Der untere See

Das ist der Bereich in der Mitte des erloschenen Vulkans (Weyrs). Hier landen die Drachen und von hier aus können die meisten Bereiche des Weyrs erreicht werden, wie z.B. die Reiter-Weyr, die Brutstätte, die Küche, der Speisesaal, die tieferen Höhlen und die Räumlichkeiten verschiedener Gilden.
Dies ist der Bodenlevel des Weyrs. <br><br>

In diesem Forum werden alle Orte gespielt die sich im Weyrkessel befinden. Dazu gehören neben dem Weyrboden selbst, die Weiden der Herdentiere und der untere Teil des Sees und der dazu gehörende Wasserfall.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 37
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#31 Beitragvon Silverdrak » So 19 Feb, 2012 15:38

Gleich! Gleich, hatte er ihn. Mit weiten Sprüngen stellte Simsk dem Renner nach. Doch etwas überschattete seine Jagd. Simira hatte Angst! Dabei hatte er das böse Tier doch weggejagt. Warum also fürchtete sie sich? ... Der Drache! Abrupt bremste er ab und warf einen Blick zurück.

Simira atmete erleichtert durch als der Wher endlich stehen blieb. Wer weis was man mit ihm gemacht hätte, hätte er den Renner erwischt.

Der blaue Wher war ganz verwirrt. Der Drache war es nicht. Sie hatte Angst um den Renner gehabt? Aber der hatte sie doch angegriffen und noch dazu war es Beute. Er hätte ihr ein schönes saftiges Stück Fleisch gebracht. Manchmal verstand er seine Begleiterin einfach nicht. Es gab vieles woran sich der ehemals wilde Wher erst gewöhnen musste und manches lag ihm einfach im Blut und ließ sich nicht so leicht abstellen.

Gerade als er zu ihr zurück kehren wollte, stürzte sich ein anderer Wher auf ihn. Ein großer Bronzener. Sie überschlugen sich und rangen kurz miteinander doch drückte der größere Wher den Blauen mit seinem Gewicht und Kraft schließlich zu Boden. Simsk kreischte und wand sich, versuchte sich zu befreien aber es wollte ihm nicht gelingen. Schwer! jammerte er schließlich hilfesuchend in Simiras Gedanken. Diese war längst rüber gelaufen und versuchte den Bronzenen von ihrem Wher runter zu schieben. "Torsk, du tust ihm weh!", ächzte sie während sie sich gegen ihn stämmte. Er bewegte sich aber kein Stück. Schwer, schwer, schwer, schwer, schwer! jammerte Simsk weiter.
Erst denken! Dann handeln! brummte der Bronzene den Blauen an und klopfte ihm mit einer Pranke auf den Kopf. Er war vorsichtig, es sah aber dennoch aus als wolle er Simsk Schädel in den steinigen Weyrboden hämmern.

Nein, so klappte das nicht. Simira sah sich um, wenn der Bronzene hier war, musste auch Tira in der Nähe sein. In der Tat, der Bergmanns-Geselle kam auf sie zu. "Er ist doch stehen geblieben!", rief sie ihm zu.
"Ja, aber er hätte gar nicht erst loslaufen dürfen.", entgegnete Tira ernst.
Simira seufzte. "Ich weis."
Er sah sich vorsichtig um. "Wir können von Glück reden, dass Weyrbewohner etwas toleranter sind als die Menschen anders wo."
"Er wollte mich doch nur beschützen."
"Das weis ich. Das darf er auch, aber du muss ihm unbedingt einbläuen, dass er nicht ohne deine Erlaubnis losschlagen soll."
Simira seufzte erneut. "Wenn das so einfach wäre." Als wilder Wher war Simsk eine gewisse Eigenständigkeit gewohnt. Wenn er etwas für richtig hielt, fragte er nicht erst nach.
"Pass bitte besser auf. Ich möchte nicht dass er an einer Kette endet.", meinte Tira und gab Tiratorsk ein Zeichen.
Der Bronzene ließ den Blauen wieder frei. Simira erschauderte bei den Geräuschen, die vom Körper ihres Whers kamen als dieser sich wieder aufrichtete und streckte wobei offenbar ein paar Knochen wieder dahin zurücksprangen wo sie hingehörten.
"Alles okay?"
Simsk schüttelte sich, tänzelte dann etwas und wandte sich schließlich dem Bronzenen zu, musterte ihn einen Moment, doch dann spannten sich seine Muskeln an, er brachte seine Füße in ein gute Ausgangsposition und warf Torsk dann ein neckisches FETT! an den Kopf.
Die Augen des Bronzenen leuchteten orange auf über die Frechheit. Mit den Vorderbeinen stampfte er in Simsk Richtung wie als wolle er ihm hinterher jagen, doch blieb er stehen als der Blaue wegflitzte.

Simira schüttelte den Kopf. Es ging ihm bestens. Warum machte sie sich überhaupt Gedanken? Sie kehrte zu Gaban und Rin zurück. "Entschuldigung. Man hat es manchmal nicht leicht mit einem Wher." Der Blaue rieb plötzlich liebevoll seinen Kopf an ihrem Arm. Böse sein konnte sie ihrem Wher aber auch nicht. Bleib ab jetzt bitte ganz dicht bei mir, okay? sie kraulte ihn hinter den Kopfknubbeln und hoffe dass er sich wenigstens eine Weile daran hielt.
Kurz sah sie zu ihrem Wher, dann zu den anderen.
"Gaban, wir suchen am besten zunächst im Speisesaal nach der Wirtschafterin. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie dort jemand gesehen hat, ist recht hoch.", meinte sie schließlich und ging voran. "Vielleicht gibt es da auch etwas Klah für dich, Rin." fügte sie noch hinzu.


Tira versuchte derweil den aufgeschreckten Renner einzufangen. Torsk beobachtete ihn aus der Ferne. Tira hatte ihn gebeten zu warten um den Renner nicht noch mehr zu erschrecken.
Bild
GPX+ - Squiby - DC-Bingo-Liste - Silvi's Lair
West Weyr Signatur
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Kelpex (TBD)
Slith
Raal & Skrill
I'xion (TBD)
Lumith
Nebencharaktere

Kezune
Jungraptor
Jungraptor
Beiträge: 80
Registriert: Fr 10 Jun, 2011 14:03

#32 Beitragvon Kezune » So 19 Feb, 2012 17:23

Luft, sie brauchte Luft. Schließlich wurde Salomé immer langsamer und blieb schließlich stehen, rang nach Luft. Ihre Ausdauer war einfach nicht die beste. Erleichtert stellte sie fest, dass das böse blaue Ding nicht mehr hinter ihr her war. Unsicher machte der Renner ein paar Schritte mit zittrigen Beinen, um sich noch einmal umzusehen. Dabei knickte ihr rechtes Hinterbein leicht ein. Anscheinend war sie auf der Flucht in einen Stein getreten und der hatte sich jetzt irgendwie verkantet. Oh je, in der Entfernung entdeckte sie noch so ein Ding, noch größer und noch furcht erregender.
Doch dann kam plötzlich einer der Zweibeiner zu ihr hin. Aber er hatte den gelichen Geruch an sich haften wie eins der bösen großen Tiere. Verzweifelt humpelte Salomé ein Stück weg, aber der verletzte Huf schmerzte so sehr... Schließlich biss sie ängstlich nach Tiras Hand, als er versuchte sie einzufangen.
Genau! Vielleicht könnte ihr Timiel helfen. So schnell es eben ging, trabte Salomé wieder in die Richtung, in der sie ihn zurück gelassen hatte. Versuchte dabei, ihr verletztes Bein nicht all zu sehr zu belasten.

[geht zu Timiel zurück]
RPG Anomalie

Benutzeravatar
Feuerjäger
Drachling
Drachling
Beiträge: 14
Registriert: Sa 11 Feb, 2012 14:11

#33 Beitragvon Feuerjäger » So 19 Feb, 2012 21:31

Gerade als Gaban dachte, das Simsk den Renner erwischt hat, blieb der Wher auf einmal stehen. Was soll das den jetzt, Simsk hatte den Renner doch fast! Jetzt rennt das essen davon! Dann wäre der Renner weg. Ich mag ihn immer noch nicht, weil er mich vorhin fast über den Haufen gerannt hat. Ein paar Augenblicke stürze sich ein bronzener Wher auf Simsk und drückte den Wher zu Boden.
"Wo kommt den dieser Bronzene Wher her und warum drückt der Simsk auf den Boden!" schrie Gaban als er sah wie Simsk versuchte sich zu befreien. "Das tut doch weh." Simira versuchte Simsk zu helfen. Gaban versuchte natürlich Simira zu helfen. Kurz danach kam noch jemand auf die beiden zu und begann mit Simira zu reden. Gaban hörte gar nicht erst zu es ihn im moment nicht interessierte und weil er sich zu viele Gedanken machte.Die kennen sich bestimmt und reden jetzt ein bischen.
Vielleicht sollte ich zuhören, aber was war mit Simsk. Der Wher hat beimmt Schmerzen.

Gaban wurde aus seinen Gedanken gerissen als der bronzenen Wher endlich von Simsk runterging. Auf einmal kehrt Simira zu Gaban zurück und sagt das man es mit einem Wher nicht leicht hat. Hoffentlich hat man es mit einem Drache leichter. "Was ähm im Speisesaal nach der Wirtschafterin suchen. OK, es kann gleich losgehen wenn du willst." Sagte Gaban nervös als er einen kleinen Moment nicht richtig hinhörte.
Gaban begann schließlich Simira zu folgen, als er sich noch einmal zu Tira umdrehte sah er das er dem Renner hinterherlief.Viel Spaß beim einfangen. Aber was war das der Renner humpelte.Ist dir wohl die Puste ausgegangen. Naja Tira muss dann wenigstens nicht so rennen. Dann hat einer was davon.

([urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=30604#p30604] geht hier hin[/urlb])
Zuletzt geändert von Feuerjäger am Mo 27 Feb, 2012 18:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
LilaDrache
Schulkind
Schulkind
Beiträge: 90
Registriert: Fr 05 Aug, 2011 17:46

#34 Beitragvon LilaDrache » Mo 20 Feb, 2012 16:13

Eine zeit lang beobachtete die Reiterin das ganze durcheinander mit einer gewissen Skepsis. Azyth hatte sich etwas beruhig, aber als dann dieser bronzene Wher auf tauchte, spannte die Grüne Drachin sich wieder etwas an. Diese dummen Dinger könnten ja gefährlich werden. "Oh, gerne. Gegen einen Klah hätte ich wirklich nichts einzuwenden.", antwortete die Reiterin erfreut. Wenn du möchtest, Liebes, kannst du dich mal in der Gegend umsehen., meinte Rin zu Azyth. Dieser erwiderte bloß: Dich alleine in der Nähe dieser... Dinger lassen? Oh nein, da bleibe ich lieber in deiner Nähe! Sie schien so sehr entschlossen mit ihrer Entscheidung, dass Rin es gar nicht erst versuchte sie davon ab zu bringen. Die Grünreiterin kam zu den anderen, während Azyth in die Luft flog und ihnen von oben aus folgend, beobachtete. "Du bist also Kandidat. Wie lautet den dein Name?", kam die interessierte Frage von Rin.

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 37
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#35 Beitragvon Silverdrak » Do 23 Feb, 2012 00:26

Simira führte ihre Begleiter zum Speisesaal. An der Treppe blieb sie kurz stehen. "Einen Moment bitte." Dann entfernte sie sich etwas von der Tür und bliebt an einer schattigen Nische in der Felswand stehen. Dort sah sie Simsk, der ihr natürlich gefolgt war, durchdringend an. "Warte hier auf mich und stell' bitte nicht an." Simsk mit! es klang fast etwas entsetzt.
"Du kannst da nicht mit rein. Das habe ich dir doch schon erklärt. Wir kriegen sonst Ärger."
Simsk passt auf Simira auf! entgegnete der Wher prompt. Niemals würde er zulassen, dass man ihr etwas antat.
"Ich weis. Trotzdem warte einfach hier. Ich bin ja gleich wieder da."
Simsk ließ den Kopf hängen und sandte ihr tieftraurige Gefühle.
"Och Simsk. Ich komme doch sofort wieder. Ich bringe dir auch einen Apfel mit." Sie rieb den Kopf des Whers, dessen Stimmung sich bei der Erwähnung des Apfels gleich besser. Dennoch etwas betrübt rollte er sich zusammen.

Gut. Das war geschafft. Es behagte ihr zwar nicht den Wher unbeaufsichtig zu lassen, aber auch das musste halt ab und an klappen. Eilig lief sie zu Gaban und Rin zurück. "Okay und hinein in die gute Stube.", damit ging sie in den Speisesaal.

[Simira geht [urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=30591#p30591]da[/urlb] hin.]



Tira zog gerade noch die Hand weg als der Renner nach ihm schnappte. "Ganz ruhig. Ich will dir doch nichts tun." Das schien der Renner anders zu sehen und rannte bzw humpelte weiter. Oje, hoffentlich kam das wieder in Ordnung. Er wollte auf keinen Fall das der blaue Wher Ärger bekam.

Torsk knurrte als der Renner nach Tira schnappte. Er sollte zwar warten, aber auch er würde den seinen verteidigen wenn er angegriffen wurde. So stand er auf und schritt langsam etwas katzenhaft in geduckter Haltung näher. Blieb aber stehen als ihm Tira Hand wedelnd bedeutete dass er da bleiben soll.

[Tira und der Bronzene gehen hier hin]



Simsk wartete eine Zeitlang. Es waren erst ein paar Atemzüge vergangen aber es kam ihm jetzt schon vor wie Stunden. Unruhig sah er zum Eingang. Als der Nächste hineinging, sah er seine Chance und flitzte hinter her und durch die Tür bevor sie zu fiel.

[Simsk ist ebenfalls im Speisesaal]
Bild
GPX+ - Squiby - DC-Bingo-Liste - Silvi's Lair
West Weyr Signatur
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Kelpex (TBD)
Slith
Raal & Skrill
I'xion (TBD)
Lumith
Nebencharaktere

Kezune
Jungraptor
Jungraptor
Beiträge: 80
Registriert: Fr 10 Jun, 2011 14:03

#36 Beitragvon Kezune » So 26 Feb, 2012 20:08

[[urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=30617#p30617]kommt von hier[/urlb]]

Schließlich hatte Nyala dann doch die Führung übernommen, und der See kam recht schnell näher. Doch dann entdeckte sie den grünen Drachen am Himmel und blieb wie angewurzelt stehen. Oje, was passierte jetzt? Hilfesuchend sah sie sich nach Akari um. Nur, keine Panik, alles würde gut werden. Der Drache würde schon nichts machen, ganz sicher nicht. Aber trotzdem fühlte sie sich in der Gegenwart des riesigen Tiers unwohl. Es würde sicher noch eine ganze Weile lag dauern, bis sie sich an diesen Ablick gewöhnt hatte. Gleichermaßen erschrocken und fasziniert beobachtete sie Azyth. Es war einfach schwierig, sich der Anmut und Erhabenheit dieser fliegenden Geschöpfe zu entziehen.
RPG Anomalie

Benutzeravatar
LilaDrache
Schulkind
Schulkind
Beiträge: 90
Registriert: Fr 05 Aug, 2011 17:46

#37 Beitragvon LilaDrache » So 26 Feb, 2012 20:19

Rin stand mit einem mal allein da. Die anderen hatten es sehr eilig gehabt und waren nun verschwunden. Ach egal, dann bleiben wir beiden noch etwas hier am See, Okay? Gerne. Rin, wir bekommen zu dem Besucht. Rin runzelte kurz die Stirn, als die das Bild von Azyth erhielt. Zwei Mädchen. Was die wohl wollten? Unterdessen war Azyth neben ihrer Reiterin gelandet und besah sich interessiert die Neulinge, welche näher kamen.


( Akari kommt ebenfalls von hier)

Akari antwortete auf die Frage: "Oh, ich komme vom Hochland Weyr." Dann nährte sie sich sicher der Reiterin und ihrer Grünen Drachin. Zu Nyala meinte sie bloß: "Die haben uns bestimmt gesehen. Komm!" So zog Akari selbstbewusst ihre Freundin mit sich. Von Angst war bei ihr überhaupt nicht die Rede.

Kezune
Jungraptor
Jungraptor
Beiträge: 80
Registriert: Fr 10 Jun, 2011 14:03

#38 Beitragvon Kezune » So 26 Feb, 2012 20:41

Widerwillig ließ sich Nyala mitziehen. Unsicher blickte sie zwischen dem Drachen und der Frau, die neben ihm stand, hin und her. Mit einem Mal war sie so verlegen, dass sie keinen Ton herausbrachte. Und vermutlich war sie schon wieder knallrot angelaufen. Mit weit aufgerissenen Augen sah sie dann zu Akari hinüber. Sie schien sich viel weniger Sorgen zu machen als sie. Aber alte Gewohnheiten ließen sich eben schwer abschütteln. Schließlich stellte sie sich schüchtern ein bisschen hinter Akari, was aber an sich ziemlich lächerlich aussehen dürfte, und betrachtete weiterhin nervös den grünen Drachen.
RPG Anomalie

Benutzeravatar
LilaDrache
Schulkind
Schulkind
Beiträge: 90
Registriert: Fr 05 Aug, 2011 17:46

#39 Beitragvon LilaDrache » So 26 Feb, 2012 21:00

Rin blickte freundlich zu den Mädchen, schenkte denen ein lächeln und fragte: "Was treibt euch beiden den hier her?"

Akari verbeugte sich und antwortete: "Wir wollten uns bloß ihre Drachin ansehen, Grünreiterin. Ich bin Akari, eine Kandidatin."

Rin nickte zum Zeichen, dass sie verstanden hatte. "Nennt mich ruhig, Rin und das dort ist Azyth.", stellte sich die Reiterin und ihre Drachin vor. Schön euch kennen zu lernen. , sagte Azyth von ihrer Seite her zu den Mädchen.

Akari lächelte und blickte zu ihrer Freundin. Hoffentlich würde diese vor Angst und erstaunen nicht gleich in Ohnmacht fallen oder so.

Azyth schnaupte kurz und sagte allein zu Rin: Sie scheint Angst vor mir zu haben. Dabei tue ich ihr doch nichts. Den letzten Satz machte die Drachin auf für Nyala hörbar.

Kezune
Jungraptor
Jungraptor
Beiträge: 80
Registriert: Fr 10 Jun, 2011 14:03

#40 Beitragvon Kezune » Mo 27 Feb, 2012 17:28

Verunsichert starrte sie den Drachen an. Hatte der etwa gerade mit ihr gesprochen? Nein..., oder etwa doch? Sie ging ein paar Schritte rückwärts. Ruhig bleiben! Nur keine Panik... Erst jetzt wurde Nyala wieder bewusst, wie wenig Ahnung sie von allem hier hatte. Sie wusste nicht mal, wie sie einen Drachenreiter begrüßen sollte.
Unter normalen Umständen würde sie jetzt vermutlich einfach davonlaufen. So hatte sie bisher gezwungenermaßen fast alle ihre Probleme gelöst. Mehr oder weniger jedenfalls. Weglaufen schien aber im Moment keine Option zu sein.
" ... " schließlich wollte sie doch etwas sagen, aber alles was sie von sich gab, war ein heiseres, unverständliches Piepsen. Das konnte ja mal wieder heiter werden...
RPG Anomalie

Benutzeravatar
LilaDrache
Schulkind
Schulkind
Beiträge: 90
Registriert: Fr 05 Aug, 2011 17:46

#41 Beitragvon LilaDrache » Di 28 Feb, 2012 20:00

Akari stupste ihre sprachlose Freundin an und flüsterte zu ihr: "Na komm, die werden dir nichts tun, nun trau dich doch mal." Lauter sagte Akari zu der Reiterin: "Das hier ist Nyala, ebenfalls Kandidatin."

Rin lächelte mut machend das ängstliche Mädchen an. "Ach, du brauchst dich wirklich nicht vor mir und Azyth fürchten. Wir werden schon nicht beißen." Azyth sah bloß zu der Kandidatin und sagte nichts. Vielleicht würde sie dann mehr vertrauen fassen?

Kezune
Jungraptor
Jungraptor
Beiträge: 80
Registriert: Fr 10 Jun, 2011 14:03

#42 Beitragvon Kezune » Do 01 Mär, 2012 12:05

Nyala versuchte ein vorsichtiges Lächeln, behielt dabei aber ständig ihr Gegenüber im Auge. Schließlich schluckte sie einmal kräftig und sagte auch mal etwas:
"T...tut mir leid, ich wollte nicht unhöflich sein. Es ist nur ... das ist alles sehr ... ungewohnt und neu für mich." Nach dem sie die ersten Worte heraus hatte kam langsam aber sicher ihr Selbstvertrauen wieder zurück. Zumindest soweit, dass sie ihr unbeabsichtigtes, ängstliches Zittern in den Griff bekommen konnte. Schnell machte sie noch eine hastige Verbeugung, so ähnlich wie sie es bei Akari vorhin gesehen hatte.
"Tut mir wirklich sehr leid."

Irgendwann begann sie wieder verträumt, Azyth anzuschauen. Jetzt schien der Drache ja gar nicht mehr sooo unheimlich zu sein. Unweigerlich entfuhr ihr ein Seufzer. "Wie schön musste es wohl sein, jederzeit so fliegen zu können. Mmmm Wind... Freiheit..." Ihr einziger Flug vorhin erschien ihr plötzlich eine Ewigkeit her zu sein, und war auch irgendwie viel zu kurz. Sie war so in Gedanken, dass sie gar nicht merkte, dass sie dabei laut gedacht hatte.
RPG Anomalie

Benutzeravatar
LilaDrache
Schulkind
Schulkind
Beiträge: 90
Registriert: Fr 05 Aug, 2011 17:46

#43 Beitragvon LilaDrache » So 04 Mär, 2012 11:37

Rin lacht wegen der Verlegenheit des Mädchens. "Ach, das muss dir ja nicht Leid tun. Ich und Azyth wurden schon oft in den Dörfern angestarrt. Uns macht das schon nichts mehr aus. Nicht war, Liebes?", meinte die Reiterin und lächelte ihre Drachin an. Diese stupste Rin liebevoll und sachte an. Ja, überhaupt nichts.
Akari lächelte und nickte eifrig bei der Aussage mit dem Fliegen. "Oh, ja, dass muss wunderbar sein...", stimmte sie Nyala zu.
Rin hörte die Begeisterung in den Stimmen der Mädchen. Azyth, wollen wir sie vielleicht mal mit nehmen zum Speisesaal? Der Kleine Flug könnte ihnen Freude bereiten. Die Drachin schien etwas zu überlegen, aber stimmte schließlich ein. "Nun gut, ihr beiden. Hättet ihr Lust mit mir und Azyth eine Runde zu fliegen? Ich würde nämlich eigentlich gerne jetzt zum Speisesaal. Kommt ihr mit?"

Kezune
Jungraptor
Jungraptor
Beiträge: 80
Registriert: Fr 10 Jun, 2011 14:03

#44 Beitragvon Kezune » So 04 Mär, 2012 11:51

Zuerst war sie etwas erschrocken, als Rin das Fliegen erwähnte. Anscheinend hatte sie unabsichtlich wieder mal laut gedacht. Aber so schlecht war das gerade gar nicht.
"Oh ja, sehr gerne. Wenn das keine Umstände macht." antwortete Nyala. Im Speisesaal war sie zwar vorhin erst, aber schaden könnte es bestimmt nicht. Langsam und vorsichtig ging sie ein Stück auf den Drachen zu.
"Ähm, aber bitte nicht zu wild. Ich will nicht, dass mir schlecht wird." Vorsichtshalber sagte sie das schon vorher. Sie wusste ja nicht, wie ungestüm die Grüne möglicherweise war. Und sie selbst hatte sich ja noch nicht wirklich ans Fliegen gewöhnt. Erstaunlicherweise sagte sie das, ohne dabei wieder rot anzulaufen.
RPG Anomalie

Benutzeravatar
LilaDrache
Schulkind
Schulkind
Beiträge: 90
Registriert: Fr 05 Aug, 2011 17:46

#45 Beitragvon LilaDrache » So 04 Mär, 2012 12:03

Akari war ebenfalls begeistert von der Idee und sagte das auch sehr sicher.
"Mach dir da mal keine Sorgen. Azyth wird schon vorsichtig sein.", sagte Rin mit vollem vertrauen zu ihrer Drachin. Diese lies sich hinab sinken, so das Rin die Mädchen mit ihrer Hilfe hinauf bekam. Schließlich saßen alle auf ihren Plätzen. Azyth erhob sich wieder und schon befanden sie sich mit ein paar kräftigen Flügelschlägen in der Luft. Der Wind peitschte über sie hinweg und der blaue See unter ihnen wurde immer kleiner. Nun began die Grüne Drachin mit regelmässigen Flügelschlägen in einer ruhigen Lage zu fliegen. "Na, wie gefällt es euch?"
Akari brachte vor Begeisterung bloß ein "Fantastisch!" heraus. Sie liebte das Fliegen!


Zurück zu „Der große Weyrkessel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste