Der untere See

Das ist der Bereich in der Mitte des erloschenen Vulkans (Weyrs). Hier landen die Drachen und von hier aus können die meisten Bereiche des Weyrs erreicht werden, wie z.B. die Reiter-Weyr, die Brutstätte, die Küche, der Speisesaal, die tieferen Höhlen und die Räumlichkeiten verschiedener Gilden.
Dies ist der Bodenlevel des Weyrs. <br><br>

In diesem Forum werden alle Orte gespielt die sich im Weyrkessel befinden. Dazu gehören neben dem Weyrboden selbst, die Weiden der Herdentiere und der untere Teil des Sees und der dazu gehörende Wasserfall.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

Der untere See

#1 Beitragvon Silverdrak » So 17 Aug, 2008 18:35

[Kommen von hier: [urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=29951#p29951]Der Futterplatz[/urlb]]

Jewelth stand schließlich am Ufer des Sees. Das Wasser hatte einen kristallklaren bläulichen Farbton, vielleicht mit einem leichten grün touch. Man konnte jedenfalls bis zu einer gewissen Tiefe bis auf den Grund schauen. Einige Wasserbewohner waren dort angesiedelt worden, sofern sie nicht schon vorher da gewesen waren. Ein ganzes Stück weiter rechts konnte man die Wasserfälle in den See rauschen sehen und hören. Das Wasser schäumte dort weiß auf und brachte gehörig Unruhe in die Wasser Oberfläche.
Hier wo der Bronzene stand war das Wasser schon wieder ruhig. Es hatte eine leichte Strömung nach links hin zu den Weiden da es irgendwo dort in den Felsenrillen versickerte. Man vermutete das das Wasser aus den Seen auch die Grotte mit Wasser speiste. Noch niemand hatte sie genauer untersucht aber man hatte die Öffnung im Fels bei einem Flug um den Weyr die Küste entlang entdeckt. Vermutlich konnte man diese Wasserhöhle auch irgendwie von innerhalb des Weyrs erreichen. Da es aber wichtigere Dinge als eine Grotte gab, hatte sich noch keiner auf die Suche nach einem Weg dort hin gemacht. Von außen war sie schwer zu erreichten zumindest für einen Drachen, da hoch aus dem Wasser ragende Felsen den Zugang nur für kleinere Wesen freigaben.
Wie dem auch sei, hatte man sich bislang mehr um die offen erreichbaren Gewässer gekümmert.

Der Bronzene beobachtete eine Weile ein paar Fische, die im Wasser schwammen, ehe er langsam in das Wasser watete und schließlich hin ein glitt. Kurze Zeit war er unter der Wasseroberfläche verschwunden und tauchte dann weiter hinten im tieferen Wasser wieder auf.
Kommt alle rein! Das Wasser ist herrlich. summte er zufrieden eine Runde drehend.

Einige der Feuerechsen schienen es ihm gleich zu tun und waren platsch, platsch, platsch ebenfalls im Wasser verschwunden. Es dauerte nicht lange bis sie ein riesiges Spektakel daraus machten. Es schien als wollten sie sich gegen seitig mit ihrem Kunststücken übertreffen. Von Ruhe war da jedenfalls keine Spur mehr.
Bild
GPX+ - Squiby - DC-Bingo-Liste - Silvi's Lair
West Weyr Signatur
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Kelpex (TBD)
Slith
Raal & Skrill
I'xion (TBD)
Lumith
Nebencharaktere

Benutzeravatar
Magan
weiser Drache
weiser Drache
Beiträge: 2605
Alter: 33
Registriert: Fr 04 Mär, 2005 21:32

#2 Beitragvon Magan » Mo 25 Aug, 2008 21:49

Kommt von hier!

Elnora beobachtete den Bronzen mit großem Interesse. Es war schon erstaunlich wie schnell sie alles um sich herum vergessen konnte wenn sie die Drachen bestaunte.
Ich hätte nicht gedacht, dass ich Jewelth so schnell im Wasser bewegen kann. Also im Wasser merkt man ihm sein Alter gar nicht an, dachte Elnora bei sich.
Es stimmte, im Wasser sah Jewelth für Elnora wesentlich junger aus als an Land. Er schien sich auch leichtfüßiger zu bewegen.

Mittlerweile hatte Elrona ihre Schuhe ausgezogen und saß am Rand des Sees. Ihre Füße baumelten im Wasser. Das Wasser war angenehm Kühl und so konnte Elnora sich einen Augenblick entspannen. Auch Elnora hatte die grünliche Farbe des Seewassers bemerkt, doch es störte sie nicht weiter.

„Du Nevyr? Wollen wir vielleicht auch mal eine Runde schwimmen gehen?“, fragte Elnora extrem schüchtern und schaute dabei auf ihre Beine. Sie konnte bei so einer Frage auf keinen Fall Nevyr in die Augen sehen.
Elnora hatte gehört, dass die Drachenreiter wegen der Geschlechtertrennung keine große Sache machten, sie gingen sogar zusammen Baden ohne sich babei zu schämen. Für Elnora war dies noch kaum vorstellbar.
Bild

Benutzeravatar
Carni
Moderator-Drache
Moderator-Drache
Beiträge: 200
Alter: 31
Registriert: So 09 Dez, 2007 00:00

#3 Beitragvon Carni » Fr 29 Aug, 2008 18:52

Delicath war keineswegs die ganze Strecke bis zum See vorgelaufen sondern saß jetzt am Seeufer, ihr kräftiger, an der Spitze gespaltener Schwanz hing träge in das leicht grünliche Wasser. Jewelth plötzliche Agilität quittierte sie bloß mit einem Zucken ihrer Schwanzenden, als Elrona und Nevyr schließlich endlich eintrafen wandte sie sich ihnen zu den Blick auf die beiden Kandidaten gerichtet. Gerade so, als würde sie irgendetwas bestimmtes von ihnen verlangen oder erwarten. Mit einem Seufzen schließlich stand sie auf um ihnen die Schulter zuzuwenden, den Kopf und Hals gesenkt. Spätestens in diesem Moment sollte ihr Problem ins Auge fallen... Sie war noch immer mit dem stabil gearbeiteten Reitgeschirr ausgestattet! Tirsa musste es entweder in all dem Trubel vergessen haben - was ihr gar nicht ähnlich sähe - oder sie hatte schlicht nicht damit gerechnet, dass Delicath sich gleich auf den See werfen würde. Vielmehr war sie wohl davon ausgegangen, dass ihre Königin nach der Mahlzeit zu ihrem Weyr fliegen und sich dort ausruhen würde.

Delicath hatte den Rumpf so geschickt gesenkt, halb liegend, dass ihr goldenes Hinterteil in die Höhe ragte und die Verschlüsse gut zu erreichen waren. Eigentlich mussten die beiden Kandidaten nur die Schnallen öffnen und die Gurte würden vom eigenen Gewicht gezogen zu Boden gleiten. Delicath hatte ganz offensichtlich Übung in diesen Dingen und war klug genug zu verstehen, dass ihre Reiterin ziemlich traurig sein würde, wenn sie das Leder mit einem raschen Bad ruinierte. Außerdem wurde das Reitgeschirr langsam lästig. Warum also nicht die Hilfe der Kandidaten in Anspruch nehmen?

Hauptsache dieser rüpelige Bronzene schwatzte ihr nicht alle Feuerechsen ab bis sie endlich auch im Wasser war! Überhaupt schienen diese kleinen Akrobaten völlig zu vergessen wie sehr ihre Haut juckte und kratzte! Mit ungeduldig kreisenden Augen wartete sie also auf eine Reaktion der beiden Kandidaten...
BildBild
BildBild
BildBild

Benutzeravatar
Ragnorena
erwachsener Drache
erwachsener Drache
Beiträge: 1365
Alter: 29
Registriert: Mo 21 Feb, 2005 12:16
Wohnort: Dimar

#4 Beitragvon Ragnorena » Fr 29 Aug, 2008 21:17

"äähm... Schwimmen... ich weiss nicht, ob das im Moment ne gute Idee ist..." ihm was das Thema selbst ein bisschen peinlich.
"Oh, sie mal...", um vom Thema abzulenken deutete er auf Delicath. "Ich glaube, sie will was von uns..."

Entschlossen ging er auf die Goldene zu und blieb direkt vor ihrer Schnauze stehen. Es war lustig anzusehen, wie der Drache sich verrenkt hatte, aber es sah nicht sonderlich bequem aus. Nevyr verkniff sich ein Grinsen und machte sich daran, die Schnallen zu lösen. Aufmerksam studierte er die Beschaffenheit der Konstuktion. Besonders die Schnallen hatten es ihm, als Sohn eines Schmieds, angetan.
So interessant er das Geschirr auch fand, der Goldenen war das im Moment ziemlich egal.
Mit einem entschuldigenden Blick öffnete Nevyr eiligst die Schnallen und das Geschirr glitt sanft zu Boden.
Schnell sammelte Nevyr die Riemen und Gurte auf und legte sie etwas abseits auf den Boden. Dann ging er zurück zu Elrona und setzte sich neben sie....

Der alte Bronzedrachen schien indessen richtig aufzublühen und pflügte begeistert durchs Wasser, während die Feuerechsen freudig kreischend und zirpend um ihn herumwirbelten...
Bild

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#5 Beitragvon Silverdrak » Sa 13 Sep, 2008 18:00

Jewelth schwamm noch ein paar Runden dann stoppte er.
Na wo blieben denn alle? Fragend blickte der Bronzene zum Ufer und beobachtete das Geschehen. Oh! er schielte zu dem triefnassen Reitgeschirr um seinen Nacken. Das Ding hatte er ganz vergessen. Einen Moment konnte man das knirschen seiner Zähne hören. G'ems würde das wohl nicht gefallen. Seinem alten Reiter fielen die Näharbeiten an den Geschirren schwer, da er nicht mehr so gut sehen konnte und seine Hände nicht mehr so ruhig und sicher waren wie einst in seinen besten Jahren. Und üblicherweise war es nicht einfach den alten Mann dazu überreden jemand anderen diese Aufgabe zu überlassen.
Eilig schwamm er zu den anderen rüber und tat es Delicath gleich allerdings duckte er sich nur langsam hinunter. Anschließend blickte er die Kandidaten erwartungsvoll an. Ob er die Kandidaten auch so verzaubern konnte wie die Goldene? Bei ihr hatte das mit dem Schnallen aufmachen ja wunderbar funktioniert.

Der planschende Feuerechsen-Schwarm war ihm aus dem Wasser gefolgt und um kreisten seinen Hals einige Male. Sie klangen ein wenig enttäuscht das ihr großer Verwandter das Wasser schon wieder verließ. Der Spaß hatte doch eben erst begonnen! Eine kleine Gruppe von ziemlich dunkelblauen Feuerechsen schienen ihn wieder zum mitschwimmen bewegen zu wollen und flatterten unentwegt zirpend um seinen Kopf herum, sandten ihm Bilder vom Wasser.

Der Rest des Schwarms schien sich schon auf einen neuen Spielkamerad zu konzentrieren. Sie war groß und golden und damit mehr als würdig mit ihnen schwimmen zu gehen. Eine kleine goldene Feuerechse flog einige Zeit vor Delicath Augen umher um sicher zu gehen das sie die Aufmerksamkeit der großen Königin bekam. Dann zirpte sie und schwebte zum See wo sie im Senkflug schließlich ins Wasser tauchte. Einen Augenblick später tauchte ihr Köpfchen wieder aus dem Wasser und blickte Delicath an, fast so als wollte sie sagen 'So wirds gemacht!'. Ein paar Bronzen vollführten das gleiche Manöver während der Großteil des restlichen Schwarms ermutigend summte und die große Goldene aufmerksam beobachtete. So eine große Goldene Feuerechse hatten sie hier noch niiiieee gesehen.

Einige Blaue und Grüne umzingelten derweil Nevyr und Elrona und zupften kurz an ihrer Kleidung offenbar in dem Versuch sie auch ins Wasser zu bewegen, flatterten aber zur Sicherheit gleich wieder weg nur um es wenig später erneut zu versuchen.
Bild
GPX+ - Squiby - DC-Bingo-Liste - Silvi's Lair
West Weyr Signatur
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Kelpex (TBD)
Slith
Raal & Skrill
I'xion (TBD)
Lumith
Nebencharaktere

Benutzeravatar
Magan
weiser Drache
weiser Drache
Beiträge: 2605
Alter: 33
Registriert: Fr 04 Mär, 2005 21:32

#6 Beitragvon Magan » So 14 Sep, 2008 00:46

Bei Nevyrs Worten drehte Elnora ihren Kopf weg. Er sollte nicht merken wie rot sie geworden war. Ihr war dieses Thema sowieso viel zu peinlich und deshalb war sie über Nevyrs Antwort froh.
Zum glück kam die Goldene genau zur richtigen Zeit und lenkte somit von der peinlichen Situation ab.

Elnora hätte liebend gerne beim öffnen des Geschirrs geholfen, doch Nevyr erledigte diese Aufgabe recht schnell. So blieb Elnora weiter Sitzen und schaute interessiert auf das Leder. Als Nevyr sich wieder neben sie setze errötete sie wieder und versuchte sich weg zu drehen. Sie konnte sich allerdings nicht sicher sein, ob Nevyr was bemerkt hatte.

Wieder rettete sie ein Drache aus der peinlichen Situation, denn Jewelth kam aus dem Wasser und nahm die gleiche Haltung an wie die Königin zuvor. Sofort sprang Elnora auf und ihr rotes Gesicht war mit einem mal verschwunden. Sie konnte sich nun denken was der Bronzene wollte. Mit für sie so untypischen vor Aufregung glitzernden Augen schaute sie zu Nevyr. Dieser wollte sicher auch die Schnallen vom Bronzenen lösen.
„Bitte, bitte las mich das Geschwirr abnehmen. Ich will das auch mal probieren“, sagte sie mit freudiger Stimme, was sogar sie selber überraschte.

Schnell ging sie auf Jewelth zu und untersuchte wie Nevyr zuvor die Schnallen.
Da der Drache von oben bis unten Nass war wurde nun auch Elnora durchnässt.
„Hej du. Pass doch auf! Du machst mich noch ganz Nass“, sagte sie lachend zum Drachen und klopfte ihm leicht auf die Schulter. Ihre Schüchternheit war verschwunden. Manchmal überraschte es Elnora selber wie frei sie sich in Gegenwart von Drachen fühlte.
Als sie das System begriffen hatte, versuchte sie die Riemen zu lösen. Allerdings hatte sie ein paar Probleme das feuchte Leder richtig zu greifen. Doch nach einiger Zeit lösten sich endlich Jewelths Riemen und vielen vom Bronzenen ab. Elnora breitete feuchte Leder es auf einen warmen Stein zum trocknen aus.

„So du Schöner, du kannst wenn du willst wieder ins Wasser“, sagte sie Lächelnd. Ihr hatte es richtig Spaß gemacht, den Drachen zu helfen.
Lächelnd setze sie sich wieder neben Nevyr, allerdings in einem respektvollen Abstand, denn sie wollte ihn ja nicht auf den Nerven fallen. Allerdings musste sie zu ihrem Leidwesen einen Teil ihrer Sachen ausziehen, da diese vollkommen durchnässt waren.

Faszinierend beobachtete Elnora die Feuerechsen. Diese kleinen Wesen schienen richtig viel Spaß im Wasser zu haben. Als eine Feuerechse an ihren Harren zog gab Elnora das Sitzen endgültig auf und stand auf. Mit einem Fragenden Blick schaute sie zu Nevyr.
„Nevyr was machen wir nun? Ich glaube die Kleinen lassen uns nicht mehr in Ruhe bis wir ins Wasser gehen“, sagte sie an Nevyr gewand.
Dann schaute sie auch fragend zu den Drachen, und wartete auf einen Rat oder eine Erlaubnis von ihnen. Währenddessen drängten sie die Feuerechsen mit sanfter Gewalt immer näher ans Wasser heran.
Bild

Benutzeravatar
Ragnorena
erwachsener Drache
erwachsener Drache
Beiträge: 1365
Alter: 29
Registriert: Mo 21 Feb, 2005 12:16
Wohnort: Dimar

#7 Beitragvon Ragnorena » So 14 Sep, 2008 11:40

(OOC: Ihr wollt unbedingt, dass die beiden jetzt ins Wasser hüpfen, hm? *mit ratternden Zahnrädern in ihrer Denkstube was Fieses für Nevy ausdenkt* mwahahaha.....)



So galant wie möglich winkte Nevyr in Richtung Jewelth. Sich halb verneigend sagte er: "Tu dir keinen Zwang an."
Interessiert schaute er, wie sich Elrona an dem Geschirr zu schaffen machte. Nach einer Weile schien sie den Aufbau begriffen zu haben und ein paar Augenblicke später glitt auch Jewelths Reitriemen sanft zu Boden. Elrona kam mit den Riemen zurück und legte sie neben die von Delicath in die Sonne. Das dunkle Leder hatte sich ganz mit Wasser aufgesogen. Hoffentlich würde es dadurch nicht spröde werden...

Als Elrona anfing, einen Teil ihrer Sachen auszuziehen, musste auch Nevyr, leicht rot angelaufen, plötzlich wegsehen. Hach, der Feuerechsenschwarm war ja auf einmal sooo interessant! Apropos Feuerechsen. Einige der Tierchen hatten es doch tatsächlich auf sie abgesehen. Darunter war, wie hätte es auch anders sein können, eine gewisse blaue Feuerechse.
Gerade als sich eine der Echsen in seinen Haaren vergriffen hatte, wurde es auch Nevyr zuviel und er stand auf. Sofort stürzten sich etwa 5 Echsen gleichzeitig auf ihn, als hätten sie jegliche Scheuh verloren. Alles was nun noch zählte war ihr Opfer in den See zu befördern. Bildete er es sich ein oder konnte er Elrona kichern hören? Ja, in der Tat, sehr witzig, dachte er ironisch. Alles was er tun konnte, war die Echsen zu bitten, sie mögen doch gnädigerweise von ihm ablassen, was diese natürlich tunlichst ignorierten.

Als er mit einem platschenden Geräusch ins Wasser trat wusste er, dass sie ihn doch tatsächlich bis ans Ufer gedrängt hatten. Offenbar hatten die Echsen vor, ihn vor Elrona zu blamieren, indem er sich von ihnen herumschubsen liess, wie es ihnen passte! Ha, aber nicht mit ihm!
Doch plötzlich liessen alle von ihm ab. Überrascht sah er ihnen nach. Die Echsen flogen in einem weiten Kreis von ihm weg und waren dann plötzlich verschwunden. Sekundenbruchteile später tauchten sie nur wenige Meter vor ihm wieder auf und rasten genau auf ihn zu, allen voran natürllich Jarn. Ehe er reagieren konnte hatten die Echsen ihn mit einer Wucht gerammt, die er den zierlichen Tieren gar nicht zugetraut hätte. Völlig überrascht taumelte er rückwärts, rutschte auf einem Stein aus und landete im Wasser.
Jarn stiess ein triumphierendes Tschilpen aus, das von den anderen Übeltätern laut wiederholt wurde. Dann machte sich die ganze Truppe aus dem Staub, nur um vor Delicath um Bewunderung heischend herumzutanzen.

"Scherben!"
Fluchtend versuchte Nevyr wieder aufzustehen, fand auf den glitschigen Steinen aber keinen Halt und plumpste wieder zurück ins kalte Nass....



(OOC: :P)
Bild

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#8 Beitragvon Silverdrak » Sa 11 Okt, 2008 20:33

Ha! Das hatte ja bestens funktioniert! Dankend stubste Jewelth Elrona an und drehte sich um um etwas eitel wieder in das Wasser zurück zustapfen. "Schöner" hatte sie ihn genannt...


[Kommen von der [urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=30029#p30029]Siedlung am Waldrand[/urlb]]

Am Himmel schwebte mit einem Mal ein blauer Drache. Trompetend begrüßte er kurz alle anderen anwesenden Drachen ehe er gemächlich tiefer glitt.
"So wir sind schon da!", meinte Sylvara zu Sassyra. "Leider kenne ich mich hier nur grob aus. Ehm... wenn es dir nichts aus macht, werde ich nach jemanden Ausschau halten, der dir hier alles zeigt."
Das da unten sind Kandidaten. meinte der blaue Drache und verwies auf die beiden Jugendlich am See bei den Drachen. Die sind denke ich schon eine Weile hier. Sie können Sassyra sicher rumführen.
Sylvara nickte. Das ist eine gute Idee bring uns zu ihnen runter.
Geschwind schwenkte Sirath in Richtung See und landete in Ufernähe. Dort machte er sich so klein wie möglich um seinen Reitern den Abstieg zu erleichtern.
"Hallo ihr zwei!", rief Sylvara schließlich zum See. "Sieht aus als hättet ihr eine Menge Spaß." Langsam schritt sie auf sie zu. "Könnte sich jemand von euch um Sassyra hier kümmern? Sie ist Kandidatin und neu hier." Fragend schaute sie in die Runde.
Bild
GPX+ - Squiby - DC-Bingo-Liste - Silvi's Lair
West Weyr Signatur
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Kelpex (TBD)
Slith
Raal & Skrill
I'xion (TBD)
Lumith
Nebencharaktere

Benutzeravatar
Temeraire
Alpha's rechte Klaue
Alpha's rechte Klaue
Beiträge: 748
Alter: 31
Registriert: Sa 11 Aug, 2007 22:18
Wohnort: Uster/Mönchaltorf

#9 Beitragvon Temeraire » So 02 Nov, 2008 15:12

Sassyra konnte es kaum fassen. Sie flog auf einem Drachen! Dennoch hielt sie sich eisern fest, besonders der Abschnitt ins Dazwischen hatte sie etwas erschreckt aber es hatte nicht lange gedauert. Umso mehr war sie Erstaunt als die Umgebung danach ganz anders aussah. Staunend und völlig fasziniert blickte sie hinunter. Alles sah so unendlich weit aus von hier Oben und so winzig, wie sie es sich vor gestellt hatte. Die Worte der Drachenreiterin verstand sie nur ganz knapp, der Wind fegte ein par Wörter davon und machte es schwer den Satz richtig zu verstehn.
Der blaue Drache glitt nun in einem ruhigen Flug nach Unten und setzte zur Landung an. Kaum war der Drache auf dem Boden, kauerte er sich nieder. Sassyra rutschte fast nur so zu Boden und taumelte kurz etwas unbeholfen herum. Ihre Beine waren immer noch leicht verkrampft, anscheinend hatte sie sich ziemlich (unbewusst) fest gehalten. Erst als Sylvara sprach, entdeckte sie die anderen beiden Personen die nebeneinander an einem See standen.
Sassyra lächelte freundlich und schaute sich unauffällig um. Noch immer war es ein ungewohntes Gefühl, von einer Sekunde auf die anderen, an einem anderen Ort zu sein..
Bild1. offizieller Leu-Fanclub!
BildBild

Benutzeravatar
Magan
weiser Drache
weiser Drache
Beiträge: 2605
Alter: 33
Registriert: Fr 04 Mär, 2005 21:32

#10 Beitragvon Magan » Sa 08 Nov, 2008 20:05

(OOC: Je gehen wir Schwimmen *g*. Ich bin mal so frei und führe das Ganze etwas weiter.)

Elnora konnte nicht anders und musste Lachen als Nevyr von den Feuerechsen in den See geschubst wurde. Als sie sich beruhigt hatte rutschte Nevyr am Stein aus und wieder Lachte Elnora los.

Normalerweise war Elnora ja verschlossen, doch bei diesem Anblick konnte sie sich einfach nicht beherrschen und musste Lachen. Im Nachhinein musste sie selber zugeben, dass es ihr gut tat.

Doch die Feuerechsen gaben sich nicht mit ihrem Erfolg zufrieden. Während Elnora noch lachte spürte sie auf einmal einen Stoß in die Rippen. Es dauerte und erst als der zweite Stoß folgte begriff Elnora, dass die Feuerechsen auch sie als Ziel genommen hatten. Kurze Zeit später begann auch Elnora zu fallen. Dummerweise viel sie genau auf den unglücklichen Nevyr, der gerade wieder versuchte aus dem Wasser zu kommen.

Prustend kam sie wieder an die Oberfläche und entschuldigte sich bei Nevyr, bevor sie wieder anfing zu lachen. Sie konnte sich einfach nicht mehr beherrschen. Allerdings gelang es ihr im Gegensatz zu Nevyr als erstes ans Ufer zu kommen. Erst jetzt bemerkte sie die Person, die der Blaue Drache mitgebracht hatte. War das nicht Sylvara?, fragte sie sich.

„Hej du!“, rief sie zu Sassyra rüber, nachdem sich Elnora von ihrem Lachanfall erholt hatte, „würdest du mir vielleicht helfen den da *dabei deutete sie auf Nevyr* aus dem Wasser zu hollen?“.
Normalerweise war Elnora nie so direkt und offen und sie wusste dass sie sich später dafür schämen würde, doch im Moment war es ihr egal.

Zu Nevyr gewand sagte sie noch: „Ich glaube die Entscheidung schwimmen zu gehen wurde uns abgenommen nun können wir eben so gut auch weiter schwimmen, aber dann am besten ohne zu viele Kleider“. In ihrer Freude war ihr nich mal aufgefallen, dass ihre nasse leichte Kleidung, ihre schwäre Kleidung hatte sie ja vorhin ausgezogen gehabt, an ihrem Körper klebte. Freudig streckte sie Nevyr ihre Hand entgegen um ihn aus dem Wasser zu helfen.
Bild

Benutzeravatar
Temeraire
Alpha's rechte Klaue
Alpha's rechte Klaue
Beiträge: 748
Alter: 31
Registriert: Sa 11 Aug, 2007 22:18
Wohnort: Uster/Mönchaltorf

#11 Beitragvon Temeraire » So 30 Nov, 2008 17:42

Sassyra lächelte freundlich und trat an den Rand des Wassers um dem anderen Person zu helfen. Sie streckte dem im Wasser schwimmendem Fremden die Hand hin, und half ihm, gemeinsam mit Hilfe ihn aus dem Wasser zu ziehen. Erst jetzt staunte sie über die Klarheit des Wassers und wie schön es schimmerte. Es lud wirklich zum schwimmen ein, und nebenbei bemerkt, war es auch ziemlich warm. Sie versuchte nicht ganz so schüchtern zu wirken und musterte die beiden aufs genaueste. ,,Wie sind eure Namen wenn ich fragen darf??". Sassyra schluckte nur schwer. War das zu aufdringlich?
Sie spürte nun, das sie ihrem Körper nichts vormachen konnte. Ihr Herz raste und ihre Hände zupften unruhig an ihren Kleidern. Sie sah schon ganz anders aus, als die Fremden hier. Lass sie nichts schlechtes über mich denken... Bat sie im stillen zu sich selbst. Sie neigte den Kopf leicht zur Seite und holte unauffällig tief Luft um sich für jede Art von Antwort zu wappnen..
Bild1. offizieller Leu-Fanclub!
BildBild

Benutzeravatar
Ragnorena
erwachsener Drache
erwachsener Drache
Beiträge: 1365
Alter: 29
Registriert: Mo 21 Feb, 2005 12:16
Wohnort: Dimar

#12 Beitragvon Ragnorena » Mo 12 Jan, 2009 08:37

Nevyr startete gerade einen neuen Versuch, aus dem Wasser zu gelangen, als die Feuerechsen auf die glorreiche Idee kamen, nun auch noch Elrona ins Wasser zu befördern - und zwar genau auf ihn drauf. Das Gewicht des Mädchens drückte ihn wieder unter Wasser. Etwas benommen von dem Aufprall blieb er so liegen, wie er gelandet war. Elrona richtete sich indessen lachend wieder auf und stapfte aus dem Wasser. Aus irgend einem Grund, den Nevyr nicht ganz nachvollziehen konnte, schien sie die ganze Sache zu amüsieren. Die Feuerechsen hatten ihn gerade bis auf die Knochen blamiert, er fand das alles andere als lustig... Aber ändern konnte man daran schliesslich nichts mehr...
Dankbar griff Nevyr nach den ausgestreckten Händen der beiden Mädchen.
"Vielen Dank!"
Als ob es nicht schon peinlich genug gewesen wäre, mussten ja nun auch noch ein Drachenreiter aufkreuzen... Da es sich um einen blauen Drachen handelte, nahm Nevyr automatisch an, dass es sich bei dem jungen Mädchen, welches er mitgebracht hatte, um eine Kandidatin handelte.
"Mein Name ist Nevyr, und das hier ist Elrona."
Er zog beiläufig seine Jacke aus und drückte mit einigen Drehbewegungen einen Grossteil des Wassers aus.
"Und du bist...?"
Bild

Benutzeravatar
Carni
Moderator-Drache
Moderator-Drache
Beiträge: 200
Alter: 31
Registriert: So 09 Dez, 2007 00:00

#13 Beitragvon Carni » Mo 12 Jan, 2009 21:18

Delicath war unterdessen dem Wink der goldenen Feuerechse gefolgt und in das tiefere Seewasser getaucht wo sie mit trägen Schwimmbewegungen mal über, mal unter der Wasseroberfläche dahintrieb, nach ihrem vorhergehenden Mahl nicht wirklich zum Toben aufgelegt. Stattdessen genoss sie die erfrischende Kühle, trieb entspannt dahin ohne einen weiteren Gedanken an ihre neue Umgebung zu verschwenden. Es gab einfach in ihren Augen nichts auf Pern, das dumm genug war sich mit einer ausgewachsenen Königin anzulegen, so klein und schlank gebaut sie auch immer sein mochte. Selbst der dümmste Wher musste einsehen, dass es Selbstmord war sie hinreichend zu provozieren. Manchmal hatten Drachen einfach ein viel zu bequemes Leben am oberen Ende der Nahrungskette. Andererseits... war das wohl der Lohn dafür, dass ihr beschauliches Leben alle zweihundert, manchmal auch vierhundert Jahre, von Tod und Krieg durchbrochen wurde. Dem ewigen Kampf gegen die Fäden. Ein müdes Gähnen kam von der Goldenen, als sie wieder dem Ufer entgegen schwamm, zufrieden mit dem Bad, das mit Sicherheit alle Blutspritzer von ihrer glänzenden Haut gewaschen hatte.

Sturzbäche ergossen sich von ihren halb aufgestellten Flügeln, als sie sich aus dem Wasser erhob und mühelos mit einigen wenigen Schritten die drei Menschen überrundete, die ebenfalls trockeneren Gefilden entgegenstrebten. Ganz anders als Tirsa sah Delicath keinerlei Anlass zu bescheidenheit. Sie war eine Königin und der Rest von Pern tat gut daran das zu bemerken. Dem Blauen, der inzwischen eingetroffen war, zeigte sie nicht viel mehr als ein vages Neigen des Kopfes. Ihr Interesse an ihm, obgleich noch immer freundlich, fiel weit geringer aus als jenes, dass sie an dem noch im Wasser herumtollenden Bronzenen gezeigt hatte. Für einen Augenblick hielt sie inne, ihr Körper tropfend vor Nässe, den Blick musternd, beinahe nachdenklich auf die drei jungen Menschen in ihrer Nähe gerichtet... dann hatte sie auch schon wieder vergessen was sie zu spüren geglaubt hatte. Stattdessen öffneten sich mit einem Ruck der noch weiteres Wasser umherspritzen ließ ihre Flügel noch ein gutes Stück weiter, ehe sie sich wild zu schütteln begann, nicht ganz unähnlich einem Caniden, auch wenn sie diesen Vergleich als empörend empfunden hätte. So oder so - die Kandidaten würden vermutlich eine gehörige Dusche bekommen wenn sie sich nicht flugs in Sicherheit brachten. Zweien würde das nichts ausmachen, sie waren schon nass... aber die dritte... nun... Gleiches Recht für alle, nicht wahr?

Ihr könnt mich und meine Reiterin gern besuchen kommen, wenn ihr mögt..., teilte sie den Dreien in einem seltenen Augenblick von Zutrauen mit, ehe sie sich ihr zum Glück halbwegs trocken gebliebenes Geschirr besah. Eigentlich befand sie es als unter ihrer Würde es herumzuschleppen wie ein Hund einen Knochen... andererseits konnte sie die Rüge ihrer Reiterin bereits auf der Zunge schmecken. Sie zögerte sichtlich ungehalten ob dieses Problems, die Nase gesenkt um an dem Geschirr zu schnuppern. So etwas ärgerliches! Wozu war das überhaupt notwendig? Tirsa wusste genau, dass sie sie niemals fallen lassen würde! Eher würde sie am Boden zerschellen als zuzulassen, dass ihr ein Leid geschah. Aber was tat sie nun mit diesem lästigen Ding?
BildBild
BildBild
BildBild

Benutzeravatar
Magan
weiser Drache
weiser Drache
Beiträge: 2605
Alter: 33
Registriert: Fr 04 Mär, 2005 21:32

#14 Beitragvon Magan » Fr 16 Jan, 2009 22:14

Auch Elnora schaute das neue Mädchen interessiert an.
Wir haben also eine neue Kandidatin und sogar ein Mädchen, dachte sie freudig bei sich.
Gemeinsam mit Sassyra halfen sie Nevyr aus dem Wasser. Elnora wusste nicht warum, doch sie fand das ganze ausgesprochen lustig, auch wenn sie selber vollkommen Nass war. Sie konnte sich denken, dass sie gerade unschicklich aussah, denn der nasse Stoff klebte an ihrer Haut und betonte eindeutig zu sehr ihre weichliche Figur. Sie schämte sich sogar etwas Nevyr gegenüber, aber seltsamerweise nicht so sehr wie sie es eigentlich bei anderen Männern getan hätte. Vor der neuen schämte sie sich nicht, dass diese ja auch ne Frau war
„Also das würde ich auch gerne wissen“, sagte Elnora und bezog sich dabei auf Nevyrs Frage.
„Hej! Lass das!“, sagte das Mädchen zu der Goldenen, doch er war zu spät und ein Schwall kalten Wassers ergoss sich über sie.
„Na toll nun bin ich aber wirklich durchweicht…HATSCHI!“
Sie schaute zu der Neuen und stellte fest, dass das Wasser sie auch erwischt hatte. Sie lächelte sie an und sagte dann zu ihr: „Tut mir leid, das es du nun auch Nass bist, so sind Drachen nun mal“.
Naja eigentlich verhalten sich ja wohl nur Königinen so hochnäsig, aber so sind sie halt, Elnora konnte einfach nicht schlecht über Drachen denken.

Neugierig schaute sie die Königin an. „Du scheinst dein Geschirr nicht gerade zu mögen. Doch wir Kandidaten werden sicher Ärgern bekommen, wenn wir dir das Geschirr nicht wieder anziehen würden. Würdest du es uns vielleicht erlauben dies zu tun, damit deine Reiterin nicht böse auf uns ist? Danach können wir sie, wenn du willst, wieder aufsuchen“
Elnora hob ein Teil des Geschirrs an und schaute Nevyr und die Neue hilfesuchend an.
Bild

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#15 Beitragvon Silverdrak » Sa 17 Jan, 2009 14:55

Sirath betrachtete die Goldene aufmerksam aber ehrfürchtig. Sie war so viel großer als er und strahlte eine sonderbare Macht auf ihn aus. Er würde alles für sie tun. Irgendwie fühlte er sich klein und unwichtig in ihrer Nähe. Noch kleiner und unwichtiger als er sonst schon war. Sie schien ihn grade noch so bemerkt zu haben. Niemals würde er an sie heran reichen können und dennoch schlug sein Herz im Augenblick nur für sie ... sonst natürlich auch für alle anderen Goldenen ... und Grünen ... aber vor allen für Goldene auch wenn diese generell für einen Blauen unerreichbar waren.
Den Bronzenen im Wasser ignorierte er.

Sylvara beobachtete in der Zwischenzeit zufrieden wie sich die Kandidaten untereinader bekannt machten.
Gut. Dann konnte sie sich wohl wieder ihren Aufgaben wittmen und drehte sich zu ihrem Drachen um aufzusteigen.
"So ich bin dann wieder weg. Macht's gut!", rief die Blauenreiterin ihnen zu und gab ihrem Drachen dann das Zeichen zum Abflug.

Sie waren grade in der Luft als ein bekannter Brauner ihren Weg kreuzte.
"Wie lang braucht denn der?", murmelte Sylvara. Immerhin war sie nach ihm von der Siedlung weggeflogen.
Vielleicht haben sie irgendwo einen Zwischenstop eingelegt.
"Vermutlich... Was machen die da?"
Das was sie immer tun... antwortete Sirath gelassen.
Sylvara schüttelte nur den Kopf. Sag ihm das er ein Idiot ist. Und das er das gefälligst im Weyr unterlassen soll!
Es herrschte einen Augenblick Stille.
K'ryan sagt, dass er sich von einem Blauen Reiter der selbst gerne gegen gewisse Regeln verstößt nichts sagen lassen muss. Sie grinste bei der Anspielung auf ihre Zeitreisen.
Ich ziehe ihm trotzdem die Ohren lang wenn er das noch mal irgendwo macht, wo Kandidaten oder Weyrlinge das sehen könnten.
Er meint, er wird versuchen daran zu denken, beim nächsten mal.
Sylvara musste lachen, denn sie wusste wie er das meinte... Er sollte nicht daran denken sondern es einfach nicht machen.
Aber sie hatten jetzt keine Zeit für sowas. So waren die beiden kurz darauf im Dazwischen verschwunden um anderen Dingen nachzugehen.

[Letzterer Teil spielt auf K'ryans Eintreffen im Königinnenweyr an. Nach zu lesen [urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=30047#p30047]hier[/urlb].]


Jewelth hob seinen Kopf aus dem Wasser und blickte zu Delicath.
Wenn nichts dagegen spricht, werde ich noch etwas hier bleiben. meinte der alte Drache, dem das warme Wasser ganz gut tat.
Bild
GPX+ - Squiby - DC-Bingo-Liste - Silvi's Lair
West Weyr Signatur
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Kelpex (TBD)
Slith
Raal & Skrill
I'xion (TBD)
Lumith
Nebencharaktere


Zurück zu „Der große Weyrkessel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast