[Die Krankenstation] Abschnitt für Tiermedizin

Oder auch die Heilerhalle befindet sich im Felsmassiv des kleinen Weyrs und geht über mehrere Ebenen. Sie besteht aus verschiedenen Räumen zu Behandlung, zur Genesung (für Mensch und Tier in unterschiedlichen Größen) und zur Studie und Herstellung von Heilmitteln.
Nachricht
Autor
Kezune
Jungraptor
Jungraptor
Beiträge: 80
Registriert: Fr 10 Jun, 2011 14:03

[Die Krankenstation] Abschnitt für Tiermedizin

#1 Beitragvon Kezune » Sa 17 Mär, 2012 11:00

[sorry, mir ist kein besserer Titel eingefallen. Wenn mir jemand eine offizielle Pernersische Bezeichnung sagen kann, bitte tut euch keinen Zwang an]

[kommen von hier]

Mehr durch Zufall und Glück als durch Verstand fand Timiel dann doch den Ort, den er gesucht hatte.

Schon eine ganze Weile lang besah sich der Heilkundige den verletzten Huf des Renners. Schließlich trug er vorsichtig eine Salbe auf die Stelle auf und wandte sich dann an Timiel. "Es sieht nicht besonders schlimm aus, aber es wäre besser, wenn der Renner noch ein paar Tage hierbleibt, bis die Verletzung abgeheilt ist. Sie sollte sich nicht zu viel bewegen, dann wird das wieder." Timiel sah abwechselnd zwischen dem Heiler und Salomé hin und her.
Er seufzte leise und antwortete dann: "Gut, ich werde sie solange hierlassen." Der Jäger tätschelte dem weißen Renner liebevoll den Hals. "So altes Mädchen, du bleibst ein bisschen hier und schön nett sein zu den Leuten, ja?" Salomé schnaubte und schüttelte den Kopf. Das mit dem Hierbleiben gefiel ihr gar nicht. Sie wollte bei ihrem Freund bleiben! Protesthalber schnappte sie auch schon nach dem Heiler. Zur Sicherheit stellte sich Timiel zwischen die Beiden.
"Es ist ja nicht lange." Er führte seinen Renner behutsam zu der eingezäunten Weide vor dem Eingang. "Und schau mal, da ist sogar noch ein Freund für dich!" Auf der Wiese graste tatsächlich noch ein hellbrauner, junger Renner mit einem Verband am Bein. Salomé wiehrte einmal zur Begrüßung und trabte dann bereitwillig in die Umzäunung, hin zu dem Artgenossen, um ihm etwas das Fell zu pflegen und Freundschaft zu schließen. Der Braune freute sich ebenfalls sehr über die Gesellschaft und knüpfte ebenfalls Kontakt mit Salomé. Beide schienen sich hervorrangend zu verstehen.

Timiel atmete erleichtert auf. Der Renner konnte manchmal extrem stur sein, vorallem gegenüber Fremden Leuten und Umgebungen. Umso besser, dass noch ein zweiter Renner hier war, das machte alles etwas einfacher. Schließlich verabschiedete er sich von dem Heiler, sah noch eine Weile den beiden Rennern zu und machte sich dann wieder auf den Weg. Er brauchte zuerst mal eine Unterkunft und am Besten gleich auch noch etwas Arbeit. Sein Falke verhielt sich die ganze Zeit merkwürdig ruhig. Das passte ja so gar nicht zu dem sonst so hyperaktiven Vogel. Vermutlich hatte das aber nichts weiter zu bedeuten.

[Timiel geht hier hin]
RPG Anomalie

Zurück zu „Die Krankenstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast