L'kan: Drachenreiter: männlich

Hier werden alle menschlichen Charaktere gesammelt. Drachenreiter, Gildenmeister/-Gesellen/-Lehrlinge, Delfiner, Barone usw.. Eben alles was es so gibt.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Ragnorena
erwachsener Drache
erwachsener Drache
Beiträge: 1365
Alter: 28
Registriert: Mo 21 Feb, 2005 12:16
Wohnort: Dimar

L'kan: Drachenreiter: männlich

#1 Beitragvon Ragnorena » Mi 14 Jan, 2009 13:37


L'kan
(ehemals Lukan)



Charakter Nummer:
3


Spitzname:
Luke (so wurde er manchmal zu Hause oder von Freunden genannt, als er noch in der kleinen Siedlung lebte)


Alter:
17 Planetenumläufe (Geburtstag ist gegen Ende Winter)


Geschlecht:
männlich


Äußere Erscheinung:
L'kan hat schulterlanges, dunkelbraunes Haar, das er für gewöhnlich mit einem Stoffband zusammenbindet. seine Augen sind grünlich, gegen die Irismitte werden sie rötlich-braun (so wie hier*).
Früher war er für sein Alter immer sehr klein, doch das hat er inzwischen nachgeholt. Es schien, als hätte er zusammen mit seinem Drachen eine rasante Wachstumsphase durchgemacht. Er ist nun etwa 1.9m gross.
Das ständige Training als Drachenreiter hält seinen Körper fit und kräftig.

Auf der seinem linken Arm verläuft eine lange, breite Narbe von seinem Handgelenk bis hinunter zum Ellbogen. Sie stammt vom Huf eines Herdentiers, das durchgedreht ist, als L'kan 6 Jahre alt war. Seit diesem Erlebnis hatte L'kan stets grossen Respekt vor den Tieren...

Persönlichkeit: L'kan ist jemand, der für fast jeden Spass zu haben ist. Er ist meistens gut aufgelegt und schwer aus der Ruhe zu bringen, und er bewahrt in fast allen Situationen einen kühlen Kopf. Richtig, in fast allen. Wenn er nämlich mit Mädchen seines Alters reden muss, wird es schon schwieriger, denn da ist er nämlich furchtbar schüchtern (Er beginnt zu stottern und vergisst, was er eigentlich sagen wollte). Seine Schwestern bilden da die einzige Ausnahme. Seine kleine Schwester Nia bedeutet ihm sehr viel und er würde alles tun, um sie zu beschützen.
Zwar ist auf L'kan meistens Verlass, doch er ist manchmal ein ziemlicher Tagträumer. Er liebt es, sich irgendwo draussen hinzulegen und seine Umgebung zu betrachten, während er seine Gedanken umherwandern lässt.


Fertigkeiten:
L'kan hat breite Kenntnisse der Natur und viel Erfahrung im Umgang mit Herdentieren.


Biographie:
Lukan wuchs in einer kleinen Farmersiedlung in der Nähe des Evergenweyr auf. Sein Vater, Toren, besitzt eine kleine Herde von 15 Tieren und einen alten Renner namens Brem, dem einzigen Renner im Dorf.

Lukan ist das dritte Kind von vier. Neben seinem älteren Bruder Lerad hat Lukan auch eine ältere Schwester, Kassa, und eine jüngere Schwester namens Nia.
Während Lerad und Lukan ihrem Vater bei der täglichen Arbeit auf den Feldern und den Herdentieren halfen, gingen die beiden Schwestern ihrer Mutter im Haushalt und Garten zur Hand.
Eine von Lukans Hauptaufgaben war es, das Vieh des gesammten Dorfes zusammen mit einigen anderen Jungen hinaus zu den Weiden zu treiben und auf sie aufzupassen. Am Abend wurden die Tiere zum Schutz vor Raubtieren oder anderen Gefahren wieder zurück in die sicheren Ställe des Dorfes getrieben.
Jeden Abend, wenn alle Kinder von ihren Pflichten erlöst waren, versammelten Sie sich immer abwechselnd bei einem der Kinder zuhause um zu lernen. Lukans Mutter lehrte sie zu Lesen und zu Schreiben. Sie selbst war auf einer Burg aufgewachsen und stammte aus einer angesehenen Familie. Daher hätte sie auch jemanden von ihresgleichen heiraten sollen, hatte sich aber in Toren verliebt und verliess ihr Zuhause. Sie hatte es nie bereut, einen Mann zu heiraten, der weniger wohlhabend war als der, dem sie versprochen gewesen war.

Obwohl Lukan stets mit seinem einfachen leben zufrieden war, so träumte er doch von Abenteuern und fremden Orten. Es gab so viel, was er gerne gesehen oder getan hätte, doch er wusste, dass seine Familie ihn brauchte, besonders, als seine Mutter schwer erkrankte...

Eines Tages erlitt seine Mutter eine schweren Anfall. Es war tiefste Nacht, und ein schwerer Sturm wütete über das Land. Trotz des Verbots seines Vaters nahm Lukan den alten Renner und ritt nach Burg Carcara, um Hilfe zu holen. Zu seinem Glück hielt sich dort gerade Drachenreiterin Sylvara und ihr blauer Drache Sirath auf, die auf der Suche nach geeigneten Kandidaten nach Burg Carcara gekommen waren. Sirath spührte, dass Lukan durchaus zum Drachenreiter geeignet war. Nachdem sie einen Heiler zu seiner Mutter gebracht hatten und es ihr wieder besser ging, nahm Sylvara Lukan nach Evergen Weyr mit, um an der nächsten Gegenüberstellung teilzunehmen. Dort gelang es Lukan, oder besser L'kan, den blauen Geboleth an sich zu binden...

Nach ihrer Ausbildung beschlossen die beiden, Evergen Weyr zu verlassen, um endlich etwas mehr von der Welt zu sehen. Vor allem jedoch wollte L'kan wieder einmal seine Familie besuchen, die er nun seit mehr als 2 Planetenumläufe nicht mehr gesehen hatte...




Unterkunft:
zieht mit seinem Drachen im Moment als "Nomade" durch das Land

Status: Drachenreiter

Haustiere: -

Drache: Geboleth

Kampf-Geschwader: -

L'kans Reise beginnt hier...

[*ich habe keine gescheite Übersetzung für "hazel" gefunden... haselnussfarbene Augen...? *g* ]
Bild

Zurück zu „Menschliche Charaktere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast