sich auf die untoten Magier fokussierten. Einer nach dem anderen wurde von eine Blitz erschlagen und sackte in sich zusammen. Daraufhin holte Krysul die Schriftrolle, die er im Turm fand aus seiner Kutte und las die daraufstehenden Worte laut vor...
"Umbrarih ashtak, ashtak inkurku mediam...SPIRITU DRACONIS!!!". Kaum das die Worte ausgesprochen löste sich eine dunkle Schemenhafte Gestalt aus Krysuls Schatten und sprang in den Runenknochen. Sichtlich geschwächt sackte Krysul zusammen und fiel auf die Knie, während er die Schriftrolle noch immer fest umklammerte. Nervös und mit schwacher Stimme sprach er "Wieso geschieht nichts? Die Magier vollendeten ihre Beschwörung also warum geschieht nichts?" Eine schaurige Stille kehrte ein. Es war eine merkwürdige Stille, denn noch immer tobten Sturm und Wirbelwind, sowie auch die Kälte nicht abklang. Aber es war so still. . .
Mors certa, hora incerta ... in diesem Sinne ... memento mori ... und gedenke ... carpe noctem!
(Der Tod ist gewiß, die Stunde ungewiß ... idS ... sei dir des Sterbens bewusst ... ug ... nutze die Nacht!)

Benutzeravatar
Tilondrion
Moderator-Drache
Moderator-Drache
Beiträge: 2999
Alter: 34
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 11:42
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

#64 Beitragvon Tilondrion » So 24 Apr, 2005 19:52

Waterstorm hatte die Worte des Magiers gehört, instinktiv wich er einige Schritte zurück und schickte den Wirbelsturm nun mit seiner ganzen zerstörungskraft zum Magier hin. Er hoffte der Magische Wirbelsturm würde auch den spruch welcher der Mmagier losgelassen hatte etwas dämpfen, denn Er merkte dass der Magier eine Seele beschwören wollte.

Benutzeravatar
Jidane
ausgewachsener Raptor
ausgewachsener Raptor
Beiträge: 362
Alter: 30
Registriert: So 27 Mär, 2005 13:02
Wohnort: alter wald
Kontaktdaten:

#65 Beitragvon Jidane » Mo 25 Apr, 2005 13:05

Ghost schritt immernoch unruhig hin und her.
wo ist eigendlich diese Frau...siese magierin?dachte sie überascht.

Benutzeravatar
Blackdrag
Jugendlicher
Jugendlicher
Beiträge: 240
Alter: 33
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 00:15
Wohnort: Grüfte der Arkanen Schriften (3. Grab rechts)

#66 Beitragvon Blackdrag » Mo 25 Apr, 2005 21:03

Nicht wissen sie tun könnte saß Sariaska immernoch im Turm und betrachtet mit dem Ausdruck des reinen Schreckens in ihrem Gesicht das Geschehen. Krysul kniet während dessen schwer atmend auf dem Boden und sieht den Wirbelsturm eifrig auf sich zukommen.
"Soll dies also mein Ende sein?" fragte er sich leise "Nein! Ich werde keiner Echse den Triumph überlassen mich besiegt zu haben!"
...darauf holte er seinen Krisdolch unter seiner Kutte hervor und legte ihn sich an die Brust, worauf die Klinge des Dolches anfing in in schwarzen Flammen aufzugehen. Er fing laut an zu lachen während sein Gesicht sowohl von Irrsinn wie auch von Einsicht erfüllt war.
-"Meister tut es nicht!" riefen Sariaska und Sirix im selben Augenblick.
Doch Krysul war der Realität nicht mehr zugänglich. Sein Hass übermannte ihn und seine Narbe fing an Silber zu schimmern. Daraufhin fing Sirix an sich vor Schmerzen zu krümmen uns ließ einen schrillen Schrei die Gegend erhallen und mit den Worten ... "Meinen Untergang mögt ihr erleben. Den meines Erben jedoch nicht. Das Ritual ist nicht fehlgeschlagen. Es fehlt lediglich ein BLUTSOPFER!!!" stieß er sich den schwarzbrennenden Dolch in die Brust. Er sackte zusammen und war auf der Stelle tot. Die Kälte schwand, jedoch nicht die Stille. Noch immer ertönte kein Klang der Vögel oder gar das Geräusch des niedergehenden Regens. Nur gesprochene Worte und die Schmerzensschreie des kleinen Sirix konnten vernommen werden und . . . das Wehklagen der trauernden Sariaska ...

[Fortsetzung von "Der Tod ist nicht das Ende... (Die Unterwelt)"]
Zuletzt geändert von Blackdrag am Do 28 Apr, 2005 23:54, insgesamt 2-mal geändert.
Mors certa, hora incerta ... in diesem Sinne ... memento mori ... und gedenke ... carpe noctem!
(Der Tod ist gewiß, die Stunde ungewiß ... idS ... sei dir des Sterbens bewusst ... ug ... nutze die Nacht!)

Benutzeravatar
Jidane
ausgewachsener Raptor
ausgewachsener Raptor
Beiträge: 362
Alter: 30
Registriert: So 27 Mär, 2005 13:02
Wohnort: alter wald
Kontaktdaten:

#67 Beitragvon Jidane » Di 26 Apr, 2005 14:22

Ghost stand fassungsloß da,und kam zögernd näher.die kälte war verschwunden,doch diese stille beunuhigte sie.langsam ging sie zu waterstorm herrüber,und blieb schweigend neben ihm stehen.

Benutzeravatar
Tilondrion
Moderator-Drache
Moderator-Drache
Beiträge: 2999
Alter: 34
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 11:42
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

#68 Beitragvon Tilondrion » Mi 27 Apr, 2005 20:04

Waterstorm war keine Gemütsregung anzusehen als der Magier starb. Er hatte es in seinen wahnsinnigen Augen gesehen und er hatte ihn nicht daran hindern wollen denn seine Seele war schwarz und vom hass zerfressen. Trotzdem fühlte er sich ein bisschen Schuldig denn er hatte den Magier in die Enge getrieben. Der Sturm fegte über den Körper des Magiers hinweg und saugrte ihn auf. Danach fegte er weg in die Richtung in welcher das Meer lag.
Dann bemerkte er Ghost: "was tust du denn hier?" fragte er. "Du solltest eigendlich nicht hier sein aber es spielt jetzt keine Rolle mehr. Waterstorm ging einen Schritt nach vorne da begann plötzlich der Boden zu beben. An der Stelle wo der Magier gelegen hatte bildete sich ein Riss. welcher sich parallel zu ihnen immer weiter ausbreitete.

Benutzeravatar
Jidane
ausgewachsener Raptor
ausgewachsener Raptor
Beiträge: 362
Alter: 30
Registriert: So 27 Mär, 2005 13:02
Wohnort: alter wald
Kontaktdaten:

#69 Beitragvon Jidane » Mi 27 Apr, 2005 21:29

"Oha" ghost sprang einige schritte zurück,und starrte leise knurrend den riss an,der sich dort erweiterte."was zum teufel ist das?"fragte
sie ängstlich."meinte er nicht irgendwas von heraufbeschwören der seele?
oder so?WAS genau will er jetzt heraufbeschwören?"zischte sie angespannt.nicht wieder irgend son voodo zauber dachte sie verzweifet
denn dan konnte sie wieder kaum mithalten,und sie ertrug es einfach nicht nutzloß daneben zu stehen...
oh hergott nochmal!eigendlich sollte ich jetzt neben meinen partner eingerollt in der höhle liegen! fuhr sie sich selbst an.worauf hab ich mich nur eingelassen??? aber ein rückzug gatnun nicht mehr...das war ihr einfach nicht möglich...

Benutzeravatar
Blackdrag
Jugendlicher
Jugendlicher
Beiträge: 240
Alter: 33
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 00:15
Wohnort: Grüfte der Arkanen Schriften (3. Grab rechts)

#70 Beitragvon Blackdrag » Mi 27 Apr, 2005 22:52

Die Schreie des kleinen Sirix verstummten als seine Schmerzen nachließen. Kaum vom Schmerze befreit fuhr er den Drachen erschöpft aber bestimmt an...
"Ihr inkompetenter geflügelter Wurm! Habt ihr meinen Warnungen überhaupt etwas Beachtung geschenkt? Ich sagte doch, dass sein Tod Folgen haben wird und er sagte es euch auch! Aber ihr seid ja ein "höheres Wesen". Ihr müsst ja nicht auf die Ratschläge anderer hören. Eure Arroganz macht mich krank! Jetzt seht was IHR da heraufbeschworen habt und stellt ihm euch.".
...Mit diesen Worten begann der Runenknochen nun engültig zu zerbersten und ein tiefschwarzer Schemen kam zum Vorschein, der da mit dunkler und tiefer Stimme sprach...
"So sei es denn. Ich werde den letzten beiden Wünschen des Beschwörers nachkommen."
...worauf er in der Erdspalte verschwand und jeden einzelnen herum liegenden Knochen und Schädel mit sich hinunter riss, selbst die beiden verbliebenen untoten Magier.
Während Sirix noch weiter lautstark über Waterstorm herzog, erzürnt über den Verlust seinens Mentors, wandelte sich Sariaskas Trauer langsam in Einsicht.
Sie dachte "So hat er im Tode das geschafft, was er im Leben nicht vermochte. Bewundernswert! Und obwohl ich weiss, dass er seinen jetzigen Frieden verdient hat, werde ich ihn irgendwie zurückholen müssen. Ob Sirix über das Wissen verfügt dies zu tun?"

Eine weitere Minute in vollständiger Stille verging bis ein dunkler Bodennebel aus dem Spalt hervorkam und die düstere Stimme des Schemens ertönte...
"Es ist vollbracht! Die Erfüllung des ersten Willen des Beschwörers ist nahe. Wappnet euch, denn er ist auf dem Weg."
Daraufhin kam ein dumpfes Knurren aus der Tiefe hervor und eine mächtige kahle Drachenpranke bahnte sich ihren Weg an die Oberfläche, gefolgt von dem dazugehörigen Leib bis der riesige Drachenleichnam in voller Statur an der Erdoberfläche ankam. Es war ein widerwärtiger Anblick der sich bot. Ein halbverwester Drache, dem noch immer die Reste seines eigenen Fleisches und schwarzen Schuppen an seinen Knochen anhafteten.
Noch einmal ertönte die düstere Stimme mit den Worten... "Mit dem Ende des ersten Willens wird sich der zweite erfüllen." ...und verstummte darauf wieder, während sich der Nebel immer weiter ausbreitete und der kolossartige Leichnam zu einem Odemangriff gegen Waterstorm ansetzte...
Mors certa, hora incerta ... in diesem Sinne ... memento mori ... und gedenke ... carpe noctem!
(Der Tod ist gewiß, die Stunde ungewiß ... idS ... sei dir des Sterbens bewusst ... ug ... nutze die Nacht!)

Benutzeravatar
Tilondrion
Moderator-Drache
Moderator-Drache
Beiträge: 2999
Alter: 34
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 11:42
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

#71 Beitragvon Tilondrion » Do 28 Apr, 2005 20:30

Waterstorm sah der Auferstehung des Drachen mit Entsetzen zu. Voller Ekel schaute er ihn innert Sekundenbruchteilen von Oben bis unten an. Der Drache war nur "gelenkt" Seine Seele war schon lange im Drachenhimmel. Er sah wie der Drache die Magie aus der Umwelt sog und auch aus Ihm. Als er dann einen Angriff startete, wusste Waterstorm nicht was er tun könnte. Er wusste dass wenn er ihn bekämpfen würde er dann stärker würde.Deshalb begann er die energiestrahlen neben ihm umzulenken. Er erhoffte sich damit dass der Angriff neben ihm vorbeisuasen würde.
Die Flüche welche Sirix ihm zuschleuderte hörte Er gar nicht. Waterstorm versucht nun auch aus der Umgebung Magie zu schöpfen aber irgendwie war es wie wenn die Magie festkleben würde. Er bekam nur ganz wenig zusammen gerade genug um einen Angriff ablenken zu können.
Ich habe Dir gesagt du sollst nicht hierher kommen Flugraptor sprach er noch bevor seine silbernen Stacheln immer heller zu glühen begannen.

Benutzeravatar
Jidane
ausgewachsener Raptor
ausgewachsener Raptor
Beiträge: 362
Alter: 30
Registriert: So 27 Mär, 2005 13:02
Wohnort: alter wald
Kontaktdaten:

#72 Beitragvon Jidane » Do 28 Apr, 2005 23:07

"igitt!!"voller ekel starrte sie den zombie drachen an.
dann erhob sie sich in die luft und umkreiste das wesen etwa 3 m weiter über ihm,sodass es nicht an sie herrankam,vorerst nicht...
"hey du scheusal!!!"brüllte sie "hier bin ich".sie wollte das fiech ablenken,solange waterstorm seine magie sammelte.
und sie hoffte das er sich beilte,denn das wesen schien sie bemerkt zu haben...uhoh...und flog ein klein bisschen höher.
"kann das süße zombi drachi denn noch fliegen?"zischte sie "oder sind deine flügel schon zu zerfetzt,du mistfieh???"reitzdte sie den drachen weiter.sie wusste,das die worte ihn nicht innteressierten,aber er schien sie zu hören."komm doch!!!"neckte sie ihn weiter.
waterstorm...ich kann auf mich selbst aufpasssen...wie du siehst.
ließ sie ihm zukommen.die leise ironie war unüberhörbar.

Benutzeravatar
Blackdrag
Jugendlicher
Jugendlicher
Beiträge: 240
Alter: 33
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 00:15
Wohnort: Grüfte der Arkanen Schriften (3. Grab rechts)

#73 Beitragvon Blackdrag » Do 28 Apr, 2005 23:28

Der Leichnam ließ eine gewaltige Wand aus schwarzem Feuer in Richtung Waterorm los, welche durch den schwachen Schild, der sich schon aufgebaut hatte spaltete und eine gewaltige brennende Schneise hinter Waterstorm schlug. Mit dumpfen Knurren blickte er dann -mit den leeren Augenhöhlen seines kahlen Schädels- auf zu dem Raptor, breitete ohne auf das Abklingen der Feuerwalze zu warten seine mit Haut und Fleischfetzn bedeckten Flügel aus und stieß ein lautes Brüllen aus, ohne jedoch weitere Anstalten zu machen Ghost anzugreifen. Kurz darauf fixierte er Waterstorm ein weiteres mal und schritt nun langsam auf ihn zu, wodurch der Boden unter seinen Pranken mit jedem Schritt den er tat erbebte.

Sirix ist nachdem er der Feuerwalze mit knapper Not entging auch auffallend ruhig geworden. Sariaska hingegen begab sich an die Schwelle des Turms und bestaunte das Geschehen..."Wirklich beeindruckend!"...dachte sie..."Ich hätte nie für möglich gehalten, dass er dazu fähig wäre. Ein Hexenmeister, der solche Beschwörungen vollbringt, sollte dem doch selbst dem Tod trotzen können... er kann nicht ... er ist noch nicht verloren."
Mors certa, hora incerta ... in diesem Sinne ... memento mori ... und gedenke ... carpe noctem!
(Der Tod ist gewiß, die Stunde ungewiß ... idS ... sei dir des Sterbens bewusst ... ug ... nutze die Nacht!)

Benutzeravatar
Tilondrion
Moderator-Drache
Moderator-Drache
Beiträge: 2999
Alter: 34
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 11:42
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

#74 Beitragvon Tilondrion » Sa 30 Apr, 2005 17:02

Mit einem Augenblick kam Waterstorm eine zündende Idee. Er liess einen Der Golemsteine vor sich erscheinen und formte die Energie welche in ihm Lagerte um. Der Kristall begann immer heller zu leuchten. Hoffendlich stimmt es dass Untote Licht nicht ausstehen können
Der Kristall wurde immer heller. Schliess die Augen sendete er noch dem Raptoren zu Waterstorm schloss seine Augenlieder nun auch damit seine Augen nicht ausbrannten. Er liess den Kristall noch heller werden.

Benutzeravatar
Jidane
ausgewachsener Raptor
ausgewachsener Raptor
Beiträge: 362
Alter: 30
Registriert: So 27 Mär, 2005 13:02
Wohnort: alter wald
Kontaktdaten:

#75 Beitragvon Jidane » So 01 Mai, 2005 12:59

Ghost schloss schnell die augen und flog blind.
sie flatterte auf der stelle,aus angst das der
untote drache vieleicht mit dem schwanz ausholen würde,wenn sie gelandet war.hier war sie zumindest einigermaßen sicher.selbst durch die augenlieder war das licht noch ganzschön hell.
sie konzentrierte sich,und sendete sehr hohe töne aus.
(so ähnlich wie eine fledermaus),um sich zu orientieren.so konnte sie das geschehen zwar nicht in farbe,aber dennoch gestochen klar sehen und ohne jede gefahr.


Zurück zu „Die Drachenstadt vor dem Zeitproblem“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast