Der Königinnenweyr

Das Weyrfelsmassiv bezeichnet alle Bereiche oberhalb des Kessel Bodenlevels. Also die Felswände des Vulkans.
<br><br>
Hier werden alle Orte im Weyrinneren (nach oben hin) und auch äußeren (so langes es sich an oder auf der Felswand befindet) gespielt. Also die Reiter-Weyr, die Simse, die Wachposten, die Räume aller nicht Reiter, alle sonstigen Räume, die Gänge und die Plattform des Sternensteins.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2535
Alter: 35
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#31 Beitragvon Silverdrak » Sa 31 Jan, 2009 16:12

Sie kommt. kam eine wage Warnung vom braunen Drachen, der das grüne Paar durch die Luft gleiten sah. Sein Sims war schmal, nicht so geräumig wie in Evergen, aber dennoch machte er etwas Platz für Delsath.

"Wer?", murmelte K'ryan etwas benebelt, als er sich den Kopf reibend wieder aufrichtete und den Stuhl argwöhnisch ansah, der ihn hatte rücklinks zu Boden fallen lassen, wie als wäre es dessen Schuld gewesen, dass er jetzt eine Beule bekam. Schwungvoll stellte er das in Missgunst gefallene Objekt wieder auf die Füße und wollte dann zu seiner Feuerechse spähten evtl. sogar hechten um sie davon abzuhalten etwas zu tun was sie später vielleicht bereute und dann auf ihn zurück fiel.... doch eine Gestalt, die vom Sims kam und dessen Stimme, ließen ihn zusammen zucken bevor er etwas der Gleichen tun konnte.
Er hatte hier gar nicht mit Raina gerechnet und war dem entsprechend etwas überrascht. Ihr durchdringender Blick ließ ihn etwas nervös werden. Nicht das er es nicht gewohnt wäre, dass sie sauer auf ihn war. Er war nur unsicher was er diesmal getan oder nicht getan hatte. An dem Chaos hier hatte er jedenfalls fast nicht Schuld.

Siiry die versuchte die Kupferne von ihrem Fleischstück zu schütteln, erstarrte für ein Sekunde, ließ das Fleisch mit samt Feuerechsen-Schlüpfling fallen und flatterte eilig auf den einzigen sicheren Punkt im Raum - K'ryan - zu. Zu nächst panisch doch dann zu nehmend aufgebracht, beschleunigte sie ihren Flug als sie Coax verdächtig nah bei ihrem Menschen herumlungern sah und schoß auf K'ryan zu. Dieser schoss sicherheitshalber die Augen und machte sich auf einen Aufprall gefasst. Es wäre jedenfalls nicht das erste mal das sie ihm einen ihrer Flügel ins Gesicht schlug. Doch das passierte diesmal nicht offenbar hatte sie daran gedacht die Flügel rechtzeitig zusammen zufalten. Stattdessen spürte er lediglich einen leichten Druck vom Aufsetzten und das Gewicht seiner Feuerechse auf der Schulter. Vorsichtig öffnete der Reiter ein Auge um die Lage zu prüfen doch nur um es gleich wieder zu schließen, denn Siiry begann wütend zeternd mit den Flügel zu schlagen.

Der Blaue hatte einen eigenen Menschen. Dieser hier gehörte ihr. Ihr ganz allein. Es reichte schon, das sie ihn mit dem großen Braunen teilen musste und mit seiner lauten Königin und den kleinen Menschen.
Nach einem abschließenden Zischen beruhigte sich die Lage wieder. Prüfend kraxelte die Nachtblaue Feuerechse über den Rücken zu K'ryans anderer Schulter. Dann fiel ihr Raina wieder ein. Schnell huschte sie lieber unter K'ryans Jacke bevor seine laute Königin wieder sauer auf sie wurde. Vorsichtig spähte sie nach kurzer Zeit wieder raus. Xara war ja auch da! Fröhlich zirpte sie ihr, Raina ignorieren, denn sie war jetzt an einem sicheren Platz, eine Begrüßung zu.

K'ryan musterte sein Biest einen Moment und seufzte. Anschließend sah er zu seiner Weyrgefährtin.
"Raina, was führt dich zum entlegenen West Weyr?", fragte er vorsichtig. "Die haben hier Feuerechseneier." Fügte er noch hinzu, fast ein wenig wie zur Ablenkung und deutete etwas vorwurfsvoll zu Jyll. Ganz nach dem Motto die is Schuld.


Jylls kupferne purzelte in dem Beutel. Die Diebin war zunächst besorgt, dass sie sich bei dem Sturz was getan haben könnte und funkelte Raina böse an auch wenn sie froh war das dunkle Biest losgeworden zu sein, doch nach dem die Kleine ihre Flügel sortiert hatte, stand sie wieder auf den Beinen und blickte sich um. Dann bemerkte sie das Fleisch. Ha! Sieg! Sie hatte es erfolgreich erbeutet. Jetzt musste sie nur wieder zurück zu ihrem Thron, der doch in beträchtlicher Höhe lag wie sie fand, Blick auf Jylls Schulter gerichtet. Wie dem auch sei, da wollte sie hoch. Von da konnte man toll gucken was da vor sich ging. Eilig reckte sie ihren Kopf in die Höhe als eine andere kleine Feuerechse versuchte nach ihrem Fleisch zu schnappen. Doch die Kupferne war größer und kletterte flink wieder auf ihren Platz wo sie Zeter stolz ihre Beute präsentierte bis von der anderen Seite ein Zirpen kam. Es war die Goldene und sie schien an dem Fleisch interessiert. Die Kupferne blickte kurz zu ihr und sah das diese Anstalten machte zu ihr rüber zu kommen. Entsetzt begann die rotbraune Feuerechse das Stück im Ganzen herunter zu schlingen was sich als etwas schwierig herausstellte, da größer als gedacht, doch schließlich rutschte es doch noch in ihren Magen hinunter. Als die Goldene dann schließlich da war sah sie mit einem "Welches Fleisch?"-Blick drein und tat ganz unschuldig.

Jyll bekam von alle dem wenig mit, denn sie entdeckte ihre Grüne auf Tirsas Tablett wieder. Kurzer Hand stellte sie die Tasche ab um mehr Bewegungsspielraum zu haben und eilte zu dem Tisch um ihre Kleine wieder ein zusammeln bevor sie alles mal angekaut hatte.


In der Tasche:
Nein, das war nicht nett von der Kupfernen. Sie hätte ihr ruhig das Fleisch überlassen können. Sie war viel hungriger, fand die kleine Feuerechse die unbemerkt in dem Beutel zurück blieb. In einer der Ecke wo das Licht nicht so hin schien war sie fast unsichtbar, dank ihrer Farbe. Ein Stück weit von ihr entfernt wackelte ein anderes Ei. Es schwanke von links nach rechts, vor und zurück, hopste und dann war da ein Krack. Darauf hin lag es still. Besorgt watschelte die kleine Feuerechse zu dem Ei und zirpte es mit den Flügeln schlagend an. Komm schon! Weiter! Weiter! Schien sie zu rufen. Der feine Riss in der Schale wurde länger und schließlich gab diese dem Druck der von Innen dagegen drückte nach und gab eine Blaue Feuerechse frei. Mit roten Augen blinzelte er die andere Feuerechse an, die zufrieden zirpte als ob sie ganz alleine der Grund wäre weshalb der Blaue geschlüpft war. Nun wo das geschafft war, musste sie allerdings los ihr Magen bestand darauf gefüllt zu werden. Es galt keine Zeit zu verlieren.
Der Blaue blickte der anderen Feuerechse die begann aus der Tasche zu klettern hinter her. Futter war ein guter Gedanke, aber wo bekam er nun welches her?


K'ryan beobachtete eine weitere sonderbare Feuerechse aus der Tasche klettern. Nun für ihn war sie nicht so sonderbar. Er hatte immer gedacht Siiry wäre ein sonderfall, einzigartig unter ihres gleichen, doch offenbar hatte er sich da geirrt. Das was da aus der Tasche kletterte war dunkel. Dunkler noch als Siiry doch hatte auch immer noch diesen blau Schimmer. Der Reiter seufzte. Es war schon eine ganze Weile her seit Siiry so klein war. Heute würde er sie Größen technisch irgendwo zwischen den Blauen und Braunen einordnen.
Nachdenklich beschloß er Siiry lieber unter dem Arm fest zu klemmen bevor sie den Farbverwandten Schlüpfling entdeckte.

Der Farbverwandte Schlüpfling starrte derweil empor. Empor zum Ort des Fressens. Sowas wie der Bronzene da bekam, wollte sie auch. Wenn das nur nicht so hoch wäre. Sie flatterte auf und klammerte sich an Nevyrs Hose fest, wartete einen Moment und flatterte noch ein Stück höher. Verdammt anstrengend das ganze. Aber solange die Mühen Futter versprachen, war ihr das egal.

Jyll hatte inzwischen erfolgreich ihre Grüne von dem Tablett gefischt. "Tips!", der Name erschien ihr passend da sie offenbar alles mal angestupst, angekaut oder sonst wie angetipt haben musste. "Du hattest doch eben erst Futter. Wie kannst du da schon wieder hungrig sein?" Tips blinzelte sie an. Seufzend setzte sie die Grüne zu der Kupfernen und blickte zu dem Tablett. Ob sie Tirsa ein neues holen sollte? Ihre Augen blieben an einem Stück Zwieback hängen. Sogar im Weyr gabs dieses lang haltbare Gebäck. Im Fachjargon nannte man dieses Gebäck Bis.... Biss.. ach sie kam einfach nicht drauf was sie da aufgeschnappt hatte... Biskit oder so. Auf jedenfall mit bis. Ob das von der Bissfestigkeit kam? Wenn man es länger offen rumliegen ließ, konnte das Zeug steinhart werden.
Irgendwie musste sie bei dem Orangen Farbton an ihre Kupferne denken. Die war zwar noch ein Stückchen dunkler, aber trotzdem. Biskit... klang doch gar nicht schlecht oder? Oder vielleicht nur Bisky? Sicher würde sie früher oder später zu dem Namen übergehen. Oder? Unentschloßen wog Jyll ihren Kopf hin und her bis Elrona fragte was sie mit dem Ei machen soll.

"Behalten!", meinte die Diebin nur etwas verschmitzt. "Schau!"
Ein Beben ging durch das Ei, dann ein zweites und drittes... bei vierten brach ein kleiner Kopf aus der Schale, ein Stück vom Flügel folgte. Es dauerte nicht lange, dann war der Schlüpfling frei.
Jyll griff sich kurz ihre Kupferne und hielt sie neben das kleine Wesen.
"Hm... es ist zwar hell, aber wenn du mich fragst eindeutig braun.", meinte sie schließlich. Der Farbunterschied war nun deutlich zu sehen.
Die Kupferne empfing den Braunen ihrerseits mit einem Freude strahlenden "SKRIIIE!" wobei sie die Flügel aufspreizte. Doch der Braune schien das irgendwie etwas miss zu verstehen und beschloss sich lieber in Elronas Ärmel zu verkriechen.

Der Blaue in der Tasche chirpte leise. Irgendwie fühlte er sich etwas einsam...


[Damit ist es dann wohl erstmal geschafft. Die anderen Eier bleiben für später.

Der Stand bis hier:

<table cellpadding="3" cellspacing="1" class="forumline"><tr><th></th><th>1</th><th>2</th><th>3</th><th>4</th><th>5</th><th>6</th><th>7</th><th>8</th><th>9</th><th>10</th></tr><tr><td class="row3">Feuerechse</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Grün Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Obsidian Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Ei[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Gold Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Ei[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Ei[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Kupfer Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Blau Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Viridian Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Ei[/align]</td></tr>
<tr><td class="row2">Name</td><td class="row2">Tips</td><td class="row2">unbekannt</td><td class="row2">unbekannt</td><td class="row2">unbekannt</td><td class="row2">unbekannt</td><td class="row2">unbekannt</td><td class="row2">Biskit (?)</td><td class="row2">unbekannt</td><td class="row2">Mordio</td><td class="row2">unbekannt</td></tr><tr><td class="row3">Besitzer</td><td class="row3">Jyllana</td><td class="row3">Niemand</td><td class="row3">Niemand</td><td class="row3">Jyllana</td><td class="row3">Niemand</td><td class="row3">Niemand</td><td class="row3">Jyllana</td><td class="row3">Niemand</td><td class="row3">Tirsa</td><td class="row3">Niemand</td></tr><tr><td class="row2">Spieler</td><td class="row2">Silverdrak</td><td class="row2"> </td><td class="row2"> </td><td class="row2">Silverdrak</td><td class="row2"> </td><td class="row2"> </td><td class="row2">Silverdrak</td><td class="row2"> </td><td class="row2">Carni</td><td class="row2"> </td></tr><tr><td class="row3">Kommentar</td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td></tr></table>

<table cellpadding="3" cellspacing="1" class="forumline"><tr><th></th><th>11</th><th>12</th><th>13</th><th>14</th><th>15</th><th>16</th><th>17</th><th>18</th><th>19</th><th>20</th></tr><tr><td class="row3">Feuerechse</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Bronze Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Beige Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Ei[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Ei[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Braun Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Ei[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Silber Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Ei[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Kupfer Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Ei[/align]</td></tr><tr><td class="row2">Name</td><td class="row2">Fero</td><td class="row2">Kawaii</td><td class="row2">unbekannt</td><td class="row2">unbekannt</td><td class="row2">unbekannt</td><td class="row2">unbekannt</td><td class="row2">Certhia</td><td class="row2">unbekannt</td><td class="row2">Zeter</td><td class="row2">unbekannt</td></tr><tr><td class="row3">Besitzer</td><td class="row3">Nevyr</td><td class="row3">Elrona</td><td class="row3">Niemand</td><td class="row3">Niemand</td><td class="row3">Niemand</td><td class="row3">Niemand</td><td class="row3">Sassyra</td><td class="row3">Niemand</td><td class="row3">Tirsa</td><td class="row3">Niemand</td></tr><tr><td class="row2">Spieler</td><td class="row2">Ragnôrena</td><td class="row2">Magan</td><td class="row2"> </td><td class="row2"> </td><td class="row2"> </td><td class="row2"> </td><td class="row2">Temeraire</td><td class="row2"> </td><td class="row2">Carni</td><td class="row2"> </td></tr><tr><td class="row3">Kommentar</td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3">weiche <br>Schale. <br>Nicht <br>wählbar.</td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3">weiche <br>Schale. <br>Nicht <br>wählbar.</td><td class="row3"> </td><td class="row3">weiche <br>Schale. <br>Nicht <br>wählbar.</td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td></tr></table>

]
Bild
GPX+ - Squiby - DC-Bingo-Liste - Silvi's Lair
West Weyr Signatur
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Kelpex (TBD)
Slith
Raal & Skrill
I'xion (TBD)
Lumith
Nebencharaktere

Benutzeravatar
Ragnorena
erwachsener Drache
erwachsener Drache
Beiträge: 1365
Alter: 28
Registriert: Mo 21 Feb, 2005 12:16
Wohnort: Dimar

#32 Beitragvon Ragnorena » Sa 07 Mär, 2009 14:32

Winzige Krallen, die sich plötzlich in seinen Oberschenkel bohrten, liessen Nevyr überrascht nach unten sehen.
Eine kleine, dunkelblaue Feuerechse hatte sich an ihm festgekrallt und fiepte ihn an, ihre Augen wirbelten rot. Mit einem Hüpfer flatterte sie ein Stück weiter nach oben und bekam einen Teil seiner Jacke zu fassen.

Ach, war das mühsam! Wieso konnte der seltsame Zweibeiner ihr nicht einfach helfen und das Futter zu ihr herunterreichen, anstatt sie an ihm hochklettern zu lassen! Die Dunkelblaue zirpte verärgert. Irgendwie kam sie nicht weiter. Der Stofffetzen, an dem sie sich festhielt, schwankte so furchtbar bei jeder Bewegung, die der grosse Zweibeiner da machte...

Der Bronzene auf Nevyrs Schulter spähte indessen interessiert zu dem Fremdling hinunter. Hätte es sich dabei um ein männliches Tier gehandelt, hätte er ihn zu vertreiben versucht. Schliesslich stellte der Fremdling einen Futterkonkurrenten dar und war auch nicht aus dem selben Gelege wie er. Aber da es sich um ein Weibchen handelte, hatte der Bronzene nicht viel gegen ihre Anwesenheit, ausserdem gefiel ihm ihre Farbe.
Auffordernd zirpernd versuchte er Nevyr zu Verstehen zu geben, die Kleine ebenfalls zu füttern.

Nevyr war sich nicht sicher, was er tun sollte. Er war sicher, dass er mit dem Bronzenen genug zu tun haben würde. Aber alle anderen schienen anderweitig beschäftigt zu sein. Elrona hatte ja bereits zwei Echsen, die zweite war gerade dabei, zu schlüpfen. Sassyra wurde ganz von ihrer Silbernen eingenommen, Tirsa war ebenfalls mit ihren beiden Schlüpflingen beschäftigt und Jyll wollte die Echsen ja loswerden und nicht noch mehr behalten. Und Schiran? Der schien sowieso nicht sonderlich begeistert von den Tieren zu sein... Und auch die beiden anderen Drachenreiter hatten bereits ihre eigenen Echsen und wollten wahrscheinlich nicht noch eine weitere....

Erneut quängelte die Dunkelblaue nach Futter und machte einen tollkühnen Satz nach oben. Mit einem schweren Seufzer pflückte Nevyr sie vorsichtig von seiner Jacke. Unter wildem Gezeter versuchte die Echse, sich zu befreien und schnappte nach der Hand, die sie festhielt. Doch als sie das Fleisch vor ihrer Nase bemerkte verstummte ihr Protestgeschrei schlagartig. Einen Moment zögerte sie, aber der überwältigende Hunger und das aufmunternde Zirpen des Bronzenen liessen sie schnell nach dem Fleisch schnappen. Ohne gross zu kauen schlang sie es hinunter und verlangte sofort nach mehr.

"Tjaa...."
Nun hatte er den Salat und die Dunkelblaue an sich gebunden. Während er sie fütterte, überlegte er sich Namen für die Beiden. Der metallische Schein des Bronzenen erinnerte ihn an Eisen... Nevyr hatte während seiner Lehre in der Schmiede-Gildenhalle sich die Abkürzungen für diverse Metalle merken müssen. Eisen wurde immer mit Fe abgekürzt... Spontan kam ihm daraufhin "Fero" in den Sinn. Irgendwie gefiel ihm der Name.
"Fero?" fragte er den Bronzenen, der mittlerweile auf den Tisch gehüpft war. Bei dem Wort schaute er zu Nevyr hoch und liess ein freudiges Zirpen ertönen. Die Augen strahlten in einem hellen Grün. Offensichtlich gefiel ihm der Name...
Doch wie sollte er die Dunkelblaue nennen? Wenn er sie sich genau ansah, war sie dunkler als die des Braunreiters, fast schon schwarz. Die Farbe erinnerte ihn an Lavagestein. Aber so angestrengt er nachdachte, ihm fiel kein passender Name für die Kleine ein.

"Habt ihr schon eine Ahnung, wie ihr eure Echsen nennen werdet?" fragte er die anderen Kandidaten.
Elronas zweite Feuerechse hatte sich mittlwerweile ebenfalls befreit und sich in ihrem Ärmel verkrochen...
Ein leises Zirpen aus der Tasche liess seinen Blick nach unten wandern. Eine blaue Feuerechse sass darin. Fragend sah er Sassyra an.
"Ähm... also, da ja jeder von uns mindestens zwei Feuerechsen hat, schlage ich vor, du nimmst ihn. Das wäre schliesslich nur gerecht... vorausgesetzt, du willst zwei Echsen, aber es wäre doch schade, wenn der Kleine hier verwildern würde, oder?"





[OOC: Die Dunkelblaue bekommt den Namen Soda, abgeleitet von Sodalith]
Bild

Benutzeravatar
Temeraire
Alpha's rechte Klaue
Alpha's rechte Klaue
Beiträge: 748
Alter: 30
Registriert: Sa 11 Aug, 2007 22:18
Wohnort: Uster/Mönchaltorf

#33 Beitragvon Temeraire » So 08 Mär, 2009 23:06

Sassyra sass auf dem Boden vor dem Tisch und streichelte verträumt ihre Feuerechse. An das Chaos das sich hier anspielte hatte sie sich schon gewöhnt und sie kam sich berseits jetzt wie zu Hause vor. Alle waren nett, redeten offen miteinander und behandelten sich respektvoll. Sie betrachtete nach und nach die Kandidaten die ihre Eschen bekommen hatten. Es war erstaunlich wie sich jedes einzelne Geschöpf verhielt.

Sie horchte auf als die Namensfrage viel. ,,Ich nenne meine Certhia", sagte sie und schaute wieder auf ihren kleinen Schlüpfling. Jetzt hatte sie eine Feuerechse.. wer hätte das jeh gedacht? Sie lächelte wieder. Es war schön, das Gefühl war wunderschön. Bis ein leises etwas entäuschtes Zirpen an ihr Ohr drang. Sassyra hob den Kopf und schaute zum Sack hinüber.

Nevyr richtete eine Frage an sie. Sie sah ihn, dann den kleinen dunkelblauen Schlüpfling an.. ja, alle hatten 2, bis auf sie. Sollte sie noch einen 2 nehmen? Langsam stand sie auf, darauf achtend, ihren Silberling nicht fallen zu lassen der müde die Augen öffnete. ,,Ob ich das mit 2 schaffen werde? Ich kenn mich mit Feuerechsen leider nicht besonders gut aus", meinte sie und trat zum Sack hin. Blau. Es erinnerte sie an das wunderschöne Blau der Drachenreiterin die Sie hier her gebracht hatte. ,,Hey du Kleiner", sagte sie und spähte in den Sack. Frustriert piepste es zurück. Sassyra hob die Augenbrauen. ,,Ist dir Grosser lieber?". Nun wurde das Piepsen schriller und erst da erkannte sie das ihre kleine Echse neugierig den Hals streckte und ebenfalls in den Sack spähte. ,,Okay, ich hol dich da gleich raus...", sie duckte sich um ihren kleinen Silberling auf den Boden ab zu setzen. Das war leichter gedacht als getan. Certhia hatte ganz andere Plähne, zirrpte entrüstet und krallte sich an ihrem Armgelenk fest. ,,Ich geh nicht weg,.. aber ich brauche diesen Arm", Sassyra starrte in die Augen ihres kleinen Schlüpflings, die wild zurückschauten. Seufzend streckte sie die andere Hand nach dem immer noch protestierenden schreienden Blauen aus der sich gleich an ihrem Arm hocharbeitete auf ihre Schulter und schenkte Certhia einen gleichgültigen Blick.

Sassyra ging wieder zum Tisch um dort etwas Futter für den Blauen zu holen und hielt ihm das Futter vor die Nase. ,,Komm auf den Tisch,.. auf meinem Köper wird nicht gegessen". Sagte sie. Certhia fiepte zustimmend. Der Blaue beugte sich so weit vor um nach dem Fleisch zu schnappen, das er fast vorn überfiel. ,,Auf den Tisch, sonst giebts nichts". Frustriert quitschte es so laut neben ihrem Ohr das sie zusammen zuckte. ,,Hier! Das kriegst du.. aber erst wenn...", der Blaue hatte anscheinend genug. Er rutschte ungeschickt von ihrem Arm und schnappte sich sein Futter aus ihrer Hand. ,,Na geht doch". Seufzte sie und fütterte den kleinen. Certhia liess endlich ihre Hand los und begab sich zögernd auch auf den Tisch um nach Futter zu verlangen. ,,Du hattest doch schon?". Der Silberne zirrpte und sah sie mit schiefem Kopf an.. Sassyra fütterte sie beide, bis keiner mehr etwas annahm.

Misstrauisch betrachtete Certhia den Blauen, der dasselbe mit ihr machte. Anscheinend passte es dem Blauen nicht, das der Silberne etwas grösser war und wendete seine Aufmerksamkeit ganz Sassyra zu. Certhia gab ein komisch klingendes knurr Geräusch von sich, da sich der Blaue einfach so unerhört frech an Sassyra wannte.

Sassyra merkte schon, das sie ein äusserst zusammenpassendes Duo hatte. Certhia war anscheinend nicht besonders begeistert über den Zuwachs. Immerhin wurde die Aufmerksamkeit nun geteilt. ,,Hey, vertragt euch doch. Immerhin seiht ihr Geschwister... oder Brüder.. ". Der Blaue kuschelte sich in ihre Hand.. während Certhia ein lautstarkes Protestgeschrei los liess. ,,hey hey...", Sassyra war überfordert. Sie rollte mit den Augen, schnappte sich Certhia einfach mit der anderen freien Hand und setzte sie auf ihre Schulter. ,,Schluss jetzt Ja? Oder soll ich dir mal ins Ohr schreien? Das ist nicht besonders angenhem". Der Silberling gab nun nur noch leisere piepende Geräusche von sich, die verdächtig nach schmollen klang.

Etwas müde setzte sich Sassyra wieder hin und sah zu Elrona. ,,Was mach ich eigentlich mit ihnen?? Was muss ich so beachten mit Feuerechsen??".

[OOC: Die Blaue Echse heisst Guero]

Hier gehts weiter....
Zuletzt geändert von Temeraire am Mo 17 Aug, 2009 18:09, insgesamt 1-mal geändert.
Bild1. offizieller Leu-Fanclub!
BildBild

Benutzeravatar
Magan
weiser Drache
weiser Drache
Beiträge: 2605
Alter: 32
Registriert: Fr 04 Mär, 2005 21:32

#34 Beitragvon Magan » Sa 14 Mär, 2009 16:04

Elrona wollte gerade noch etwas sagen, als auch schon das Ei in ihrer Hand zerbrach und nun ein Brauner ihn ihrer Hand saß. Das frisch Geschlüpfte schien wohl durch die viele Aufmerksamkeit eingeschüchtert zu sein, denn es verkroch sich in Elronas Ärmel.

„Hej komm da raus, das Kitzelt. Nun komm schon mein Herzchen, niemand tut dir was“, sagte Elrona zärtlich zu dem Braunen. Die Feuerechse Steckte vorsichtig das Köpfchen aus ihrem Versteck und zirpte leise. Es war eindeutig eine braune Feuerechse und Elronas Herz machte einen Sprung. Sie hatte braune Drachen, Whers und Feuerechsen einfachviel zu gern und nun schien sie selber eine zu besitzen. Jylls Worte klangen wieder in ihren Ohren, hatte das Mädchen denn nicht gerade „Behalten“ gesagt. Liebend gern würde Elrona diesem Angebot nachgehen.
Die braune Feuerechse zirpte nun aufdringlicher und Elrona begriff, dass mittlerweile ihr Hunger über ihre vorige Angst gesiegt hatte. Allerdings konnte Elrona im Augenblick der Feuerechse nicht helfen, da diese sich einen schlechten Sitzplatz ausgesucht hatte. Durch den Krach, den der Braune veranstaltete, wachte Elronas Beige Feuerechse auf und schaute sich neugierig um. Als er den Braunen bemerkte Zirpte er ihn an. Sofort schien eine gewisse Diskussion zwischen den Beiden zu beginnen. Elrona konnte nur froh sein, dass die Feuerechsen sich nicht als Rivalen sahen.
Auf einmal machte der Braune einen Sprung und flatterte auf Elronas Kopf. Er drehte seinen Kopf so dass er genau vor Elronas Auge war und Zirpe sie aufdringlich an. Sie sollte ihn doch bitte was zu essen geben. Auf einmal verschwand das ungewohnte Gewicht von Elronas Schulter. Verwundert schaute Elrona sich um. Ihr Beige war verschwunden, doch bevor sie sich Sorgen um ihn machen konnte, tauchte dieser auf ihrer andern Schulter wieder auf. Im Maul hielt er ein großes Fleischstück, dass er in Elronas Hand warf.
„Oh Dankeschön Süße“, sagte Elrona verwundert, „sag mal wo hast du das eigentlich her?“.
Die Feuerechse zirpte Fragend, doch Elrona konnte der Sache vorerst nicht weiter auf den Grund gehen, da der Braune sich schon nach dem Fleisch streckte und Gefahr lief von ihrem Kopf zu fallen.
Schnell begann Elrona damit den Braunen zu füttern. Immer wieder verschwand dabei der Beige unbemerkt von ihrer Schulter um einen kurzen Augenblick wieder mit Fleisch aufzutauchen. So konnte Elrona den Braunen schnell füttern bis dieser randvoll war.

Nach dem guten Mahl gähnte der Braune ausgiebig und Rollte sich auf Elronas Kopf zusammen.
„Hej willst du nun etwa da oben bleiben?, frage Elrona verdutz. Nicht das dieses extra Gewicht auf ihrer Schulter schon gewöhnungsbedürftig war, nun hatte sie noch ein Gewicht auf ihren Kopf, das dort auch nicht weggehen wollte. Allerdings konnte sie nicht anders als sich im Moment über ihr großes Glück zu freuen. Deswegen ignorierte sie das zusätzliche Gewicht und kraulte Beide Feuerechsen.
„Wie ich sie nennen werde? Hm das überlege ich mir später mal genauer“, sagte sie Freudestrahlend.
Bild

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2535
Alter: 35
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#35 Beitragvon Silverdrak » Mo 01 Jun, 2009 18:00

Fragen über Fragen strömten auf sie ein. "Ah, ich denke ich werde die Grüne Tips nennen und die Kupferne soll Biskit heißten und die Goldene..." sie überlegte eine Weile "... ich weis noch nicht wie ich sie nenne, aber mir wird sicher noch etwas einfallen." Elrona schien auch noch unentschlossen über die Namensgebung. "Wie nennst du deine?", fragte Jyll Nevyr schließlich zurück wurde dann aber von Sassyras Frage abgelenkt.
"Naja, soweit ich weis kann man ihnen beibringen Dinge zu transportieren. Ich weis das man sie im Norden zum Teil verwendet um Briefe auszuliefern. Es erfordert aber glaub ich einiges an Training. Die größeren Feuerechsen sollen was das an geht etwas gelehriger sein. Sicher werden sie nützlich sein. Bin gespannt ob ich meinen etwas beibringen kann."
Sie hoffte das zu mindest. Was genau man beachten musste bei der Pflege wusste sie auch noch nicht so recht aber sicher gab es hier genug Leute die man darauf hin aushorchen konnte.

Einen Moment später musste sie ihre Echsen wieder einfangen und auf ihre Schulter platzieren, da diese sich schon wieder aus den Staub machen wollten um die Welt zu erkunden. So ganz einfach zu händeln waren sie wohl nicht. Zum Glück hatte sie nur drei. Wenn sie bedachte wie viele in der Tasche waren.
Sie war doch ein wenig erleichtert, dass sie gleich so viele Eier los geworden war. Wenn sie richtig gezählt hatte waren jetzt noch neun Eier in der Tasche. Die würden sicher auch noch einen Abnehmer finden. Was sollte sie jetzt als nächstes tun?
Nun wie es aussah hatte Tirsa Besuch und alles in allem sah sie auch etwas geschafft aus. Immerhin war sie grade erst angekommen und dann hatte sie gleich dieses ganze Chaos am Hals. Vielleicht sollte sie ihr etwas unter die Arme greifen und Ordnung schaffen. Letztlich stand sie ja jetzt in den Diensten der Weyrherrin oder nicht?
"Okay Leute, was haltet ihr davon wenn wir jetzt alle zum See gehen und der Weyrherrin etwas Ruhe gönnen? Sie ist ja grade erst hier eingetroffen. Am See könnten wir die Kleinen auch gleich baden und sie von den letzte Schalen- und Membranen-Rückständen befreien. Na was mein ihr?"
Demonstrativ griff sie sich ihre Tasche und schlenderte Richtung Ausgang.


Wow! Es ging aufwärts! Hey von hier oben sah die Welt doch gleich viel größer aus! Wie auch immer... höchste Zeit Futter zufinden! Sein Magen knurrte furchtbar. Schwankend balancierte eine weitere kleine Echse auf den Kanten der Tasche die Jyll sich unter den Arm geklemmt hatte. Dann sauste ein blauer Pfeil in die Tiefe, spreitzte aber grade im rechten Moment die Flügel auf um kurz vor dem Boden wieder in die Höhe zu schnellen. Eine Boe trug ihn höher und höher. Begeistert zog der Kleine Kreise durch den Raum. Hui das machte Spaß! Doch dann kam plötzlich ein Hindernis in den Weg. Oder nein! Es was eine Landeplattform! Ganz klar. Sah doch jeder. Abgebremst aber immer noch recht flott, rutschte der Blaue über Schirans Haare und krallte sich an ihnen fest um nicht auf der anderen Seite runter zu purzel. Diese grauen Dinger boten super halt. Begeistert rupfte er an ihnen rum.

"Ach herje!", murmelte Jyll als sie den neuen Schlüpfling entdeckte. Er war normal blau wenn auch eher in einem etwas dunkleren Farbton. Ob das gut ging? Schiran sah nicht so freundlich aus. Vielleicht sollte sie hin eilen um das arme Ding vor dem Mann zu retten.


[ So, ich schlage vor alle aktiven Chars verlassen jetzt am besten diesen Thread. Ich werde K'ryan vorerst da lassen. So kann Carni jederzeit wieder einsteigen.
Hoffe die Lösung ist so okay. Wir können dann am See weiter machen. :)

Diesmal war das aber wirklich vorerst die letzte geschlüpfte Flitt ^^
Der stand:

<table cellpadding="3" cellspacing="1" class="forumline"><tr><th></th><th>1</th><th>2</th><th>3</th><th>4</th><th>5</th><th>6</th><th>7</th><th>8</th><th>9</th><th>10</th></tr><tr><td class="row3">Feuerechse</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Grün Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Obsidian Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Ei[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Gold Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Ei[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Blau Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Kupfer Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Blau Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Viridian Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Ei[/align]</td></tr>
<tr><td class="row2">Name</td><td class="row2">Tips</td><td class="row2">Soda</td><td class="row2">unbekannt</td><td class="row2">Tavari</td><td class="row2">unbekannt</td><td class="row2">unbekannt</td><td class="row2">Biskit</td><td class="row2">Guero</td><td class="row2">Mordio</td><td class="row2">unbekannt</td></tr><tr><td class="row3">Besitzer</td><td class="row3">Jyllana</td><td class="row3">Nevyr</td><td class="row3">Niemand</td><td class="row3">Jyllana</td><td class="row3">Niemand</td><td class="row3">Niemand</td><td class="row3">Jyllana</td><td class="row3">Sassyra</td><td class="row3">Tirsa</td><td class="row3">Niemand</td></tr><tr><td class="row2">Spieler</td><td class="row2">Silverdrak</td><td class="row2">Ragnôrena</td><td class="row2"> </td><td class="row2">Silverdrak</td><td class="row2"> </td><td class="row2"> </td><td class="row2">Silverdrak</td><td class="row2">Temeraire</td><td class="row2">Carni</td><td class="row2"> </td></tr><tr><td class="row3">Kommentar</td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td></tr></table>

<table cellpadding="3" cellspacing="1" class="forumline"><tr><th></th><th>11</th><th>12</th><th>13</th><th>14</th><th>15</th><th>16</th><th>17</th><th>18</th><th>19</th><th>20</th></tr><tr><td class="row3">Feuerechse</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Bronze Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Beige Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Ei[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Ei[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Braun Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Ei[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Silber Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Ei[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Kupfer Bild[/align]</td><td class="row3">[align=center]Bild<br>Ei[/align]</td></tr><tr><td class="row2">Name</td><td class="row2">Fero</td><td class="row2">Kawaii</td><td class="row2">unbekannt</td><td class="row2">unbekannt</td><td class="row2">Kokoro</td><td class="row2">unbekannt</td><td class="row2">Certhia</td><td class="row2">unbekannt</td><td class="row2">Zeter</td><td class="row2">unbekannt</td></tr><tr><td class="row3">Besitzer</td><td class="row3">Nevyr</td><td class="row3">Elrona</td><td class="row3">Niemand</td><td class="row3">Niemand</td><td class="row3">Elrona</td><td class="row3">Niemand</td><td class="row3">Sassyra</td><td class="row3">Niemand</td><td class="row3">Tirsa</td><td class="row3">Niemand</td></tr><tr><td class="row2">Spieler</td><td class="row2">Ragnôrena</td><td class="row2">Magan</td><td class="row2"> </td><td class="row2"> </td><td class="row2">Magan</td><td class="row2"> </td><td class="row2">Temeraire</td><td class="row2"> </td><td class="row2">Carni</td><td class="row2"> </td></tr><tr><td class="row3">Kommentar</td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3">weiche <br>Schale. <br>Nicht <br>wählbar.</td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td><td class="row3">weiche <br>Schale. <br>Nicht <br>wählbar.</td><td class="row3"> </td><td class="row3">weiche <br>Schale. <br>Nicht <br>wählbar.</td><td class="row3"> </td><td class="row3"> </td></tr></table>

]
Bild
GPX+ - Squiby - DC-Bingo-Liste - Silvi's Lair
West Weyr Signatur
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Kelpex (TBD)
Slith
Raal & Skrill
I'xion (TBD)
Lumith
Nebencharaktere

Benutzeravatar
Ragnorena
erwachsener Drache
erwachsener Drache
Beiträge: 1365
Alter: 28
Registriert: Mo 21 Feb, 2005 12:16
Wohnort: Dimar

#36 Beitragvon Ragnorena » Mo 15 Jun, 2009 13:11

"Also, den Bronzenen hier nenne ich Fero," antwortete Nevyr Jyllana. "Und die kleine hier... ähm..." Nevyr blickte kurz auf die Feuerechse, die inzwischen frech an seinem Jackenärmel herumturnte."...tja, ich weiss auch noch nicht so recht..." meinte er schliesslich schulterzuckend.
"Wir haben eine braune Echse zu Hause, und wenn ihm danach ist, kann man ihn darum bitten, dass er einem gewisse Gegenstände bringt. Aber wirklich nur, wenn ihm danach ist. Mein Onkel ist hier und hat ebenfalls eine Echse, ich könnte ihn mal beiläufig nach der Aufzucht von Feuerechsen befragen, wenn ihr wollt."
Die dunkelblaue Echse war inzwischen in seinen Ärmel gekrochen, nur der Kopf und ein Stück Hals schauten heraus. Der Bronzene sass inzwischen wieder auf seiner Schulter und beobachtete gespannt das Geschehen.

"Gute Idee, da bin ich dabei." sagte Nevyr auf Jylls Vorschlag hin, den Königinnenweyr zu verlassen.
Er hatte sich gerade umgedreht und wollte auf den Ausgang zugehen, als hinter ihm erneut Aufruhr enstand. Eine weitere blaue Feuerechse war geschlüpft und hatte es irgendwie geschafft, ausgerechnet auf Schirans Kopf zu landen. Wie der grosse, mürrische Kerl wohl darauf reagieren würde? Nevyr war sich irgendwie sicher, dass er nicht unbedingt hier bleiben wollte, um es herauszufinden.
Die Dunkelblaue in seinem Ärmel kreischte begeistert, als applaudierte sie dem Neuen zu seiner fliegerischen Meisterleistung.
"Sei du besser still, du.... "murmelte Nevyr. Sanft stupste er mit dem Finger gegen die Schnauze der Feuerechse, worauf sich deren scharfe Zähnchen in seinen Finger bohrten. Ihre Augenfarbe wechselte von gelb auf orange, zurück auf gelb und dann auf grün. Schliesslich gab sie ein zufriedenes Gurren von sich. Der Bronzene auf seiner Schulter zirpte vergnügt, als würde er das ganze richtig amüsant finden.
"Ich sehe, mit euch hab ich noch einiges an Arbeit vor mir..." dachte Nevyr.


Weiter geht's hier...
Zuletzt geändert von Ragnorena am Di 18 Aug, 2009 13:19, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Magan
weiser Drache
weiser Drache
Beiträge: 2605
Alter: 32
Registriert: Fr 04 Mär, 2005 21:32

#37 Beitragvon Magan » Sa 11 Jul, 2009 18:36

„ARR, was soll dass! Nehmt dieses nervige Teil von mir!“, schimpfte Schiran und tastete mit einer Hand nach dem Störenfried auf seinen Kopf. Die Aktion führte allerdings nur dazu, dass die Feuerechse ihn in seinen Finger biss.
„ARR, du elendes. Ich will wegen dir nicht meine ganzen Haare verlieren“, sagte Schiran Zornerfüllt und zog erstmal seine Hand zurück. Diesmal versuchte Schiran nach der Feuerechse mit beiden Händen zu greifen. Mit etwas Mühe gelang es ihm schlussendlich seine beiden Hände um das zappelnde Geschöpf auf seinem Kopf zu schließen. Schiran zog an der Feuerechse, die allerdings wohl nicht vorhatte, sich von ihrem langeplatz zu trennen.
„Du vermaledeites Ding las LOS“, mit diesen Worten zog Schiran fester und ignorierte den leichten Schmerz. Endlich hatte er das Teil von seinem Kopf gezogen. Zu seinem Verdruss bemerkte Schiran seine eigenen Haare an den Pfoten der Feuerechse. Dieses Teil hat mir ja ganze Büschel rausgerissen. Ich sollte es einfach zerquetschen damit es ruhe gibt, dachte Schiran aufgebracht.
Die Feuerechse musterte ihn mit rot kreisenden Augen und Schiran starte ebenso zurück. Er konnte nicht sagen wie lange er die Feuerechse so angestarrt hatte, aber irgendwann Biss sie ihn in die Hand. „Du verfluch… Ach was solls, vielleicht gibst du ja ruhe wenn du was gefressen hast“, sagte Schiran und ging zu dem Tisch, wo sich die anderen schon bedient hatten.
Schiran wollte dieses lästige Teil einfach nur so schnell wie möglich los werden. Allerdings musste er zugeben, dass er am Kampfgeist dieser kleinen Feuerechse Gefallen gefunden hatte. Dennoch, er fand sie lästig und er hoffte, dass sie verschwinden würde wenn sie satt war.
„Na toll wollte ihr diese Viecher überfüttern?“, frage er in die Runde, als er merkte das kaum noch Fleisch übrig war. Geschickt legte er die Feuerechse so um, dass er sie nur noch mit einer Hand halten konnte. Dafür musste er sie ja auch nur etwas fester greifen. Es interessierte ihn ja nicht sonderlich ob diese Position für die Feuerechse auch angenehme war. Sie sollte sich lieber freuen, dass ich sie nicht zerquetsche, dachte Schiran bei sich.
r nahm sich den Rest des Fleisches und hielt davon ein Stückchen der blauen Feuerechse hin. Diese schien das Essen auf einmal nicht zu interessieren, stattdessen versuchte sie sich zuerst aus Schirans Griff zu befreien.
Pha nun ist das Teil nicht nur lästig sondern hat noch Ansprüche. Wieso habe ich das verdient. Es soll doch nur Ruhe geben, grummelte Schiran bei sich und setze den Blauen auf den Tisch. Dann hielt er der Feuerechse nochmal das Fleisch hin und diesmal nahm der Blaue das Fleisch an, während er demonstrativ seine Flügel ausbreitete.
Nachdem die Echse nach Schirans Meinung satt war entfernte er sich vom Tisch. Die Echse schaute ihn dabei neugierig und sichtlich Zufrieden an. Eigentlich wollte sich Schiran einfach nur aus den Staub machen, doch dann hörte er ein leises und sich wiederholendes „Flap“. Kurze Zeit später spürte er wie sich wieder etwas an seinen Haaren festklammerte.
Schiran blieb wie Stehen und ballte die Hände. Er atmete ein paar Mal tief durch bevor er mit einer Hand an seinen Kopf fuhr. Als seine Hand seinen Kopf erreicht hatte biss ihm die blaue Feuerechse wieder in den Finger.
„Nein nicht du schon wieder“, schimpfte Schiran und zog seine Hand zurück.
„Na gut lasst uns lieber zum See gehen. Ich bekomme das blöde Teil sowieso nicht von meinem Kopf runter“, sagte er und murmelte dann noch in seinen Bart, „vielleicht kann ich es am See ja einfach ertränken oder ich verfüttere es an Schirask“.

Elrona schaute zu Schiran und machte sich ernsthafte Sorgen um die Feuerechse. Für Elrona schien es, als ob die Feuerechse eine schlechte Entscheidung getroffen hatte. Am Liebesten wäre es ihr gewesen, wenn jemand anders die Feuerechse bekommen hätte. Doch Elrona konnte keine weitere mehr Aufnehmen, sie war mit ihren zwei schon gut bedient. Eine dritte Feuerechse würde sie nicht mehr überstehen.
Elrona schreckte von ihren Gedanken auf als auf einmal etwas Metallisches vor ihrem Blickfeld auftauchte und wieder verschwand. Überrascht schaute sie nach rechts und entdeckte ihre kleine beigefarbene Feuerechse auf ihrer Schulter. Diese hatte auf unerklärliche Weise eine kleine, runde, metallische Platte, bzw. etwas was für Elrona wie ein Platte aussah, in den Vorderpfoten. Elrona konnte diesen Gegenstand nicht einordnen, aber die Feuerechse schien davon ganz fasziniert zu sein.
Elrona wollte schon die Anderen danach fragen als sie von Schiran angeschuppst wurde und „sanft“ in Richtung Ausgang geschoben wurde. „Mädchen schlaf nicht ein, los ab zum See“, sagte Schiran wie immer barsch.

Weiter gehts [urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=30274#p30274]am unteren See[/urlb]

[So nach langer zeit XD". Schiran wir derstmal keinen Namen für seine Feuerechse haben, da hat er einfach kein Talent dafür. Wird sie erstmal "blauer" oder "du da" rufen. Ob es sich ändern werde ich im laufe des RPGs sehen.]
Bild

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2535
Alter: 35
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#38 Beitragvon Silverdrak » Mo 30 Nov, 2009 23:33

Jyll beobachtete die blaue Feuerechse und Schiran eine Zeit lang. Na ob das mit den beiden gut gehen würde? Sie hoffte es.
Langsam leerte sich der Raum. Kurz warf sie einen Blick in die Runde um sicher zugehen, dass nicht noch mehr Feuerechsen entfleucht waren. Doch sie konnte keine entdecken die nicht einen Besitzer hatte. Gut! Dann wandte auch sie sich zum gehen, warf aber doch noch mal einen Blick zurück zu dem Tablett das sie Tirsa gebracht hatte. Viel war ja nicht übriggeblieben... Vielleicht würde sie später noch mal was holen gehen. Jetzt wollte sie die drei Reiter erst mal für sich lassen. Eilig folgte sie den anderen durch die Tunnel. Neugierig worüber die Drei sprechen würden war sie allerdings schon. Am liebsten wäre sie zum lauschen zurück geschlichen. Aber die anderen würden sich sicher fragen wo sie abgeblieben war und eventuell sogar nach ihr suchen. Nein, mit ihrer frisch erworbenen Aufenthaltserlaubnis wollte sie nicht gleich bei sowas erwischt werden.
Und dann waren da die drei kleinen Feuerechsen auf ihrer Schulter, die ein Bad sicher vertragen konnten. Plötzlich flackerten Bilder vor ihren Augen rum. Wirre Bilder. Bilder vom Königinnenweyr. Was war das? Dann merkte sie das ihre Feuerechsen sich klamheimlich aus dem Staub gemacht hatten. Oje, die stifteten doch hoffentlich kein Chaos...

Tavari, Biskit und Tips saßen derweil auf einem der Regalbretter und behielten mehr oder weniger konzentriert die drei Menschen um Raum im Auge.

Eilig hetzte Jyll zurück. "Splitter und Scherben," knurrte sie. "Kommt sofort zurück!" zu ihrer Überraschung flatterte ihr kleiner Schwarm plötzlich zirpend vor ihr. Beinah hatte sie sie umgerannt doch die kleinen Echsen wichen erstaunlich geschickt aus und flatterten dann hinter ihr. Keuchend kam die Diebin zum stehen. "Ihr könnt doch nicht einfach verschwinden.", tadelte sie die drei. Tavari zirpte ein wenig verwirrt, Biskit stimmte mit ein. Ihr Mensch wusste wohl nicht so recht was er wollte... Tips war das alles egal. Sie zog wilde Kreise um Jyll und kreischte dabei vergnügt in schrillen Tönen.
Jyll seufzte. Die Kleinen verstanden sie wohl nicht. "Ach was solls. Lasst uns zum See gehen." Damit machte sich die Diebin gefolgt von ihren Feuerechsen wieder auf den Weg.

[Weiter geht es [urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=30335#p30335]am See[/urlb]]
Bild
GPX+ - Squiby - DC-Bingo-Liste - Silvi's Lair
West Weyr Signatur
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Kelpex (TBD)
Slith
Raal & Skrill
I'xion (TBD)
Lumith
Nebencharaktere

Benutzeravatar
Carni
Moderator-Drache
Moderator-Drache
Beiträge: 200
Alter: 30
Registriert: So 09 Dez, 2007 00:00

#39 Beitragvon Carni » Do 10 Mär, 2011 01:13

Tirsa stieß einen langen, von Herzen kommenden Seufzer aus, als sich das Chaos langsam zu lichten begann. Sie hatte irgendwie nicht so recht die Zeit gefunden das zu besprechen, was ihr ursprünglich in den Sinn gekommen war... aber genau wie bei ihren großen Vettern ließen sich Feuerechsen nicht lange bitten wenn es ums Futter ging und sie war recht froh, dass alle bislang geschlüpften Echsen auch einen Partner gefunden hatten und zum Großteil auch wieder abgezogen waren. Bei Faranth, den ganzen Schwarm hier zu behalten hätte wohl selbst ihre gutmütige Königin irgendwann in den Wahnsinn getrieben. Tirsa war wirklich froh mit nur zweien der Biester entkommen zu sein, die endlich Ruhe gegeben hatten und sich trotz ihrer fom Fressen aufgeblähten Bäuche irgendwie auf jeweils einer ihrer Schultern gemütlich gemacht hatten. Was herumlaufen nun nicht wirklich einfacher machte, wollte sie die kleinen doch nicht beim Schlafen stören. Ob sie wohl vorsichtig versuchen könnte sie umzuquartieren? Auf ein weiches Kissen oder Fell vielleicht? Nein, schon der Ansatz des Gedankens brachte ihr ein empörtes Schnauben seitens der seltsam Kupferfarbenen ein. Daran war also keinesfalls zu denken.

Erneut seufzte die junge Frau, dann errinnerte sie sich plötzlich und mit Schrecken an die verbliebenen Drachenreiter - die nicht mit der ganzen Bande abgezogen waren. Etwas verlegen setzte sie sich wieder auf um fragend von einem zum anderen zu blicken, sich wundernd was die beiden noch mit ihr zu klären hatten. Ohnehin kannte sie die grüne Reiterin noch gar nicht. Vermutlich war sie genau wie sie selbst gerade erst eingetroffen...




Raina unterdessen hatte sich das ganze Spektakel und den lärmenden Abzug desselben mit eher missmutigem Blick angesehen. Sie hatte sich die Zeit genommen ihre von Feuerechsenkrallen verwüsteten Haare wieder etwas zu ordnen und solange ihre Feuerechsen finster angestarrt bis sie sich manierlich auf ihre Schultern niedergelassen hatten. Xara hatte nur einmal vorsichtig zur Begrüßung gezirpt und war dann sehr still und sehr unauffällig dort geblieben wo sie hingehörte. Coax hatte etwas eifersüchtige Blicke auf K'ryans Schultern geworfen, die mit Sicherheit der bessere Landeplatz waren aber dann selbst auch klein beigegeben. Überhaupt war es viel zu laut und zu voll gewesen. Die nachfolgende Stille war beinahe unangenehm und so konnte er es nicht lassen auf der Stelle herumzutrappeln und zwischen den drei verbliebenen Menschen hin und her zu schielen. Da lag doch was in der Luft. Nur was, das konnte sein kleines Feuerechsenhirn nicht ganz entziffern. Raina half ihm da natürlich gerne auf die Sprünge...

"Dreimal darfst du raten.", antwortete sie etwas bissig auf die Frage ihres Weyrgefährten, zunächst die Anwesenheit der etwas verdutzten amtierenden Weyrherrin vollkommen ignorierend. "Dachtest wohl du könntest mich mit den Kindern einfach mal ein paar Monate im Evergen Weyr sitzen lassen, hm? Ein bisschen Urlaub im Westen?", ihr Ton enthielt eine vage Andeutung von Vorwurf. Natürlich hatte er ihr gesagt wohin er ging. Und dass der neue Weyr jede Hilfe brauchte die er bekommen konnte. Und dass er natürlich mit anpacken aber immer wieder nach Hause kommen würde. Vielleicht hatte er insgeheim gehofft sie würde sich einfach damit abfinden und daheim bleiben bis er fertig war hier beim Aufbau zu helfen und wieder ganz zurück kam. Aber was auch immer ursprünglich mal geplant gewesen war... Mit Raina hatte er einfach so nicht rechnen können. Sie hatte inzwischen die Fäuste in die Seiten gestemmt und sah ihn finster an. Was ihr an Größe fehlte schien sie immer und überall mit finsterer Miene wieder wegmachen zu müssen. Als müsse sie jeden ununterbrochen darauf hinweisen, dass sie ihnen auch die Beine wegtreten würde um sie auf Augenhöhe zu bekommen, sollte das eine Rolle spielen. Aber dann erhellte sich ihr düsteres Gesicht plötzlich mit einem Grinsen und sie ließ die Hände sinken.

"Da hast du dich wohl verschätzt. Ich habe mich hierher versetzen lassen. Dauerhaft. Die Kinder sind auch schon hier.", plötzlich schien die kleine Frau durchaus vergnügt, auch wenn ihr Grinsen ein gewisses diebisches Vergnügen verhieß. Sollte K'ryan jemals gehofft haben ihr zu entkommen... nun, so leicht würde er sie jedenfalls offensichtlich nicht loswerden. Ein anderer Kontinent war keineswegs ein echtes Hinderniss. "Irgendwie schienen sie nicht recht unglücklich mich loszuwerden...", fügte sie etwas verspätet und weitaus düsterer an. "...und kaum dass ich hier angekommen bin schlagen diese beiden Spinner..." und damit fuchtelte sie unwirsch in Richtung ihrer Feuerechsen "...auch schon Alarm und zwingen mich hierher zu kommen. Die wollten sicher nur den Schlupf sehen... aber trotzdem, so ein Aufrur ist wirklich nervötend..." Wieder legte sie eine kurze Atempause ein die wiederrum von einem hurtigen Themenwechsel gefolgt wurde und Raina wandte sich mit sachte zur Seite geneigtem Kopf der Weyrherrin zu...




Tirsa hatte sich müde zurückgelehnt und den Augenblick genossen in dem sie einfach nur zuhören und zuschauen konnte ohne selbst beteiligt zu sein und zuckte nun geradezu schuldbewusst zusammen als der Blick der Grünen Reiterin auf sie fiel - sehr zur Empörung ihrer schlummernden Echsen, die ihren Unmut kurz aber dafür lautstark zur Kenntnis taten. Seufzend nickte die Weyrherrin, ihre Aufmerksamkeit nun wieder ganz bei der Sache. "Ah, nun... da ihr zwei ja wohl länger hier bleiben werdet..." begann sie vorsichtig, von einem zum anderen spähend, darauf bedacht nicht auf unerwartete Tretminen zu trampeln "...ich habe zu wenige erfahrene Reiter hier und zuviele Aufgaben zu verteilen..." setzte sie ebenso behutsam fort, eine Pause machend um fragend von einem zum anderen zu schauen. Immerhin die grüne Reiterin schien sich ja wohl dauerhaft hier einzuquartieren... und der arme K'ryan sah nicht so aus als würde ihm viel Wahl gelassen... Trotzdem wartete sie lieber erst auf eine Reaktion der beiden... Sie würde sich jedenfalls freuen sie hier zu behalten, aus welchen Gründen auch immer Raina sich von daheim abgesetzt hatte und warum auch immer man so froh war sie los zu sein. Solange das bedeutete Tirsa bekäme einen weiteren erfahrenen Drachenreiter würde sie keine Fragen stellen und auch nicht Murren... Und wenn sie gleich zwei bekäme, dauerhaft, für die nächsten Umläufe fester Teil ihres Weyrs... dann würde sie sie nicht so schnell wieder entkommen lassen...
BildBild
BildBild
BildBild

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2535
Alter: 35
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#40 Beitragvon Silverdrak » Fr 11 Mär, 2011 23:52

"Urlaub." K'ryans Brauen schwangen hoch.

Siiry die aus seiner Jacke geschaut hatte, kletterte hinauf zu seiner Schulter als sie den Eindruck hatte, dass die Lage einigermaßen sicher war.

"Das herum transportieren von Geröll den ganzen Tag und die Doppel-Schichten im Fädenkampf. Würde ich nicht als Urlaub bezeichnen..." Letztere hatten seinem Drachen eine neue Narbe eingebracht, aber die beschloss er erstmal nicht zu erwähnen. Er war sicher sie würde Raina noch früh genug auffallen. Die körperlichen Belastungen fingen schon langsam an, an seinen Kräften zu zehren. Abends fiel er für gewöhnlich tot ins Bett. Ernsthaft Freizeit hatte er kaum. Wobei er schon gestehen musste, das die Abgeschiedenheit hier seiner Seele zu mindest etwas Ruhe erlaubt hatte. Von hier aus schienen die Sorgen in weiter Ferne zu sein.
Dennoch, während der Arbeit hatte er viel Zeit um über Dinge nachzudenken. Zum Beispiel die Situation im Geschwader im Evergen Weyr. Als Geschwaderzweiter war er sowas wie ein Vermittler zwischen dem Geschwaderführer und seinen Reitern. Aber die Fronten waren schon seit einiger Zeit verhärtet. Der neue Geschwaderführer wollte das Geschwader lieber im traditionellen Stil führen, das hieß sturer Formationsflug in Fäden-Kämpfen, anstelle des weit gefährlicheren Springer-Frei-Stils. Die neueren Mitglieder im Geschwader stärkten ihrem Geschwaderführer den Rücken, während die Alteneingesäßenen, zu denen auch er selbst und Raina zählte, gerne weiter als Springer-Geschwader agieren würden. Als solches hatten sie ihren Job immer gut gemacht. Die Verlustrate des Weyrs war nicht zu letzt deswegen so gering. Davon war zu mindest der Braunenreiter festüberzeugt. Aber das schien nichts zu zählen. Alle Vermittlungsversuche und Kompromissvorschläge waren gescheitert oder zum Teil nicht mal ernsthaft angehört worden. Das frustrierte ihn noch am meisten. Im Moment würde er es für das beste halten, das Geschwader aufzuteilen. Während der Kämpfe am Himmel hielten zwar alle zusammen, aber die allgemeine Stimmung im Geschwader war eher schlecht. Für eine Teilung andererseits war es eigentlich zu klein und er wusste nicht welcher der Bronze-Reiter ihren alten Geschwaderführer ersetzten könnte. Zumindest wurde ein Bronzereiter als Geschwaderführer erwartet obwohl Springer im Kampf größtenteils autonom handelten. Es passte einfach vorne und hinten nicht. Von der Weyr-Leitung konnte er auch keine Hilfe erwarten, denen war das Geschwader schon immer irgendwie ein Dorn im Auge gewesen. So hatte er jedenfalls den Eindruck.
Zu letzte war er auch bei seinem aktuellen Geschwaderführer in Ungnade gefallen als er sich dann doch mal etwas harsch über seine Methoden geäußert hatte. Für gewöhnlich versuchte er es mit Diplomatie, doch an dem Tag kam einfach das eine zum andereren und da war ihm bei der Besprechung der Kampfpläne und -strategien irgendwann der Kragen geplatzt.
Er war nicht sicher wie viel von der Meinungsverschiedenheit zu den anderen durchgegesickert war, es war eine Vorabbesprechung gewesen nur zwischen ihm und dem Geschwaderführer, aber möglicherweise war dem einen oder anderen die tiefe Kerbe in der Tischplatte ihres Gemeinschaftsraums aufgefallen, da wo er wutentbrannt sein Gürtelmesser in den Plan gerammt hatte bevor er seinem Geschwaderführer seine ehrliche Meinung dazu ins Gesicht brüllte. Und nein, er hatte nicht vor sich zu entschludigen.
Da reden nichts brachte, hatte er sich schließlich verstärkt im West Weyr aufgehalten und sich bei Evergen sonst nur noch zu den Fädenfällen blicken lassen und da wie gewohnt pflichtbewusst seinen Job erfüllt.
Es war ihm eigentlich weniger darum gegangen, Raina aus dem Weg zugehen, wobei das auch mit rein spielte. Er liebte sie, keine Frage, aber manchmal war sie einfach anstrengend. Er hatte nicht den Nerv sich auch noch von ihr irgendwelche Vorwürfe anzuhören und eventuell hätte sie gemerkt, dass was nicht stimmte und er war einfach nicht der Typ, der gerne über seine Probleme redete. Im Großen und Ganzen wollte er einfach jedem aus dem Weg gehen der Fragen stellen könnte. Also Allen. Hier im West Weyr waren kaum Evergen Reiter und für gewöhnlich war er zu beschäftigt als das ihm irgendwer zu nahe treten konnte. Und es war die perfekte Ausrede um nicht im Evergen Weyr zu sein.

Etwas schuldbewusst sah er zu Raina rüber während er ihren Ausführungen lauschte. Sie blieb hier? Im Moment war er nicht so ganz sicher wie er das bewerten sollte. Einerseits war sie hier, aber andererseits würde es wohl auch Stress bedeuten. Viel Stress vermutlich. Ihr Grinsen machte ihm etwas Angst. Ob sie was im Schilde führte? Und wenn ja, was es wohl war? Siiry summte ihm sanft ins Ohr und holte ihn aus seiner Gedankenwelt zurück.
"Ryan und Raiker sind hier? Ihr bleibt alle hier?" Es war eigentlich mehr eine Feststellung, denn eine Frage. "Dann bleib ich wohl auch hier.", murmelte er mehr zu sich selbst. Alleine wollte er in Evergen nicht bleiben. Er hatte auch schon mal darüber nachgedacht hier zu bleiben, aber es war nie zu einem konkretem Vorhaben herangewachsen. Zum einen waren Raina und die Kinder da und immerhin war er Geschwaderzweiter und hatte Pflichten... - Seine Gedanken stockten an dem Punkt - Jaa... vielleicht war das die Lösung. Warum war er da nicht eher drauf gekommen? Der West Weyr brauchte erfahrene Reiter, vielleicht war man hier offener für ein Springer-Geschwader als in Evergen. Natürlich würde man das auf beiden Seiten erst besprechen müssen, aber vielleicht konnte man alle Springer, die wollten, hier her holen. Dann war ihr Geschwaderführer glücklich die Querulanten los zu sein und der West Weyr war durch hoch erfahrene Reiter verstärkt, die ein ganzes Schlachtfeld abdecken konnten ohne sich dafür ernsthaft in einem Geschwader befinden zu müssen. Die zum Teil sehr kleinen und kunterbunt gemischten und nicht auf einander eingespielten Geschwader aus den verschiednenen Weyrn, die den Westen im Moment schützten, konnten Leute gebrauchen, die auch die Fäden noch erwischten, die sie aufgrund ihrer mangelhaften Aufstellung nicht erreichten. Immer wieder rutschen Fäden zwischen den Geschwadern hindurch. Er hatte das oft genug gesehen und sich jedes mal zügeln müssen ihnen nicht hinterher zu jagen, da er hier Geschwaderführer des kleinen und einzigen West Weyr eigenen Geschwaders war. Das selbst zusammengewürfelt war, aus Reitern von verschiedenen Weyr mit unterschiedlichem Erfahrungsgrad was den traditionellen Kampfstil erforgerlich machte ebenso wie ein aufmerksames Auge des Geschwaderführers auf seine weniger erfahrenen Reiter. Da konnte er nicht einfach verschwinden um irgendwelchen vereinzelten Fäden nach zu springen.

K'ryans Augen begannen plötzlich zu leuchten und seine Laune war mit einem Mal deutlich besser. Springer im West Weyr das war eine gute Idee.
Für die anderen Anwesenden musste sein Mienenspiel sonderbar aussehen. Von zurückhalten, vorsichtig zu nachdenklich bis tief grüblerisch über abschätzend und jetzt Honigkuchenpferd-mäßig strahlend.
Nun wenn er das durchbringen wollte, musste er wohl einen guten Eindruck bei der Weyrherrin hinterlassen. Seine Schultern strafften sich und er nahm etwas mehr Haltung an. Arme verschränkt, spähte er wieder zu Raina.
"Hast dir aber Zeit gelassen. Hab schon fast nicht mehr damit gerechnet das du herkommst.", gab er schließlich neckisch zurück. In der Tat hatte er schon eher mit ihrem Erscheinen hier gerechnet. Allerdings nicht damit gerechnet das sie gleich einziehen würde. Sollte sie seinen Weyr gefunden haben, war er jetzt sicher noch beengter als vorher.
"Und sie sind selbst Schuld, wenn sie die beste Drachenreiterin des Weyrs nicht haben wollen.", fügte er etwas schlemisch an. Ob sie das in irgendeiner Form besänftigte, wusste er nicht, aber versuchen konnte ers ja mal. Zusätzlich zuckte er noch die Achseln und ließ seinen Groll gegen Evergen etwas durchschimmern.

Dann sah er zu Tirsa. "Auf welche Weise können wir Euch helfen?", fragte er schließlich und beschlossen erstmal zu hören was die Weyrherrin zusagen hatte bevor er sein Anliegen, seinen Vorschlag vorbrachte. Er wollte nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, immerhin war die Goldreiterin erst vor kurzem hier angekommen.



[Ich hab mal bewusst Namen weggelassen. Mir ist der Names vom Dragonflames Geschwaderführer auch gar nicht mehr eingefallen.
Was ist eigentlich mit *grübelt* Mock? braune Feuerechse.]
Bild
GPX+ - Squiby - DC-Bingo-Liste - Silvi's Lair
West Weyr Signatur
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Kelpex (TBD)
Slith
Raal & Skrill
I'xion (TBD)
Lumith
Nebencharaktere

Benutzeravatar
Carni
Moderator-Drache
Moderator-Drache
Beiträge: 200
Alter: 30
Registriert: So 09 Dez, 2007 00:00

#41 Beitragvon Carni » Sa 12 Mär, 2011 02:33

Raina hatte stillschweigend K'ryans Mienenspiel beobachtet, die Arme vor der Brust verschränkt während sie offensichtlich versuchte seinen fliegenden Gedankengängen auf der Spur zu bleiben. Sie kannte ihn jetzt schon so lange, seit sovielen Umläufen... und trotzdem war sein Gesichtsausdruck alles andere als ein offenes Buch. Sie konnte gewisse Dinge inzwischen recht gut deuten und andere relativ zielsicher raten, aber insgesamt war K'ryan nun einmal ein eher verschlossener Typ. Trotzdem war sie nicht ganz ohne Grund hierher gekommen. Und ihren Heimatweyr hatte sie trotz allem nicht so leichthin aufgegeben, egal wie locker sie geklungen hatte. Aber sie hatte auch nicht umhin gekonnt festzustellen wie wenig Zeit K'ryan daheim verbracht hatte. Wie oft er tagelang unterwegs gewesen war und nur gerade eben rechtzeitig zur Fädenfall Vorbereitung zurückgekehrt war. Sie hatte nicht oft zwischen den anderen Geschwaderreitern gesessen, einen Krug heißen Klah in der Hand und sich inmitten des allgemeinen Gelächters umgeschaut und gefragt wo ihr Weyrgefährte gerade war. Ob es ihm gut ging. Und warum er nicht bei ihnen saß. Sie hatte gewusst, nein vielmehr gespürt dass er nicht glücklich war. Es war auch kaum zu übersehen gewesen, jedenfalls nicht für jemanden der ihn schon so lange kannte wie sie. Sie wusste ganz genau, dass er sich am liebsten zurückzog wenn etwas nicht in Ordnung war. Dass er Problemen aus dem Weg ging so gut er konnte. Und es hatte fast den Anschein gehabt als würde er seinem ganzen Weyr aus dem Weg gehen. Und trotzdem seine Pflicht erfüllen. Sie wusste aus eigener Erfahrung wie anstrengend es war doppelte Schichten zu fliegen. Wie gefährlich. Ein müder Drache und ein müder Reiter würden nicht schnell genug sein um allen Fäden auszuweichen. Nicht auf Dauer. Und anstatt weiter zuzusehen wie er sich verkroch, sich versteckte, ja selbst vor ihr, hatte sie entschieden diese Sache zu regeln. Egal ob das nun zu seiner Zufriedenheit ausgefallen war. Wenn er sie loswerden wollte würde er entweder noch einmal den Weyr wechseln müssen oder sich in andere Projekte stürzen müssen, die ihn von hier fortbrachten. Sie jedenfalls würde nicht stillschweigend zusehen wie er sich umbrachte. Nicht, wenn sie auch noch ein Wörtchen mitzureden hatte. Sicher, es war nicht die netteste Art ihn einfach vor vollendete Tatsachen zu stellen... aber so war sie nun einmal.

"Natürlich bleibst du hier.", sagte sie zu ihm mit einem nun viel weicheren Schmunzeln. Scheinbar schien ihm der Gedanke sogar zu gefallen, wenn sie den Ausdruck auf seinem Gesicht richtig deutete. Sicher, es hatte etwas gedauert, aber offenbar waren die Möglichkeiten die sich ihm damit boten endlich durchgesickert. Und er stand auch besser da. Den Rücken durchgedrückt, die Schultern gerade, nicht mehr so eingesunken. Und er konnte es auch nicht lassen sie zu necken... "Pfh. Ich habe lediglich beschlossen ausnahmsweise den offiziellen Weg zu gehen. Anstatt einfach meine Sachen zu packen, die Kinder zu schnappen und abzuheben.", gab sie schnippisch zurück. Mit wenigen Schritten hatte sie die letzte Distanz zwischen ihnen zurückgelegt während sie sprach und sah nun zu ihm hinauf, ihr Gesichtsausdruck abschätzend, beobachtend. Und war da auch ein Anflug von Sorge in ihren Augen? Sicher hatte er sich nur getäuscht. Es war kaum anzunehmen, dass Raina zu einem derartigen Gefühl überhaupt in der Lage war. Trotzdem schlang sie rasch einen Arm um ihn und lehnte sich an seine Seite, wieder ein verschmitztes Grinsen auf dem Gesicht, den Kopf der Weyrherrin zugewandt. Sie sprach es nicht aus, aber es war wohl eindeutig, dass sie ihn nicht so einfach hergeben würde. "...du wirst im übrigen wohl den Weyr wechseln müssen..." murmelte sie so leise, dass nur er es hören könnte "...für uns alle zusammen ist er wirklich zu klein..." Erneut machte sie eine Pause und fügte dann noch etwas leiser hinzu: "...Evergen hat sich verändert."





Tirsa hatte die ganze Szene wiederrum mit Schweigen beobachtet, aber sie war dankbar den Faden wieder aufgreifen zu können als K'ryan sie ansprach und neigte den Kopf zur Seite während sie versuchte sich an viel zu hastig gemerkte Details zu erinnern: "...wir haben eine Handvoll dauerhaft stationierter Reiter hier, die meisten sind nur Leihgabe und sie sind alle auf einem unterschiedlichen Ausbildungsstand... Ich weiß du hast bereits die Leitung des kleinen zusammengesetzten Geschwaders übernommen, aber ich würde es sehr begrüßen, wenn du dich außerdem auch darum kümmern könntest den allgemeinen Ausbildungsstand anzuheben. Delicath..." sie machte eine kurze Geste in Richtung ihrer zufrieden brummenden Königing "...behauptet du und Xantath wären unser aktuell erfahrenstes Paar, deswegen will ich dich darum bitten dich vorwiegend mit der Ausbildung unserer Reiter zu befassen. Steine schleppen kann jeder Idiot. Ich brauche dich für wichtigere Dinge." sie machte eine kleine Pause um ihn scharf zu mustern, dann nickte sie zu sich selbst. Es war eine Verschwendung Drachenreiter zum Transport für Steine einzusetzen, aber immerhin ging es hier um ihrer aller Zuhause. Auch wenn es vielleicht reichlich Proteste geben würde, so sähe sie es doch lieber wenn Delicath in Zukunft seine Aufgaben übernahm. Sie wusste ganz gut bescheid über die unbändige Energie ihrer jungen Königin und wenn es darum ging ihr Zuhause gemütlicher zu gestalten und aus den rohen Löchern im Fels echte Weyr zu machen, dann würde sie wohl nur schwer zu bremsen sein. Das musste irgendwie mit ihrem Mutterinstinkt zusammenhängen. Tirsa würde es jedenfalls nicht in Frage stellen und sich auch kaum lange mit denen aufhalten, die diese Arbeit als unter dem Niveau ihrer Königin betrachteten. Sie hatte unbewusst geschwiegen und ihre Gedanken schweifen lassen und kam mit einem leisen, etwas verlegenen Räuspern erst jetzt wieder zur Sache.

"Was... Raina... angeht...", sie hatte mit dem Namen der Grünen Reiterin kurz gezögert, gerettet durch einen raschen Einwurf ihrer Königin die immer und überall den Namen jedes Drachen und jedes Reiters zu wissen schien: "Ich denke dass ich deine Erfahrung ebenfalls brauchen werde. Nicht so sehr bei der Ausbildung der Drachenreiter... sondern vielmehr bei denen, die es noch irgendwann werden wollen. Es gibt soviel zu tun, dass sich bislang niemand um die Ausbildung der Kandidaten gekümmert hat, aber es ist bereits eine Handvoll davon hier und wir können ihre Ausbildung nicht länger so sträflich vernachlässigen. Auch wenn Delicath noch eine ganze Weile brauchen wird ehe sie zum ersten Mal aufsteigt, glaube ich dass dem Weyr auch noch eine weitere Königin zugeteilt wurde, die früher oder später hier eintreffen wird. Dass heißt... irgendwann wird es hier ein Gelege geben und bis dahin will ich, dass die Kandidaten gründlich auf fordermann gebracht wurden..." sie maß Raina mit einem Blick, aber sie war sich sicher, dass die Kandidaten eine harte Hand sicher gebrauchen konnten. Raina war sicherlich nicht der mütterliche Typ, aber sie würde die Kandidaten auf Trab halten und das allein würde helfen sie vom Heimweh abzulenken...




Delsath hatte unterdessen eine lange Runde durch den Weyrkessel gedreht und sich dann langsam kreisend hoch genug geschraubt um sich mit trägen Flügelschlägen auf den Weyrsims zugleiten zu lassen, auf den Xantath bereits in der Sonne lag. Sie legte bereits frühzeitig die Flügel an um Platz zu sparen und landete recht schwungvoll neben ihm, aber ihre Krallen fanden an dem rauhen Felsen rasch halt und es dauerte nicht lange bis sie sich gemütlich neben ihm auf den Sims gequetscht hatte. Kuschelig., war ihr trockener Kommentar zu der Enge ehe sie auf ihre übliche besitzergreifende Art ihren Schwanz um seinen schlang und durch etwas schieben noch etwas mehr Platz eroberte um sich dann mit einem zufriedenen Seufzen an ihren Weyrgefährten zu kuscheln. Wenigstens ist es schön warm hier. Aber ich glaube Raina wird einen größeren Weyr brauchen. Überhaupt braucht ihr als Geschwaderführer mehr platz auf dem Vorsprung damit die Reiter zur Besprechung schneller landen können., stellte sie schläfrig fest, vollauf zufrieden damit nach dem anstrengenden Flug einige Stunden hier zu verdösen. Nach einem Moment der Stille hob sie den Kopf wieder und drehte ihn herum um die Klippe hinaufzustarren. Ich glaube der Sims da oben ist größer. Und ich glaube er liegt auch noch etwas besser in der Sonne. stellte sie dann mit Genugtuung fest. Wenn die Höhle dahinter passend war, dann würden sie sicher bald umziehen. Anderseits war es wirklich angenehm so dicht gedrängt zu schlafen...



((Der Geschwaderführer hat inzwischen zwar sicher schon wieder ein halbes Dutzend mal gewechselt... aber als wir aufgehört haben war... L'ki? glaube ich an der Reihe. Drache war Hyacynth. Der übrigends auch der Vater von Xantath und Delsath ist XD
Was Mock angeht - ich weiß nicht, ich hab ihn nach der Charerstellung hier bekommen und ich würde ihn wenigstens umbenennen, denke ich. Andererseits hat Raina ja schon zwei Feuerechsen. Was meinst du, sollte ich ihn hier her transferieren oder einfach unter den Tisch fallen lassen? Wobei ich zugeben muss, dass Braun irgendwie meine Lieblingsfarbe von den fünf Standartfarben ist... ^^))
BildBild
BildBild
BildBild

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2535
Alter: 35
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#42 Beitragvon Silverdrak » Mi 16 Mär, 2011 05:14

K'ryan legte seinen Arm ebenfalls um Raina als sie sich an ihn schmiegte.
Wie machte sie das nur immer? Sie waren jetzt schon so lange zusammen, aber in solchen Momenten bekam er immer noch weiche Knie, fühlte sich unsicher ihr gegenüber. Der kurze sorgenvolle Blick, den er glaubte gesehen zu haben, machte ihm nun ein schlechtes Gewissen. Vielleicht hätte er sich häufiger Zuhause blicken lassen sollen? Unbewusst zog er sie enger an sich als wolle er die Distanz, die zwischen ihnen gewesen war, jetzt wettmachen. Er hatte niemanden Sorgen bereiten wollen und auch gar nicht bedacht, dass sich vielleicht jemand Sorgen machen würde. Immerhin hatte er ja eine Ausrede und war auch immer mal wieder da gewesen, wenn auch nur kurz oder wenn die Pflicht rief.
Eigentlich hätte er es besser wissen müssen. Er konnte sich auch irren und sich jetzt ohne Grund Gedanken machen, dennoch wusste er sehr wohl, dass Raina innerlich nicht ganz so taff und unverwüstlich war wie sie nach Außen hin schien auch wenn er das grade deswegen immer mal wieder vergaß. Wenn er darüber nachdachte, hatte er das wilde unbeugsame Wesen, das ihm physisch und psychisch immer wieder mal in die Rippen stieß, irgendwo auch vermisst, auch wenn er in gewissen Situationen durchaus verzichten konnte die volle Breiseite für irgendwas - ob er es nun getan/gewesen war oder nicht - abzubekommen. Zu seinem Verdruss hielt in den meisten Fällen nicht mal sein bester Freund Tira zu ihm, wenn er ihm dann später davon erzählte. Der meint dazu immer nur, dass er sowas gelegentlich halt bräuchte.
Warum hakten die Beiden bloss immer auf ihm rum? K'ryan zog für einen Augenblick die Stirn in Falten ehe sich seine Züge wieder glätteten. Nicht das er ihnen ernsthaft böse wäre, aber manchmal frustriert ihn das.

"ahhmm...", brummte er zustimmend sowohl zu seinem Weyr als auch zu Evergen während er Tirsa ansah. Im nächsten Moment fragte er sich, ob die Lederriemen, die in seinem Weyr lagen noch da lagen wo er sie hingelegt hatte. Er bastelte an einem neuen Arbeits-Geschirr - er hatte da zur Zeit doch einigen Verschleiß - und die Teile lagen etwas verstreute in der kleinen Kammer, die neben Aufenthaltsraum auch Schlafraum war. Ein provisorischer Weyr eben. Die Anordnung der Teile hatte ein System, auch wenn es chaotisch wirkte... ob er das Puzzle auch zusammen gesetzt bekam, wenn die Teile unsortiert auf einem Haufen lagen? Ob er sie in irgendeiner Form hätte markieren sollen? Es waren viele Teile. Raina hatte eine leicht andere Vorstellung von Ordnung als er...
Gedankenverloren nagte er auf seiner Unterlippe rum.



Siiry hatte Rainas Annäherung wachsam beobachtet. Im Augenblick schien sie ungefährlich. Sie stand ganz ruhig da. Beide Zweibeiner schienen auf einen dritten, den mit der großen Goldenen, fixiert zu sein. Vorsichtig spähte sie einige Male zu Xara rüber. Dann kletterte sie geschickt und flink auf K'ryans andere Schulter. Der Reiter schien das gar nicht wirklich wahrzunehmen. Er war es gewohnt, dass sie irgendwo an ihm rumturnte. Die Feuerechse summte leise und beschwichtigend als sie sich Raina langsam annäherte wie als wollte sie sagen "Gaanz ruhig. Ich bin gar nicht hier." dabei behielt sie die Gefährtin ihres Menschen aufmerksam im Auge bis sie die Schulterkante erreichte. Kurz schien sie zu überlegen. Ob sie weiter gehen sollte? Sie musterte Rainas Schulter. Nein, das war ihr dann doch zu heikel. Es war schon gefährlich so nah dran zu sein. Stattdessen lehnte sie sich soweit vor sie sie konnte und eepte Xara wie im Flüsterton an. Sie hatte die kleinen grünen Feuerechse sooo unendlich lange nicht gesehen. Da wollte sie die Gelegenheit für einen Plausch nicht verstreichen lassen. Wer weis wann man sich das nächste mal sah.



"Das Erfahrenste Paar?" unwillkürlich musste er an den alten G'ems denken. Erfahrung hatte der sicherlich mehr. Aber er konnte durch aus nachvollziehen warum der schrullige Bronzereiter für manche Aufgaben nicht mehr in Frage kam. K'ryan fühlte sich geschmeichelt und konnte das nicht ganz verbergen. Obwohl ihm schon klar war, dass er einer von wenigen Reiter war und das daher nichts heißen musste. Aber immerhin bemerkte es mal jemand. Missmütig musste er an seinen Geschwaderführer in Evergen denken, der offenbar nicht viel von seiner Erfahrung hielt. Ja, vermutlich war es besser wenn er den Weyr wechselte. So konnte das nicht weitergehen.
Dann erst wurden ihm die Worte der Weyrherrin bewusst.
"Ausbildung... also..." er stockte, grübelt einen Moment und sah Tirsa dann erschrocken an, "Ausbildung?" Sicher seine Aufgabe als Geschwaderzweiter und Geschwaderführer hatten ihm etwas Vertrauen in seine Zwischenmenschlichen Fähigkeiten geschenkt und ihm geholfen seine Menschenscheu etwas abzulegen, er glaubte zumindest nicht mehr dass er jedem, der ihm näher stand, Unglück brachte. Aber ob ihn das zu einem geeigneten Lehrer machte? Dann nickte er jedoch nachdenklich. Es würde sicher helfen, wenn er den jungen Reiter in seinem Geschwader ein paar Tipps gab und ihnen ein paar neue Manöver beibrachte. Das hatte er zum Teil auch schon gemacht, einfach um den Level-Unterschied zwischen den Reitern etwas zu verringern. Vielleicht würde das klappen.
Das hieß Moment... etwas anderes kam ihm in den Sinn. "Ausbildung der Reiter... heißt das auch der Weyrling?" Das war ziemlich viel Verantwortung. Als Geschwaderzweiter oder -führer war er für bereits ausgebildete Reiter verantwortlich, das war etwas ganz anderes als Weyrlinge unter seinen Fittichen zu haben. Bei deren Ausbildung konnte man viel falsch machen bzw es konnte viel schief gehen.
"Ich bin nicht sicher ob ich dem gewachsen bin." meinte er skeptisch.
"Ich hatte den Eindruck als könnte es nicht genug Steine schleppende Idioten geben bei der Menge an Gestein, das sie aus den Felswänden holen." setzte er nach. Es war kein schlechtes Muskel-Training. Xantaths Flügel konnten jetzt viel schwerere Lasten tragen als vorher und auch ihm selbst hatte es nicht geschadet.

Als er Rainas Aufgabe hörte musste er schmunzeln. "Das sind die, die hier eben mit den Feuerechsen abgezogen sind.", meinte er viel sagend zu ihr. Auch wenn er sie nicht alle kannte, wusste er doch von Xantath, dass der Großteil der Jugentlichen Kandidaten gewesen waren. Wie gewöhnlich hatte der Drachen seine Augen und Ohren überall.
Wenn Raina die Kandidaten vorher zurechtbog, würde das mit der Ausbildung vielleicht gar nicht so schwierig werden, sinnierte er und konnte bei dem Gedanken irgendwie nicht aufhören vor sich hin zu grinsen. Er hatte ein wenig Mitleid mit ihnen und stellte sich bereits vor wie Raina sie durch den Weyr scheuchte. Wohl etwas was ihm auch passieren konnte...



Xantath summte zufrieden als sich Delsath an ihn kuschelte. Ich habe dich vermisst! gestand er und breitete einen Flügel um sie aus um sicher zu gehen, dass sie nicht von dem schmalen Sims fiel und so konnte sie auch so schnell nicht wieder weg. Ja, K'ryan sagt, dass wir nur vorrübergehend in diesem kleinen Weyr leben. Momentan arbeiten sie verstärkt an den oberen Weyrn, für die Königinnen... er blickte hinauf zum höchsten Punkt des Weyrs, der Felswand die zwischen dem kleinen und großen Weyr empor ragte. Ihre Spitze überragte alle umliegenden Felsen. Dort sollte die Weyr-Leitung leben. ... und an denen ganz unten. Die Höhlen für die Herden sind schon fertig. Er fand, dass das eine wichtige Information war. Seine Zunge lief dabei über sein Maul während sein Blick zu den Weiden links neben dem unteren See ging. Die haben hier einige leckere Happen. Naja, jedenfalls arbeiten die einen von unten nach oben und die anderen von oben nach unten. Bis sie bei dem Sims da... seine Augen lagen nun auf dem Sims von dem Delsath sprach. ... angekommen sind, wird es wohl noch was dauern. Er hatte ihn sich auch schon mal angesehen, aber die Höhle dahinter war noch nicht groß genug für ihn und zu unförmig für seinen Reiter. Die Felsen bieten viele Höhlen doch viele haben im Moment nur Platz für entweder den Reiter oder den Drachen. Daher haben wir uns bislang mit diesem Weyr begnügt. K'ryan und Xantath bevorzugten beide eine gewisse Höhe, weiter unten hätten sie durchaus einen größeren Weyr bekommen können. Aber da wären die Simse jetzt auch schon wieder kalt gewesen. Einige der Drachen die eigentlich unten ihren Weyr hatten, lagen daher nun weiter oben auf den Simsen verstreut. Vielleicht machte es Sinn schon mal Besitzansprüche auf den Sims oben zu erheben. Spontan suchten seine Augen den Sims nach "Eindringlingen" ab. Der Gedanke, dass er Geschwaderführer war beflügelten das nur noch. Wir brauchen auf jeden Fall einen großen Weyr. stimmte er zu.
Ein Schwarm Feuerechsen flatterte vorbei, drehte einen Moment seine Kreise über den beiden Drachen und flog dann weiter.
Wo habt ihr eigentlich die Kleinen gelassen? Er spürte dass K'ryan es kaum erwarten konnte sie zu sehen, auch wenn er jetzt noch mit anderen Dingen beschäftigt war. Auch der Braune war ganz vernarrt in die Zwillinge. Er hatte gar nicht gesehen wie Raina und Delsath angekommen waren. Offenbar hatten sie den Weyr bereits erreicht als er und sein Reiter unterwegs waren um das Geröll bei der Burg und der Siedlung am Waldrand abzuliefern.



[ Genau, L'ki wars. Ich mag die Namen... Hyacynth... , aber ich glaube ich würde wohl eher eine Feuerechse Loki nennen. ^^ Nordischer Gott für Schabernack (gut vielleicht doch eher der List und Intrigen und dergleichen. Er gilt jedenfalls als schlau und hinterhältig. Kein sonderlich vertrauenswürdiger Gesell in meinen Augen.)

Von mir aus kann Raina Mock behalten, von mir aus auch mit anderem Namen, das ist dir überlassen. Paco hab ich auch nachträglich in Sylvaras Profil eingefügt... ^^ Und Jyll hat ja auch drei. Da es auf unserem West Kontinent ohnehin viele Feuerechsen gibt. Seh ich da kein Problem drin. Je nachdem wie sich die restlichen Eier von Jyll noch verteilen, bekommt der eine oder andere Charakter vielleicht auch noch eins, sofern da Interesse besteht. Wenn Jyll drauf sitzen bleibt ... naja ... dann bleibt Jyll darauf sitzen. ^^ Bezweifel das aber. Es kommen ja noch ein paar Kandidaten per Schiff und so viele Eier sind es ja nicht mehr.
Ich mag Feuerechsen. :3]
Bild
GPX+ - Squiby - DC-Bingo-Liste - Silvi's Lair
West Weyr Signatur
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Kelpex (TBD)
Slith
Raal & Skrill
I'xion (TBD)
Lumith
Nebencharaktere

Benutzeravatar
Carni
Moderator-Drache
Moderator-Drache
Beiträge: 200
Alter: 30
Registriert: So 09 Dez, 2007 00:00

#43 Beitragvon Carni » Do 17 Mär, 2011 21:57

Raina kam nicht umhin Lächelnd festzustellen, dass K'ryan ihre Nähe nicht nur lediglich erduldete sondern sie sogar noch etwas enger an sich zog. Manchmal waren sie beide wohl etwas kompliziert, dachte sie voll Reue, das laute, mentale Schnauben von Delsath beiseite drängend. Zu K'ryans großem Glück hatte Raina sein Geschirr nicht angerührt, sie hatte lediglich einen kurzen Blick in den kleinen Weyr geworfen, verzweifelt die Augen gerollt, die Arme in die Luft geworfen und hatte auch schon auf dem Absatz kehrt gemacht. Manche Dinge hatte selbst sie ihm einfach nicht austreiben können. Sicherlich, er hatte ja nicht mit ihrer Ankunft rechnen können, aber es war mal wieder typisch. Und sobald sie aufräumte fing er wieder an zu meckern er könne nichts finden obwohl alles was sie getan hatte war die Sachen dorthin zu verfrachten wo sie nun einmal rechtmäßig hingehörten. Jedenfalls nach Rainas Vorstellung von Ordnung. Nunja, diesmal hatte sie seinen Weyr nicht 'verwüstet' aber er konnte sich wohl denken, dass es nur eine Frage der Zeit war bis sie es dann doch tat. Immerhin musste sie dann nur fragen um herauszufinden wo seine Sachen waren. Zu klein war der Weyr für zwei Drachen, vier Menschen und drei... nein, inzwischen waren es ja vier... Feuerechsen allemal.


Xara hatte Siirys Annäherung stillschweigend beobachtet, aber ein abschätzender Blick auf ihren Menschen und ein kurzes testen der Gefühle die sie ausstrahlte während sie sich an K'ryan lehnte hatte sie versichert, dass aktuell keinerlei Gefahr bestand. Zumindest vorerst. Und Siiry war schließlich sowohl clever als auch vorsichtig. Behutsam kroch die kleine Grüne bis zum Rand von Rainas Schulter um ihre Freundin mit einem zurückhaltenden Piepsen zu begrüßen um dann, kurz die Höhe abschätzend, geschwind die Seiten zu wechseln nachdem Siiry eindeutig entschieden hatte dort drüben zu bleiben. Auf ihre eigene, schüchterne Art war Xaras Begrüßung beinahe stürmisch, hob sie doch die Nase um Siiry schüchtern anzustubsen und begann leise vor sich hin zu zirpen, teilweise aufgeregt, teilweise erleichtert um sich mit ihrer dunkelblauen Freundin darüber auszutauschen was sie so erlebt hatten seit ihrer letzten Begegnung. Xara hätte sich bei keinem anderen Menschen auf die Schulter getraut, aber sie wusste ganz gut dass K'ryan ein sicherer Landeplatz war, hatte er ihr doch nie etwas getan und gehörte außerdem zu Siiry - die netteste Feuerechse auf ganz Pern, da war sich Xara ganz sicher.

Coax hatte sich das Ganze lediglich mit mildem Interesse angesehen, einmal mit den Flügeln geschlagen und dann besitzergreifend seinen langen Schwanz um Rainas Hals geschlungen. Umso besser, da hatte er seinen Menschen endlich mal ganz für sich. Außerdem wollten die beiden Weiber sicher allein für sich schwatzen und ehe ihnen einfiel ihn für irgendeinen Blödsinn abzukommandieren ignorierte er sie besser einfach vollständig und blieb für sich. Immerhin hatte er so seine Ruhe.

Dummerweise hatte Coax wohl seine Rechnung ohne den Dritten im Bunde gemacht. Raskal hatte sich, selbstsicher wie eh und je sowie potentiell völlig desinteressiert an normalen Vorgängen oder so ordinären Dingen wie einem Schlupf erst einmal gründlich umgesehen. In seinem neuen Territorium. Dummerweise schien es ganz schön voll hier zu sein, sowohl was die wilde als auch die zahme Feuerechsen Population anging und Raskal hatte sich bereits mehr als eine blutige Schramme eingefangen nachdem er allzu dreist seine Nase in die Angelegenheiten anderer Echsen gesteckt hatte. Raskal war wie für einen braunen anzunehmen eher kräftig und kurz als lang und elegant gebaut, mit verhältnismäßig kurzen und breiten Flügeln. Niemand hätte ihn wohl ernsthaft hübsch genannt aber er war durchaus wohlproportioniert und gut bemuskelt auch wenn er gerademal durchschnittlich groß war für einen Braunen. Dummerweise war er sich dessen durchaus bewusst, genauso wie der Tatsache, dass niemand außer einem sehr bestimmten Bronzenen oder einer Königin ihm irgendetwas zu sagen hatten. Zumindest in seinem letzten Zuhause. Weder K'ryan noch Siiry hatte er bisher kennengelernt aber augenscheinlich gedachte er das wohl jetzt nachzuholen. Er kam recht zielstrebig durch den auf den Sims mündenden Ausgang hereingeschossen und landete mit kurzen, schnellen Flügelschlägen auf der gerade erst freigewordenen Schulter von Raina. Die weiblichen Feuerechsen bedachte er mit einem respektvollen neigen seines Köpfchens um sich dann zu Coax umzuwenden, einen langen Blick auf dessen um Rainas Hals gewickelten Schwanz zu werfen um dann den kleineren Blauen wieder anzustarren. Es dauerte nicht lange, da wurde der Platz von Coax freigegeben, sodass sich Raskal zufrieden mit sich und der Welt hervorragend in Pose werfen konnte, eine Pfote auf Rainas Ohr gelegt, den Schwanz elegant um ihren Hals geworfen. Raskal wusste genau wie er sich perfekt in Szene setzen musste - dabei war er nichteinmal ganz ausgewachsen...


Raina hatte wenig Beachtung für ihre Feuerechsen übrig, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt. Sie hatte bei Siirys Annäherung dieser lediglich einen kurzen scharfen Blick zugeworfen und sich sonst ganz auf die Weyrherrin und K'ryan konzentriert. Sie musste unwillkürlich schmunzeln als sie K'ryans Reaktion sah und hörte. Das würde ihm sicher ganz gut tun und passte außerdem viel besser zu seinen Fähigkeiten. Sofern er nicht die anderen Reiter mit allen seinen halsbrecherischen Manövern ansteckte, hieß das... Immernoch schmunzelnd nahm sie ihre eigene Aufgabe auf, warf ihrem Weyrgefährten einen schiefen Blick zu und seufzte schließlich nach einen sehr deutlichen Augenrollen: "Na wunderbar. Dann darf ich mich also zukünftig mit diesem unerzogenen wilden Haufen herumschlagen." auch wenn ihre Worte eher wenig begeistert klangen, so schien sie ihre Aufgabe doch hinzunehmen. Etwas zähneknirschend, zugegeben, aber sie konnte sich ausrechnen wie unterbesetzt der Weyr aktuell war. Und wenn sie schon hierher zog, dann konnte sie auch genausogut mit anpacken. Raina war kein Mensch der sich leichthin vor Arbeit drückte. Besser als das niemand die Kandidaten erzog war es wohl allemal...



Tirsa schien Rainas Reaktion als Zustimmung aufzunehmen und auch die Antwort des braunen Reiters ließ Hoffnung aufkommen. "Keine Sorge...", versuchte sie diesen zu beschwichtigen "Aktuell gibt es ja noch überhaupt keine Weyrlinge und Delicath zumindest hat noch einiges an Zeit ehe sie überhaupt aufsteigt. Ich bin mir sicher, bis dahin sind noch einige weitere Reiter eingetroffen. Und wenn hier Weyrlinge eintrudeln, dann sollten es zumindest halb ausgebildete aus anderen Weyrn sein, die im Grunde auch nichts anderes sind als junge Reiter. Also... vorerst, ja. Aber wenn es soweit ist, dass wir wirklich echte Weyrlinge bekommen, können wir das ganze auch noch einmal in aller Ruhe neu besprechen. Ich bin mir sicher, bis dahin gibt es andere Reiter die die Aufgabe genausogut übernehmen können, wenn du dich der Verantwortung noch nicht gewachsen fühlst. Aber da du ja klein anfängst mit den aktuellen Reitern glaube ich ohnehin nicht, dass du ein Problem mit Weyrlingen hättest..." letzteres fügte sie etwas leiser und mit einem freundlichen Lächeln hinzu. Aktuell war es wichtiger die bestehenden Löcher zu stopfen als sich zuviele Gedanken um ferne Zukunft zu machen. Und wenn K'ryan Zeit brauchte sich mit dem Gedanken anzufreunden, dann würde sie ihm die auch geben.



Delsath unterdessen hatte es sich endgültig gemütlich gemacht, fest an Xantath geschmiegt und zunächst nicht in der Absicht ihren neuen Sims so schnell wieder zu verlassen. Egal wie eng es hier war. Trotzdem stimmten sie seine Worte nachdenklich und sie verrenkte erneut den Hals um hinaufzuspähen. Es ist doch eh nur eine Königin hier und die hat ihren Weyr. Ich verstehe nicht wozu sie mehr als einen Weyr herrichten anstatt auch ein paar für andere wichtige Drachen fertigzumachen..., murmelte sie mißmutig und wohl auch ein bisschen aufmüpfig. Dann seufzte sie und ließ den Kopf wieder sinken. Sie würde wohl kaum etwas daran ändern können. Wenigstens eine Sache haben sie richtig gemacht. Immer zum Fressen nach Evergen zu fliegen wäre auf Dauer wirklich zu anstrengend..., gestand sie ein, den Kopf über die Kante schiebend um hinab in den Weyrkessel zu spähen. Raina hat die Kleinen bei einer Frau gelassen, da unten in den Höhlen. Sie scheint da was zu sagen zu haben... ich glaube sie sind bei ihr vorerst sicher., erklärte sie dem Braunen, dessen Faszination für die kleinen Menschen sie einfach nicht wirklich nachvollziehen konnte. Warum schlüpften Menschen auch nicht aus Eiern? Das war viel unkomplizierter. Und überhaupt waren die kleinen Menschen total unselbstständig... Delsath hätte sich wohl noch länger mit diesem Gedanken beschäftigt, wenn sie nicht allzu rasch wieder an den anderen Sims gedacht hätte. Ob es vielleicht eine Möglichkeit die Ameisengroßen Menschen da unten zu motivieren sich auch mit ihrem zukünftigen Weyr zu befassen? Nachdenklich fuhr sie sich mit der Zunge über eine Vorderpfote, nur um den Kopf erneut hochzuwerfen und aus schmalen Augen den Sims zu fixieren der ihr nicht aus dem Sinn ging.

Ich schau es mir mal an!, verkündete sie abrupt und schlängelte sich ohne eine Reaktion abzuwarten unter Xantath Flügel hervor und ließ sich über die Kante ihres Simses gleiten. Für einen vernünftigen Absprung war einfach kein Platz ohne Xantath zuvor ordentlich beiseite zu drängen damit sie ihn beim Absprung nicht versehentlich trat. So fiel sie zunächst mehrere Meter in die Tiefe, vorbei an anderen Vorsprüngen und scharfen Kanten ehe sie mit einem kräftigen Ruck die Flügel vollständig öffnete und sich vom Wind an Xantath vorbei wieder empor tragen ließ. Allerdings war sie zu ungeduldig um in großen Kreisen Stück für Stück an den angepeilten Sims heranzuschleichen und so gab sie den Gleitflug rasch auf um mit kräftigen aber geradezu wütenden Flügelschlägen annähernd senkrecht empor zu steigen. Sicherlich nicht die kraftsparendse Methode um Höhe zu gewinnen und so verlor sie rasch immer mehr an Geschwindigkeit während sie dem Sims näher kam. Kurz bevor sie endgültig in der Luft zum Stillstand kommen konnte bekam sie immerhin die vorderste Kante des Simses zu packen um sich unter auf die armen Menschen im Weyrkessel herabrieselnden Kieseln und Steinchen an der Kante emporzuziehen. Kurz hielt sie inne für einen tiefen, schnaubenden Atemzug, dann schüttelte sie sich und ließ sich auf der äußersten Kante nieder als hätte sie lediglich einen kurzen Spaziergang hierauf unternommen. Tatsächlig war es ein bisschen anstrengender gewesen und ihr Atem ging weit rascher als es den Anschein hatte. Immerhin... so stellte sie rasch fest... lag der Sims gerade optimal in der Sonne...



((Ja, ich hätte den Namen auch eher bei einer Feuerechse erwartet... sollte K'ryan irgendwann eine bronzene bekommen kann er die ja so nennen XD

Ich hab jetzt entschieden den Braunen Raskal zu nennen, eine eindeutschung von rascal, was ein bisschen besser passt finde ich. Wobei mir aufgefallen ist, dass keine von Rainas Echsen bisher ein Profil hat... werd das wohl noch nachholen müssen ^^

Ich muss gestehen, ich bin auch ein ziemlicher Fan von Feuerechsen. Gerade wenn sie in eher großer Anzahl auftreten. Ich hab nie verstanden warum man sie auf höchstens zwei per Charakter oder so limitieren sollte. Immerhin sind es schwarmtiere und es tut niemandem weh wenns ein paar mehr davon gibt. Zumal man dann zusätzlich die Chance bekommt seine Lieblingsfarben doch irgendwie zu spielen, selbst wenns keine Drachen sind. Ich bin wohl einfach kein Fan von Limitierten Haustieren.
Raskal/Mock wär ja auch ne Goldene gewesen, wenn Raina nicht schon zwei Echsen gehabt hätte. Was ich als Argument bisher nie so wirklich nachvollziehen konnte, zumal die Goldene dann stattdessen an eine Goldene Wherführerin gegangen ist - deren Besitzer dann keinen Monat später noch nen Goldenen Drachen bekommen hat. Das war so ein bisschen 'hm, okay, lassen wir das.'
Jedenfalls... ich mag Feuerechsen in großer Zahl :P Und wenn sie im West Weyr nicht gerade selten sind, dann stimmt mich das umso fröhlicher.))
BildBild
BildBild
BildBild

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2535
Alter: 35
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#44 Beitragvon Silverdrak » So 20 Mär, 2011 10:14

Siiry machte etwas Platz als Xara sich zu ihr gesellte. Neugierig lauschte sie ihren Ausführungen, erzählten dann selbst von den vielen neuen Orten, die sie gesehen hatte, und den Feuerechsen und anderen Wesen, die sie kennengelernt hatte. Oh, es war so viel passiert. Bei Gelegenheit musste sie ihr unbedingt die Seen Draußen zeigen. Das Wasser war herrlich und die Fische köstlich. Coax im Hintergrund nahm sie gar nicht wirklich war. Den Braunen, der hereingeschwebt kam, aber schon. Schützend wickelte sie ihre Flügel um die kleine Grüne als er unerwartet neben ihnen landete und das ohne das der Mensch ihn anschrie. Siiry gab einen verwunderten Laut von sich, behielt ihre Flügel aber weiterhin schützend um Xara gewickelt. Sollte er gekommen sein um auf ihr herumzuhaken, würde sie ihm ein Satz heiße Ohren verpassen. Mit wachsamen gelb-orange wirbelnden Augen musterte sie den Fremdling. Wo kam der eigentlich her? Und was machte der hier? Immerhin besaß er den Anstand sie zu grüßen. Sie nahm ein Band zwischen ihm und Xaras Menschen wahr und legte überrascht den Kopf schräg. Seit wann gehörte ein Brauner zu ihrem Schwarm? Den Blauen zählte sie dazu und die Grüne und offenbar auch ein Brauner, auch wenn sie sich nicht so recht an ihn erinnern konnte. Langsam beruhigte sie sich von der ersten Aufregung. Kurz sah sie zu Xara runter und stupste sie vorsichtig an um sich zu vergewissern, dass bei ihr alles okay war. Dann sah sie wieder zu dem Braunen, der sich grade in Pose setzte. Oh wie männlich er doch war... Siiry surrte ganz angetan. Der war viel besser als der Blaue. Wieso war er ihr nicht schon früher aufgefallen? Ich Schwanz schwang langsam und nachdenklich von einer Seite zur anderen. Ihre Flügel sanken ein wenig herab so das man Xara wieder sehen konnte. Als sie keine Antwort auf ihre Fragen fand, schüttelte sie verwirrt ihr Köpfchen und zirpte ihn fragend an, wo er her kam, wer er war, warum er sich erst jetzt blicken ließ, ob er ihr Fisch holen würde und ließ ihn auch wissen, dass er Prügel beziehen würde, sollte er Xara ärgern. Nichts destotrotz bog sich ihr Nacken elegant. Es konnte nie schaden einen guten Eindruck zu hinterlassen.
Hach ihr Schwarm war aber auch so riesig. Schwer da den Überblick zu behalten...



Für einen Moment zog die braune Feuerechse auch K'ryan's Aufmerksamkeit auf sich. Sie war ihm unbekannt und die Tatsache, dass sie sich traute sich auf Rainas Schulter nieder zu lassen, überraschte ihn zu nächst. Doch konnte es im Grunde nur eins bedeuten... "Hast du einen neuen Freund?", fragte er seine Gefährtin unverholen. Augenscheinlich besaß sie ein großeres Geschick darin Feuerechseneier abzugreifen als er. Wobei ihm Siiry eigentlich auch reichte.

Schließlich kehrten seine Gedanken aber wieder zum Thema zurück. Er nickte zu den Worten der Weyrherrin. Damit konnte er leben. Er bezweifelte zwar, dass er Blut lecken würde und sich später auch auf die Weyrlinge stürzen würde, aber etwas intensiveres Training konnte dem Haufen den er momentan führte nicht schaden.
"Gut, dann hab ich ja jetzt wohl eine Aufgabe.", meinte er. Vorher hatte er nicht wiklich eine, er hatte halt mit angepackt wo Hilfe benötigt wurde. Auch wenn dies ein Weyr war, hatten doch im Moment die Gilden die Zügel in den Händen. Natürlich arbeiteten sie nach Plänen die die Weyr abgenickt hatten und es schaute immer mal jemand nach dem Rechten, aber jemand weyrbezogenes der dauerhaft ein Auge auf alles hatte, fehlte bislang. Da kam Tirsa grade richtig. Gelegentlich gab es schon mal Streit um die freien Arbeitskräfte. Wenn jetzt jemand um ihn stritt konnte er immerhin sagen, dass er bereits einen Auftrag von der Weyrherrin hatte, das würden sie akzeptieren müssen.

Nach einer Weile räusperte er sich. "Weyrherrin, ich habe da noch ein Anliegen." begann er zögerlich und überlegte dann wie er es am besten rüber brachte. Er beschloß einfach Vorne anzufangen. "Drüben in Evergen bin ich Geschwaderzweiter. Nach einer Umstrukturierung wurde meinem Geschwader ein neuer Geschwaderführer zugewiesen mit dem aber ein Teil der Reiter nicht klar kommt, da er einen ganz anderen Kurs fährt als unser vorheriger Geschwaderführer. ..." Er zögerte einen Moment. "Bevor er das Geschwader übernahm, waren wir ein Springer-Geschwader. Das heißt wir haben unabhängig und außerhalb der regulären Formationen von Geschwadern auf unkonventionelle zugegeben zum Teil sicher auch nicht ungefährliche Weise Fäden bekämpft. Fäden an die andere Geschwader aus welchem Grund auch immer nicht ran kamen oder die ihnen entwischten. Fäden... die Reiter verletzt oder gar getötet hätten! Wir haben auch Lücken in Geschwadern geschlossen, wenn es doch Ausfälle gab. Es ist also nicht so, dass wir nicht in Formation fliegen könnten. Es handelt sich hier um sehr erfahrene Reiter, die genau wissen was sie tun." Es lag eine gewisse Leidenschaft in seinen Worten besonders die letzten enthielten einen gewissen Nachdruck. "Mit unserem jetzigen Geschwaderführer ist das Geschwader wie ausgewechselt, ein ganz normales Geschwader geworden wie jedes andere auch. Das ist den alt-eingesäßenen Reitern aber nicht genug. Viele fühlen sich unterfordert und in eine Form gezwungen in die sie nicht passen. So wie es jetzt ist, sind sie nicht glücklich. Leider ist die Weyr-Leitung drüben dahingehend unbeweglich. Sie wollten das Springer-Geschwader gezielt loswerden. Daher die Umstrukturierung." Er seufzte resigniert und atmete einmal tief durch, musterte die Goldreiterin dabei einen Moment. Er war unsicher wie Tirsa über Springer-Geschwader dachte. "Sicher sind die Manöver, die diese Reiter fliegen gefährlich und zum Teil auch nicht ohne Grund verboten, aber wie gesagt die Reiter sind erfahren und wissen welches Risiko sie eingehen. Dank ihnen ist aber auch die Verlust- und Ausfallrate geringer als in einigen anderen Weyrn." Er schwieg erneut, sammelte sich kurz bevor er fortfuhr. "Hier ist es so, das zwar durchaus ausreichend Geschwader zu den Fädenfällen erscheinen. Diese aber nicht auf einander eingespielt sind, weil halt immer nur die Geschwader geschickt werden, die grade entbehrlich sind, das heißt es sind immer andere Reiter. Dadurch entkommen viele Fäden, die dann die Bodentrupps muhsam suchen müssen. Es geht unnötig viel Land verloren. Was ich sagen will ist, ... wir könnten die Reiter, die in Evergen nicht gewollt sind, hier sehr gut gebrauchen. Es sind nicht viele aber ich denke sie " er sah kurz zu Raina "... wir könnten dennoch viel ausrichten. Ich bin sicher, dass ich diese Reiter davon überzeugen kann hier her zu wechseln, wenn ich ihnen versprechen kann, dass sie hier wieder als Springer arbeiten können."
Er machte eine kurze Pause. "Natürlich müsste das auch drüben erst abgeklärt werden, ebenso wie meine permanente Versetzung hierher, ...die ohne hin längst überfällig ist. Ich sehe keinen Sinn darin Geschwaderzweiter zu sein, wenn mein Geschwaderführer mir nicht zuhört." Eine gehörige Ladung Frust schwang in den letzten Worten mit, die er eigentlich gar nicht hatte sagen wollen. Auch seine Züge verfinsterten sich für einen Moment. Nach einem Schnauben sprach er aber etwas ruhiger weiter. "Wie dem auch sei... sollten diese Reiter hier erwünscht sein, würde ich ihre Versetzung hier her umgehend in die Wege leiten."
Seine Augen lagen hoffnungsvoll auf Tirsa. Zwar würde er seine Geschwader-Kameraden von sich aus wohl nicht als Freunde bezeichnen, er hielt sie auf Abstand wie die meisten Menschen um sich herum, aber dennoch wollte er sie auch nicht im Stich lassen und der letzte verbleibende Hoffnungsschimmer schien nur noch der West Weyr zu sein.


Naja der aktuell Weyr der Königin ist auch nur vorrübergehend ihr Weyr. Der Braune sah zu dem Weyr der ein ganzes Stück tiefer in den Felsen lag als sein eigener. Er fand es fast schon frevelhaft in einem Weyr zu leben der höher lag als der der Weyrherrin. Aber der Weyr ganz oben war halt noch nicht ganz fertig und auch noch nicht mit dem Tunnelsystem verbunden. Bis er das war, würde es wohl auch noch was dauern. Das Problem besteht darin, das die Arbeiter nicht fliegen können. Die Weyr ganz unten sind zwar noch etwas grob aus dem Fels gehauen aber dafür alle vernetzt, das heißt die Arbeiter können dahinlaufen und das erleichtert auch die Beseitigung des ganzen Schutts. Daher wandern die Gänge von dort unten aus weiter nach oben. Er war lange genug hier um das verstanden zu haben. Natürlich konnte man die Handwerker hoch fliegen, für den Durchbruch zu den Verbindungstunneln wurde das auch gemacht, aber das Gestein dann nach unten zu bekommen ohne das es jemanden auf den Kopf fiel, war viel schwieriger und es musste halt immer ein Drachenreiter parat stehen, was zur Zeit noch Mangelware war. So von unten nach oben kam man einfach schneller voran. Vielleicht können wir ja trotzdem ein paar Leute überreden unseren Weyr schon mal anzulegen. überlegte der Braune und nahm sich vor seinen Reiter damit zu nerven. Der Gedanke, dass ihnen jemand den Weyr wegschnappen konnte, jetzt wo sicher war, dass sie hier bleiben würden, gefiel ihm gar nicht. Soweit ich weis kommt noch eine weitere Königin her. fügte er noch an wo er schon dabei war Informationen zu streuen.

Dann war seine Gefährtin plötzlich weg. Geschickt hatte sie sich aus seinem Griff gewunden. Etwas verdutzt blickte der Braune in die Tiefe der Grünen hinter her, die bald den höher gelegenen Sims ansteuerte und dort landete. Zögerlich stand er auch auf und streckte sich kurz. Eigentlich war es grade so gemütlich gewesen, aber wenn Delsath es sich oben bequem machen wollte, wollte er da nicht fehlen. Wenig später spreizte er die Flügel, wartete einen Moment auf einen günstigen Windstoß und stieß sich schließlich kraftvoll von der Kante ab um dann gemächlich mit einigen mächtigen Flügelschlägen empor zusteigen und zu dem anderen Sims hinüber zu gleiten. Er ließ sich Zeit. Er kannte den Sims ja auch schon. Federnd setzte er schließlich auf der Felsenkante auf und faltete die Flügel wieder zusammen. Schau, für mich ist die Höhle zu klein. Er trottete zu einer der größeren Öffnungen in der Wand, senkte sein Haupt etwas herab um ins Dunkel zuspähen. Vielleicht ist sie groß genug für dich. Mich würde allerdings die Kante da hinten stören. Aber ich weis nicht wo Raina dann schlafen würde. Sein Blick fiel auf einen Spalt weiter hinten in der Höhle wo die Decke recht niedrig wurde. K'ryan sagt, dahinter wäre noch ein Hohlraum, aber der war ihm zu klein für eine Schlafstätte. Tiefer ist er nicht vorgedrungen, die weiter führenden Spalten waren ihm zu eng und die Meister haben uns verboten auf eigene Faust die Tunnel und Höhler tiefer zu erkunden. Er schnaubt bloss. Nicht das K'ryan sich daran halten würde. Sie meinten das sei zu gefährlich. Felsen könnten sich lösen und herunter fallen. Dann trat er zurück um Delsath einen Blick in die Höhle werfen zu lassen. Er suchte sich unterdes eine gemütliche Kuhle auf dem Sims in die er seinen Bauch schieben konnte. Da hier mehr Platz war sah er keinen Grund sich zusammen zurollen und breitete sich stattdessen in voller länge aus. Die Sonne war schön warm... Zu frieden brummend schloss er kurz die Augen während er sich in der Kuhle zurecht rückte. Einen seiner Flügel ließ er den Sims hinabbaumeln und beobachtete gelassen seine Grüne.




[ Diesmal auch in Farbe und bunt. :3

Meinst du er sollte noch einen Bronzenen haben? Ich bin da immer so unentschlossen bei ihm. Ich will eigentlich Kers und Siirys Verhältnis nicht verändern, weis nicht ob sich da irgendwas ändern würde wenn eine andere Feuerechse dazu käme.

Wie gemein... Naja, Paco hab ich glaub ich auch nur bekommen weil ich nachgeholfen hab, bzw. weil ich in der PM in der man die bevorzuge Farbe nennen konnte meine ich, angedeutet habe das Sylvara dann das 7. (? irgendwie so was) mal an einem Feureechsenschlupf teil nimmt. Mein glück mit zufallsgeneratoren ist jedenfalls sehr gering.
Das mit dem Limit kann ich schon verstehen. Auf Pern waren die Feuerechsen im Norden zum 8. Erscheinen ja eher Fabelwesen. Die Zahl in dem Fall niedrig zu halten kann ich da verstehen. Ansonsten bin ich auch kein Fan von limits. Im West Weyr gibt es kein Haustierlimit. Und die Population der Feuerechsen ist im Westen recht groß, es gibt auch einige Where die mit Vorliebe Tunnelschlangen verspeisen. Dafür gibt es im Westen eine Unmenge an Insekten. Über wherries und anderes gekräuch habe ich mir aber noch keine Gedanken gemacht.

Wegen den Springern: Vielleicht sollten wir oder ich uns ein paar NPCs ausdenken. :3 Will ne Grüne machen die Slith heißt...

Hab überlegt ob ich meine Iayla Charaktere hier herholen soll. Die Geschichten müssten dann halt angepasst werden. Z'nair könnte jedenfalls ein Springer sein (und würde vermutlich zu jeder Gelegenheit irgendwie mit K'ryan anecken.). Er zählt ja eigentlich nicht so zu den netteren und wird eigentlich nur wegen seiner Fädenkampf-Fähigkeiten geduldet. Hab ihn bislang nie gespielt, glaub ich. Ryn + Wher sind dann weiter freie Radikale (mag die beiden gerne spielen) und Niya + Anhang sind dann normale Weyr-Verstärkung. Sollte Iayla doch irgendwann weiter gehen und ich meine chars behalten können, spiele ich mit denen da evtl weiter, aber in erster Linie werde ich wohl meine RPGs auf diesen Weyr und Sekkai beschränken. Das reicht für mich glaub ich.]
Bild
GPX+ - Squiby - DC-Bingo-Liste - Silvi's Lair
West Weyr Signatur
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Kelpex (TBD)
Slith
Raal & Skrill
I'xion (TBD)
Lumith
Nebencharaktere


Zurück zu „Das Weyrfelsmassiv“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste