[Auf dem Drachenberg]

Die alten Beiträge der Drachenstadt.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Magan
weiser Drache
weiser Drache
Beiträge: 2605
Alter: 32
Registriert: Fr 04 Mär, 2005 21:32

#61 Beitragvon Magan » Sa 07 Mai, 2005 13:45

"Hier scheint es ja auch nicht gerade ruhig Abzugehen", sagte Magan mit einem Lächeln als Tarar neben ihn erschien. Er hatte nicht bemerkt das sie überhaupt weg war. Ihre Aigen leuchteten dunkel. Dunkel??!!, Magan schreckte auf. "Tarar was ist passirt?", fragte Magan besorgt. Er wusste, dass die Traumdrachin nur dann dunkle Augen hatte, wenn sie traurig war und da musste schon was geschehen um diese traurig zu stimmen. Langsam wante sie den Kopf zu ihn und sagte nur: "Varok...". Magan sah Tarar besorg an und versuchte Varok zu erreichen, aber es klapte nicht. *Varok wo steckst du, VAROK!!*, er bekam keine Antwort. "Tarar, was ist gesehen??", fragte er und seine Angst um Varok wuchs mit jedem Moment immer mehr. Als Antwort wurde ihn telepatisch ein Bild von einer zerstörten Lichtung gesendet, auf der die Varok-Kristallstrartue stand. *Ich weiß nicht genau was passiert ist, nur das ich einen komischen Typen, dabei zeigte sie das Bild vom Jäger, und einem Schaten gesehen habe*
"Ist er tod", fragte Magan niedergeschlagen. ""NEIN!!", antwortete Tarar mit einem Nachdruck in ihrer Stimme, als ob sie es sich selber beweisen wollte, füge aber dann mit trauriger stimme hinzu: "Er hatt noch seine Seele, aber sie scheint in viele teile zerbrochen zu sein und ein großes Stück von dieser scheint auch zu fehlen." "Also ist er noch nicht verloren", sagte Magan und faste durch diese Erkenntnis neuen Mut. "Tarar, ich möchte das du einen meiner Freunde suchst. Er heißt Waterstorm, bitte sag ihn was passiert ist und bleib bei ihn. Vielleicht wird der Jäger und dieser Schatten zu ihn kommen und wir erfahren was passiert ist. Vielleicht können wir Varok dann wieder zum Leben erwecken", sagte er zu ihr und schickte ihr ein Bild von Waterstorm. "Ich weiß wo er ist und ich werde es ihn sagen", sagte sie, öffnete einen Tunnel und verschwand durch diesen.
Magan sah die anderen traurig an und berichtete was geschehen war.

Benutzeravatar
Ragnorena
erwachsener Drache
erwachsener Drache
Beiträge: 1365
Alter: 29
Registriert: Mo 21 Feb, 2005 12:16
Wohnort: Dimar

#62 Beitragvon Ragnorena » Mo 16 Mai, 2005 09:51

"Hat uns wohl gerade noch gefehlt", sagte Ragnaroek traurig.
"In Anbetracht der neuen Situation schlage ich vor, wir kümmern uns mal um dieses "Wesen". Wir können nicht zulassen, dass noch mehr von uns erledigt werden. Ich hoffe Waterstorm wird einen Weg für Ardros finden."
"Ich denke auch, dieses Ungeheuer ist das dringerende Problem." sagte Redblack.
"Was aber, wenn Waterstorms Versuch fehlschlägt?"
"Dann werden wir diesen Arkan und dich", sagte sie an Seela gewandt,"um Hilfe bitten. Er sagte ja, du seist in der Lage, Tote wieder zum Leben zu erwecken.
Was sagt ihr?" fragte sie die anderen.
Bild

Benutzeravatar
Jidane
ausgewachsener Raptor
ausgewachsener Raptor
Beiträge: 362
Alter: 29
Registriert: So 27 Mär, 2005 13:02
Wohnort: alter wald
Kontaktdaten:

#63 Beitragvon Jidane » Mo 16 Mai, 2005 10:36

oha...dachte Nebelstreif schokiert.schon wieder einer...
und schon wieder einer,den ich nicht kenne...
"ich würd auch sagen,wir kümmern uns erst um den neuen schrecken,und hoffen das wir varok retten können,und dann sehen wir weiter..."

Benutzeravatar
Magan
weiser Drache
weiser Drache
Beiträge: 2605
Alter: 32
Registriert: Fr 04 Mär, 2005 21:32

#64 Beitragvon Magan » Mi 18 Mai, 2005 13:32

"So dann ist es wohl beschloßen, ich würd sagen wir gehen erst mal zu der Stelle wo Varok gekämpft hat", sagte Magan und öffnete einen Tunnel zu der Lichtung.
Bild

Benutzeravatar
Ragnorena
erwachsener Drache
erwachsener Drache
Beiträge: 1365
Alter: 29
Registriert: Mo 21 Feb, 2005 12:16
Wohnort: Dimar

#65 Beitragvon Ragnorena » Mi 18 Mai, 2005 14:26

Ragnaroek schaute zum Tunnel.
Redblack war bereits darin verschwunden.
"na dann los", murmelte sie.
Sie betrat den Tunnel.....


[weiter gehts hier
Bild

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#66 Beitragvon Silverdrak » Do 26 Mai, 2005 01:45

Silvi beobachtete das Geschehen nachdenklich. Irgendwie war sie nicht so ganz sicher was hier eigentlich vor sich ging.
So schnell wie die Fremden gekommen waren waren sie auch schon wieder verschwunden. Nur Valya, ihre Feuerechsen-Bande und Seela blieben zurück.
Nachdenklich betrachtete sie erneut das Amulett das Arkan ihr als Pfand für den Regenbogenkristall gegeben hatte.

Seela beobachtete auch wie fast alle in diesem eigenartigen Tunnel verschwunden. Sie würde hier auf Arkan warten. Etwas unruhig trat sie von einem Bein aufs andere. Sie hoffte das alles gut ging. Es war sehr ungewöhnlich das er sein Amulett hergegeben hatte. Nachdenklich blickte sie die Silberdrachin an. Ob sie was mit Arkan angestellt hatte? Dieser war nun schon eine ganze Weile fort.

Flir hielt Valya immer noch ein großes flauschiges Kissen entgegen und blickte ihn besorgt an.

Benutzeravatar
Valya
ausgewachsener Raptor
ausgewachsener Raptor
Beiträge: 440
Alter: 33
Registriert: Mo 15 Nov, 2004 18:32
Wohnort: zuhause XD
Kontaktdaten:

#67 Beitragvon Valya » Do 26 Mai, 2005 14:49

Valya schaute der Feendrachin noch etwas leicht in sich selbst verloren an.
"Nein Danke es geht schon... ich bin nicht müde... mir geht es gut es ist nichts weiter mach dir keine Sorgen."

Sagte Valya und ging noch etwas leicht taumeld von der Felskante in richtung Silvi, die am eingang ihrer Höhle stand.

"Sivie weisst duwas hier los is? Diese Chaos is ja ziemlich un übersichtlich, wer Waren all diese drachen hier grade?"

Valya blickte Silviein wenig verwundert an, Silvi schien nicht weniger verwundert über die kurzverweilenden besucher zu sein.

Reawaken something big' n old,
darker than the darkest night,
with eyes glowing in dark red light,
scaled in black shiny might,
blowing out your lifes 'lil light.


ash amlug durbatulûk, ash amlug gimbatul

ash amlug thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

Benutzeravatar
Seriva Senkalora
Wächterdrache
Wächterdrache
Beiträge: 1822
Alter: 33
Registriert: Do 11 Nov, 2004 16:22
Wohnort: Euskirchen (NRW)
Kontaktdaten:

#68 Beitragvon Seriva Senkalora » Mo 30 Mai, 2005 16:25

Seriva kraxelte fluchend den Berg hinauf.
Es war doch verdammt eng geworden und sie hatte sich einen Flügel angekratzt.
Durch den leichten Absturz hatte sie Arkan aus den Augen verloren und das ärgerte sie. Was wenn der mit dem Kristall irgendwas anstellte?

Oben angekommen blickte sie verdutzt Valya und Silvi an.
"wo sind denn all die anderen?", fragte sie.
:leu: 1. offizieller Leu-Fanclub! :seri:

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#69 Beitragvon Silverdrak » Di 31 Mai, 2005 20:24

Die Silberdrachin blickte vom Amulett zu Valya.
"Ich weis auch nicht sorecht was hier los ist, aber es wird wohl mit der verwüsteten Gegend zu tun haben...." dabeu deutete sie zu der Verkohlen Lichtung im Wald. "... aber sicher bin ich mir da auch nicht. Und ich glaub sie sprachen von einem Varok. Aber frag mich nicht wer das nun wieder ist...."

Seela lauscht den Drache während sie weiter auf Arkan wartete. Varok hatte sie am See gesehen. Ob es den anderen gelugen war ihm zu helfen?
Ehe sie weiter denken konnte hörte sie jemanden die Felswände hinaufklettern. Eilig lief sie hinüber und stellte etwas enttäuscht fest das es nur die rote Drachin war. Sie hatte gehofft Arkan wäre vielleicht zurück. Bei den ganzen Drachen musste sie plötzlich an Vanri denken. Sie hatte ihre Drachengefährin schon sehr lange nicht mehr gesehen. Die Halbengelin hoffte das es ihr gut ging und das sie mehr Glück bei der Suche nach Xanracsis hatte als Arkan und sie selbst.

"Oh, wieder zurück?", fragte Silvi Seriva und antwortete dann: "Oh die sind durch einen Tunnel verschwunden. Wenn mich meine Sinne nicht getäuscht haben sind sie irgendwo in der Nähe von Elfruh rausgekommen. Vielleicht sollten wir dem Ganzen auch mal nachgehen? Was meint ihr?"

[kommt von der dunklen Festung]
Längere Zeit nach Servias Rückkehr auf den Berg. Erreichte Arkan keuchend den Fuss es Berges. Der Magier hatte ihm eine ganze Horde niederer Dämonen hinterher geschickt, die er erst hatte abschütteln müssen, was sich als nicht ganz einfach gestaltete, da er ja nicht so viel sehen konnte. Er hatte sich ganz auf die Weisungen und Beschreibungen seiner kleinen rotbraunen Freundin verlassen müssen, die obwohl sie die ganze Zeit auf Arkans Schulter festgeklammert saß, mindestens genauso aus der Puste zu sein schien.
"Ist das die Stelle vom letzten mal."
Die Rotbraune antwortete mit einem bejahenden Zirpen.
Daraufhin wecheslte Arkan in seine Dämonenform und kletterte die Felswand hoch.
Es dauerte einige Zeit bis er das Plateau vor Silvis Höhle erreichte und sich wieder in den Menschen zurück verwandelte.
Seela ging ihm erfreut entgegen. "Und hat es geklappt?"
"Ja, besser als erwartet.", antwortete Arkan.
"Und du bist sicher das er uns helfen wird?", fragte Seela immer noch skeptisch. Sie konnte Arkans Dämonenfreund Dante nicht leiden.
"Aber ja, wir haben eine Abmachung. Er wird sich Mühe geben."
"Eine... Abmachung??"
"Ja, das sagt ich doch.", erwiderte Arkan, "Nichts Weltbewegendes."
Seela musterte Arkan nachdenklich. Nach Antworten bohren hatte wohl keinen Sinn. Früher oder später würde sie schon rausbekommen worum es ging.
Der dunkle Krieger stellte sich vor die Silberne Drachin und platzierte den Regenbogenkristall vor ihr. "So ich will mein Amulett zurück."
Silvi musterte ihren Kristall. Er leuchtete gar nicht mehr so schön wie vorher. Sein Buntes Schimmer war nur noch sehr blass.
Silvi grummelte. "Du hast ihn kaputt gemacht!"
"Kaputt gemacht?"
"Ja, er leuchtet gar nicht mehr so schön wie vorher."
Arkan runzelte die Stirn. Die beiden Kreise in seinen Augen begannen intensiver zu leuchten und sein sonst recht graues Sichtfeld veränderte sich. Energien wurden vor seinem Auge sichtbar. Nachdenklich blickte er den Kristall an. Dann blickte er wieder auf und seine Augen waren wie vorher. "hm... er wird wohl etwas Energie verloren haben. Ich bin sicher das er bald wieder ganz der Alte ist."
Silvi btrachtete ihren Kristall erneut. "Und wenn nicht?"
Arkan knirschte mit den Zähnen.
Seela blickte etwas beunruhigt zwischen ihrem Gefährten und der Silberdrachin hin und her.
Die Züge des Halbdämon schienen sich für einen Moment zu entspannen, wurden aber gleich wieder ernst. "Ich wollte ihn bloss wieder zurück bringen. Mehr hatten wir nicht vereinbart."
Silvi überlegte.
Als Arkan keine Antwort bekam verwinsterte sich sein Blick. "Ich will mein Amulett. JETZT." Dabei streckte er die Hand aus.
Die Silberne musterte Arkan nachdenklich, irgendwie fand sie ihn beunruhigend. Dann blickte plötzlich zu dem Amulett. Es schien nicht bei ihr sein zu wollen. Sowas eigenartige hatte sie noch nie mit Glitzersachen erlebt.
"Na schön da hast du das häßlich goldene Teil." und ließ es in seine Hand fallen. Der finstre Blick des Halbdämon verschwand und er hängte es sich gleich wieder um den Hals.
"Viel besser...", murmelte er vor sich hin.
Silvi nahm in der zwischenzeit ihren etwas Energielosen Regenbogenkristall an sich und brachte ihn schnell wieder an seinen Platz in ihrer Höhle zurück und erschien gleich darauf wieder draußen.
"So und was machen wir jetzt?", fragte die Drachin in die Runde. "Den fremden Drachen hinterher?"


[^^ das muss erst mal reichen. ^^]

Benutzeravatar
Seriva Senkalora
Wächterdrache
Wächterdrache
Beiträge: 1822
Alter: 33
Registriert: Do 11 Nov, 2004 16:22
Wohnort: Euskirchen (NRW)
Kontaktdaten:

#70 Beitragvon Seriva Senkalora » Sa 04 Jun, 2005 18:59

Serivas Blick schweifte in die Ferne zum verkohlten Wald.
"Ja, wir sollten dort nachschauen", antwortete sie Silvi nachdem sie sich erneut ihren Teil über Arkan gedacht hatte.
Sein Verhalten missfiel der roten, doch sie schwieg und beschloss ihn weiterhin im Auge zu behalten.
:leu: 1. offizieller Leu-Fanclub! :seri:

Benutzeravatar
Valya
ausgewachsener Raptor
ausgewachsener Raptor
Beiträge: 440
Alter: 33
Registriert: Mo 15 Nov, 2004 18:32
Wohnort: zuhause XD
Kontaktdaten:

#71 Beitragvon Valya » So 12 Jun, 2005 12:48

Valya schaute dem kleine ngesprächt zwischen dme kleinen dämon und Silvi interessiert zu, Arkan erschien auch Valya nicht so gans Koscher und er behielt ein auge auf dne kleien Dämonenfreund, Als Servia fragte was sie denn nun tuen sollte blickte er Fragend in ihre Richtung.

"mmhh ich weiss nicht, hier hatt sich in der kurzen zeit in der ich hier bin eine menge verändert und nicht unbedingt zum gtn.... , ich habe da so ein unangenehmes gefühl...." Valya Blickte in die richtung in der die DunkleFeste lag und schnaubte...

Reawaken something big' n old,
darker than the darkest night,
with eyes glowing in dark red light,
scaled in black shiny might,
blowing out your lifes 'lil light.


ash amlug durbatulûk, ash amlug gimbatul

ash amlug thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#72 Beitragvon Silverdrak » So 12 Jun, 2005 16:01

Silvi schloss den Höhleneingang hinter sich.
"Gut..." sagte die Silberne breitete die Flügel aus und wollte grade Anlauf nehmen.

"Warte, wir wollen mit!" sagte Arkan der plötzlich in ihrer Bahn stand.
"Echt?" Seela blickte etwas überrascht.
Arkan zuckte mit der Schulter und machte eine bejahende Geste.
"Wie du meinst.", meinte Seela.

"Hey! Also...!" Silvi konnte gar nicht so schnell gucken wie der Halbdämon auf ihren Rücken saß und Seela Hilfsbereit die Hand ausstreckte. Diese blieb aber lieber stehen und wartete auf die Reaktion der Drachin.
"Wer hat denn gesagt das ich euch mit nehme??", empörte sich Silvi.
"Willst du etwa sagen es wäre eine Überlastung für dich zwei aus deiner Sicht recht winzige Wesen auf deinem Rücken mit zu nehmen??", antwortete Arkan.
"Bitte? Was hat das denn damit zu tun??", fragte Silvi doch etwas erböst zurück. Es reizte sie doch etwas diesen kleinen Wicht einen Stromschlag zu verpassen.
"Naja, welch anderes Problem gäbe es denn uns nicht mit zu nehmen?"
Silvi grummelte, dann verging eine Weile.
"Also schön, aber ich nehme keine Rücksicht auf Verluste."
Seela beäugte Silvi eine Weile, ehe sie dann auch auf Silvis Rücken Platz nahm.
"Das hätte sich sicher auch anders regeln lassen.", ließ Seela Arkan leise wissen, dieser grinste und zuckte die Schultern.

"Festhalten!" Silvi schnaubte und ließ sich dann von der Felskante aus in die Tiefe fallen. Nach einem kurzen Fall breitete sie die Flügel aus und shwebte wieder hinauf zu den anderen.
"Wo genau wollen wir eigentlich hin fliegen?", fragte Silvi, dann Seriva und Valya.

Benutzeravatar
Seriva Senkalora
Wächterdrache
Wächterdrache
Beiträge: 1822
Alter: 33
Registriert: Do 11 Nov, 2004 16:22
Wohnort: Euskirchen (NRW)
Kontaktdaten:

#73 Beitragvon Seriva Senkalora » Mo 13 Jun, 2005 17:38

Seriva schüttelte den dornigen Kopf über soviel Respektlosigkeit.
Sie an Silvis Stelle hätte ihn kurzerhand wieder heruntergeworfen... Aber Silvi war ja insgesamt ruhiger und nicht so schnell reizbar wie Seriva.

Die rote Drachin bestaunte erneut die Leichtigkeit und Eleganz Silverdraks, als diese sich herabfallen ließ und dann in einem lockeren Bogen zurückkehrte.

"Entweder wir fliegen auch zum Feuer, oder wir nehmen die Festung unter die Lupe... Dort spüre ich eine starke, negative Kraft, die mich schon die ganze Zeit über beunruhigt."
Telepathisch und nur für die beiden anderen Drachen hörbar fügte sie hinzu:
~Und nicht nur mir, auch dem Wächterrat macht diese dunkle Festung große Sorgen.~

Dann breitete sie die durschschimmernden transparenten Flügel aus und mit ein paar schweren Schlägen der relativ kurzen Flügel und einem ulkigen Sprung über die Kante hinaus schwang auch Seriva sich in die Luft. Wartend kreiste sie, denn einen Schwebeflug wie Silvi brachte sie nicht zustande.
:leu: 1. offizieller Leu-Fanclub! :seri:

Benutzeravatar
Valya
ausgewachsener Raptor
ausgewachsener Raptor
Beiträge: 440
Alter: 33
Registriert: Mo 15 Nov, 2004 18:32
Wohnort: zuhause XD
Kontaktdaten:

#74 Beitragvon Valya » Mo 13 Jun, 2005 22:58

Valya musterte die beiden drachinnen genau.
"nun wir könnten auch die festung unter augenschein nehmen we nnsilvi nichts dagegen hatt dieses ding beunruhigt mich schon seit dem ich hier bin und sie das erste mal erblickte, vieleicht habe ich sogar glück und kan nmich dor einschleusen.... Silvie hatt meinen kleinen trick ja schon gesehen.... allerdings nur wenn das in eurer beider interesse liegt das ich mich dor genauer umschaue."

Valya begab sich an den Rand der Klippe und wartete auf eine antwort.

Reawaken something big' n old,
darker than the darkest night,
with eyes glowing in dark red light,
scaled in black shiny might,
blowing out your lifes 'lil light.


ash amlug durbatulûk, ash amlug gimbatul

ash amlug thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#75 Beitragvon Silverdrak » Mo 13 Jun, 2005 23:53

Arkan überkam ein plötzlicher Hustenreiz, war er nicht grade erst von der dunkle Festung gekommen. Tarsis würde toben und ihn in Stücke reißen wenn er ihn erwischte. Immer hin hatte er ihm den Zugang zur Dämonenebene wieder entrissen und auch noch dieses eigenartige Amulett mitgehen lassen.
"Gehts dir nicht gut?", fragte Seela etwas besorgt.
"Was? Nein, alles bestens. Ich kann mich noch gut an die spärlich eingerichtete Folterkammer erinnern.", antwortete Arkan ruhig.
Seela musterte Arkan. Wenn er die Folterkammer kannte war er sicher wieder von oben bis untern zerschramt. Die Halbengelin schüttelte den Kopf.

Der Halbdämon überlegte, wie er in die Festung gelangen konnte ohne gleich aufzufallen. Dann fiel ihm ein das man ihn dort in der Dämonengestalt ja noch gar nicht kannte und da Tarsis ja neue Untertanen hatte würde er warscheinlich gar nicht auffallen. Ha! Das war gut! befand Arkan, so konnte er vielleicht seinen Vater etwas milder stimmen, sollte er Dantes Bedingung erfüllen müssen. Sein Vater war schließlich verfeindet mit Tarsis. Es konnte nur Pluspunkte geben, den Feind was zu ärgern.
Dann kam ihm ein anderer Gedanke: "Das ist kein Ort für jemanden wie dich.", meinte er zu Seela, "besser du bleibst hier in Sicherheit."
"Kommt gar nicht in Frage. Ich werde hier nicht wieder rumgammeln. Ich komme sehr gut mit solchen wie denen klar.", bestand Seela.
"Aber..."
"Kein Aber!"
Arkan schwieg. Sie würde unter den Dämonen total rausstechen. Um stimmen konnte er sie wohl auch nicht. Grummelt überlegte er ob ihm ein hilfreicher Zauber einfiel.

"Dann lasst uns zur Festung aufbrechen."
Silvi schielte kurz nach hinten. Von dem Gespräch hatte sie nur Bruchstücke mit bekommen. Im Grunde war es ihr auch egal, was die beiden auf ihrem Rücken ausheckten. Sie konzentrierte sich auf Valya und Seriva. "Oh ja ich erinnere mich gut. Hast du denn wieder ausreichend Kraft dafür?", fragte Silvi den schwarzen Drachen. "Es schien doch etwas Kräfte zehrend zu sein. Wir können uns da auch alle gemeinsam umsehen, oder spricht was dagegen?" Die Drachin drehte gemeinsam mit Seriva eine Runde ehe sie langsam in Richtung Festung schwebte.


Zurück zu „Die Drachenstadt vor dem Zeitproblem“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast